2. Zyklushälfte zu kurz - aber Progesteron ok

Hallo ihr Lieben,

im April hatte ich eine frühe FG. Im Anschluss daran wurde bei mir Endometriose und wsl Adenomyose diagnostiziert. Am 27.09. hatte ich meine Sanierung, um die Chancen auf ein Baby zu erhöhen. Im Zuge dessen hat mein FA auch ein Zyklusmonitoring gemacht. Werte alle ok.
Mein Problem: Mein Clearblue Monitor hat mir am 14./15. ZT Max angezeigt. Jetzt bekomme ich aber gerade meine Periode. Die 2. Zyklushälfte ist also ziemlich kurz. Kann es doch am Progesteron liegen? An etwas anderem? Hat da jemand Erfahrung?

LG

1

Hallo 😊

Ich hatte bei den Zyklen für das erste kind auch eine zu kurze zweite Zyklushälfte. Meist nur ca 10 Tage.
Der es war da auch recht spät.

Das ganze wurde in einem Zyklus Monitoring bestätigt und dann hab euch progesteron bekommen. Damit hat es dann auch direkt im ersten Zyklus geklappt.

Nimmst du progesteron bereits?

2

Nein. Laut Zyklusmonitoring ist der Wert ja ok...

3

Hmm ok.
Wie lange ist denn deine zweite Hälfte?

weiteren Kommentar laden
4

Hallo JuJules,

meine 2.ZH beträgt auch nur 10-11 Tage. In letzter Zeit mehr 10 Tage, habe dann darauf meine KiWu-FÄ angesprochen. Mein Progesteron-Wert ist in Ordnung. Sie meinte, manche Frauen haben einfach eine kurze 2.Hälfte und das ist nicht schlimm, solange der Progesteron-Wert gut aussieht. Ich bin auch schon damit 2 mal schwanger geworden, es waren zwar alle Abgänge, aber das lag an der Gebärmutterfehlbildung. Ich würde mir da keine Gedanken machen, solange dein Progesteron-Wert auch gut aussieht. Schwanger kannst du trotzdem werden.

LG

6

Mh aber zum Einnisten ist das doch eigentlich zu kurz... ich ruf nachher mal beim FA an... mal sehen, was der sagt

7

Nein, das ist nicht zu kurz, denn von der Befruchtung bis zur abgeschlossenen Einnistung vergehen ca. 7-8 Tage. Es heißt, 3-4 Tage braucht die befruchtete Eizelle bis zur der Gebärmutter, die Einnistung dauert ca. 3-4 Tage. Ab da kriegst du auch keine Periode mehr, denn dein Körper bekommt sofort mit, dass sich da etwas versucht einzunisten. Sollte etwas mit der Einnistung nicht stimmen, dann kriegst du paar Tage später deine Periode. Aber das lag dann sicherlich nicht an der "kurzen" 2.ZH, sondern an was anderem.

Außerdem wird die zweite Zyklushälfte als zu kurz bezeichnet, wenn sie weniger als 10 Tage dauert (also alles bis zu ES+9). Alles über 10 Tage nach Eisprung ist normal. Zu einer "zu kurzen" zweiten Zyklushälte gehören auch noch andere Symptome dazu, wie z.b. Schmierblutung, die mehr als 3 Tage vor der Periode kommt. 2-3 Tage vor der Periode Schmierblutung ist in der Regel normal. Außerdem kann man auch zu wenig Progesteron mit Basaltemperatur feststellen.

Ich denke, du machst dich umsonst deswegen verrückt. Vertrau ruhig deinem Arzt, wenn er sagt, dass dein Progesteron-Wert gut ist. Wenn du ihm nicht vertrauen kannst, dann recherchiere selber im Internet oder hol dir eine zweite Meinung ein.

weiteren Kommentar laden