Ich möchte unbedingt Kinder haben, aber mein Partner möchte erst die Absicherung für ein Haus, und, und, und

Hallo ihr Lieben,
ich heiße Jacqueline, bin 27 Jahre alt und seit über 3 Jahren mit meinem Partner zusammen. Mein Partner befindet sich seit Anfang Mai in einer neuen Firma im Wasserschutzbereich. Dort arbeitet er sich hoch und macht zurzeit seinen Matrosenschein usw. Dementsprechend verdient er ordentlich und es wird noch mehr. Ich bin eine sozialpädagogische Assistentin und habe nächstes Jahr die Ausbildung zur Erzieherin absolviert. Wir haben bezüglich Kinder die gleichen Vorstellungen, allerdings wünsche ich mir schon seit einigen Jahren ein Kind. Natürlich habe ich mich zurückgehalten, weil ich meinen zukünftigen Kindern alles bieten und demnach erstmal eine vernünftige Grundlage schaffen möchte. Mein Partner und ich möchten uns ein eigenes Haus kaufen. Es ist auch etwas in Sicht, aber es gibt leider ein paar Komplikationen. Ihm ist es unheimlich wichtig erstmal die Haus Angelegenheiten geklärt zu haben. Das ist mir auch wichtig, aber ich höre hingegen die biologische Uhr ticken. Außerdem möchte ich eigentlich noch mindestens meinen Bachelor machen, um noch mehr zu verdienen. In der Theorie ist es sogar mein Ziel Berufsschullehramt zu studieren, allerdings bin ich, wenn ich die Erzieherin in der Tasche habe, 28 und ich wollte eigentlich relativ jung (mit 24/25) Mama werden. Das Erste Kind möchte ich nicht "erst" mit 30 bekommen. Zudem klappt es auch nicht immer auf Anhieb und ich hatte schon einen Abbruch hinter mir, was die Situation nicht vereinfacht. Mein Partner meint allerdings, dass ich Berufsschullehrerin werden muss, damit wir unsere Ziele erreichen können. Wenn es nach ihm geht, soll ich erst den Bachelor machen. Vorausgesetzt es läuft alles glatt, dann wäre ich 31. Oder am Besten, wenn ich eine anerkannte Lehrerin bin, wenn dort alles glatt läuft, ca. 35/36!!! So lange kann und will ich nicht warten. Ich spreche das Thema nicht all zu oft an, aber manchmal kann ich nicht anders. Er ist dann auch immer genervt. Er versteht einfach nicht meine Sorgen. Ich verstehe ihn, dass er alle Grundlagen schaffen möchte. Aber was bringt das Grundlagen schaffen, wenn wir nachher "zu alt" sind? Und ich habe ihm auch schon gefragt, was wäre, wenn ich Berufsschullehramt studieren würde usw. und wir uns dann trennen würden? Es dauert ja erstmal jemanden kennenzulernen usw. Ich bin einfach frustriert. Überall umgeben von Babys und Kindern oder Verlobten und Verheirateten. Mich möchte er erst heiraten, wenn es sich finanziell lohnt... Was soll ich nun machen?#schmoll

2

Für mich klingt das so, also ob dein Partner keine Kinder möchte; zumindest nicht in naher Zukunft. Er scheint nach Gründen zu suchen, um dich zu vertrösten. Wenn er einen starken Kinderwunsch hätte, wäre es ihm egal, dass ihr (noch) kein Haus habt. Wenn er tatsächlich so gut verdient, wäre es ja auch möglich, dass du (ggf. in Teilzeit) studierst und schon Studium ein Kind bekommst.

Ich finde zwar nicht, dass mit 27 die biologische Uhr tickt (ich habe mein erstes Kind mit 32 bekommen), aber nach 3 Jahren Beziehung kannst du schon eine konkrete Aussage zum Thema Familienplanung von ihm verlangen. Wenn er dich dann weiter vertröstet, musst du überlegen, ob du unter diesen Voraussetzungen die Beziehung fortsetzen willst.

1

Also wir sind gar nicht verheiratet 😅 und haben ein Kind. Den letzten Satz finde ich irgendwie etwas verstörend. Was meint er denn mit finanziell lohnen? Das ehegattensplitting?
An der Hochzeit sollte es nicht scheitern.

Und das Argument, was ist, wenn ihr euch trennt, wenn du gerade studierst. Ja, dann ist es wohl besser kein Kind zu haben, als eins zu haben und sich trotzdem zu trennen? Das hat doch mit deinem kinderwunsch überhaupt nichts zu tun 😅.
Ich muss dazu sagen, man kann halt gut mit Kind studieren, bekommt dann halt nur wenig elterngeld, außer du hast die 12 Monate vorher als Erzieherin gearbeitet und startest dann schwanger.

Also ich würde mich an deiner stelle nochmal mit dem ganzen neutral auseinander setzen 😊. Erstmal die frage, möchtest du überhaupt studieren? Es klingt eher wie der Wunsch deines Partners. Wenn ja, dann bringe doch mal das Argument, dass man auch mit Kind studieren kann. Hauskauf ist gerade eh schwierig, weil die Preise noch hoch und die Zinsen jetzt auch hoch sind. So dringend braucht man auch kein Eigentum - ihr könnt euch das auch erst kaufen, wenn das Kind drei ist 🤷‍♀️.

Ansonsten bist du mit 27 noch jung 😊 ich habe mit 31 mein 1. Kind bekommen. Und tatsächlich haben wir es so gemacht wie dein Freund wollte. Ich hatte eine unbefristete Arbeitsstelle und habe nur noch berufsbegleitend studiert. Die Masterarbeit gebe ich nächste woche ab. Die Eigentumswohnung haben wir vor 2 Jahren gekauft.

Zum Kinder bekommen gehören immer zwei und du solltest seine Wünsche respektieren.

3

Das ist ja ein lustiger Kerl. Er hat recht, dass man finanziell abgesichert ist und am besten einen unbefristeten Job hat. Aber du sollst vorher Berufsschullehrerin sein? Das Leben läuft nie wie geplant. Vielleicht klappt das mit dem Studium gar nicht oder du findest nach dem Abschluss gar keinen Job (am besten sollst du dann auch erstmal arbeiten gehen, bevor du gleich schwanger wirst #kratz).

Ich würde mit ihm Klartext reden. Wenn er kein Kind will oder gefühlt erst in 10 Jahren ,dann kann die Beziehung so nicht weitergehen. Ein Kinderwunsch belastet einen und wenn der Partner nicht zu 100% dahinter steht, dann Hallejulia. #klatsch

4

Hi,
für mich klingt Dein Partner vernünftig.

Du hast noch nichts gearbeitet. Wirst erst nächstes Jahr fertig mit der Ausbildung.

Arbeite doch mal 3 - 5 Jahre, eigne Dir mal Praktisches Wissen und Berufserfahrung an und spar mal ein bißchen Geld. Haus und Kinder sind teuer, sehr sehr teuer.

Entweder hast Du Pläne, Bachelor und Berufsschullehrer oder Kinder und Teilzeitarbeit, ohne mal groß in dem Beruf gearbeitet zu haben.

Was hast Du in den 9 Jahren nach Abitur gemacht, bzw. 11 Jahre nach mittlerer Reife ?

Ich würde erstmal beruflich Fuß fassen, bevor ich an Kinder denke. Mit 27 Jahren, tickt auch keine Uhr, das dauert noch 10 Jahre, außer Du hast schon etliche gesundheitliche Probleme, die aber nicht in dem Thread stehen.

Beruflich Fuß fassen und Geld verdienen, Haus kaufen oder bauen, und dann Kinder, finde ich immer noch, den richtigen weg. Vor Haus und Kind, hat man schon paar Jahre zusammengewohnt.

Also, konzentrier Dich auf die Ausbildung, daß die mal ein Ende findet.

Alles Gute

5

Der Mann will schlichtweg (aktuell) keine Kinder. Das sagt er dir aber leider sehr unklar, sondern schiebt andere Gründe vor.

An deiner Stelle würde ich nach der Ausbildung 1 Jahr arbeiten gehen, denn auf dieser Grundlage wird das Elterngeld berechnet. Ansonsten spricht meiner Meinung nach nichts dagegen.

6

Hey du!
Es klingt so, als hätten wir den selben Typ Freund :D Meiner ist genauso... nur, dass wir schon älter (ich bin 31) und weiter sind. Ich spiele auch eher in diesem Team und habe mein Studium fertig gemacht, meine Verbeamtung in der Tasche, das Haus usw..., weil das meinem Naturell entspricht. Nun habe ich seit letztem Jahr einen starken Kinderwunsch. Ich war beim FA zum Check und bumm: Schilddrüse nicht in Ordnung. Ich durfte erstmal nicht schwanger werden. Dann kamen noch weitere Krankheitsvermutungen (Verdacht auf MS usw.) ich war noch nie so viel beim Arzt wie dieses Jahr. Dann ist mein Vater schwer krank geworden, was mich zeitlich und emotional sehr belastet. Ab Sommer haben wir es dann doch mit dem schwanger werden versucht und im Oktober hatte ich den positiven Test in den Händen. Letzte Woche habe ich erfahren, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist ... 🙁 wie es jetzt genau weitergeht weiß ich nicht.
Ich will dir damit zeigen, wie viel Zeit ich bis hier "vertrödelt" habe mit Problemen, die ich bis letztes Jahr nicht hatte. In deinem Alter hatte ich noch keinen Kinderwunsch und hätte damals nicht starten wollen. Im "Alter" werden die Probleme aber oft nicht weniger. Das ist nur meine Erfahrung. Letztendlich musst du mit deinem Freund ein offenes Gespräch führen, indem ihr die Bedürfnisse des anderen ernst nehmt.
Kleiner Tipp: Vielleicht hilft es, wenn du schonmal alle Fakten zusammenträgst und Berechnungen zu Elterngeld usw. anstellt. Das überzeugt deinen Freund wahrscheinlich mehr als die emotionale Schiene

7

Er will dich erst heiraten wenn es Finanziell passt ? Sehr romantisch. Klingt nach der großen Liebe. Tut mir leid.

Ich kann mit solchen Aussagen ja nicht um.
Wenn ihr Finaziell schon gut da steht wo ist das Problem?
Mein Mann und ich waren 6 Jahre verheiratet und hatten 2 Kinder als wir unser Haus gekauft haben.

Du kannst wenn das kleine das und in der Kita ist Beruflich immer noch durchstarten.

8

Also ich finds gut, dass du dir mit 27 konkrete Gedanken um Familienplanung und Karriere etc machst. Es ist halt typisch Mann, dass gemeint wird man kann da mal anfangen wenn die Frau schon 35 ist und vorher alles andere erledigen. Wenn alles gut geplant wird u der Mann einfach auch Verantwortung übernimmt geht beides, Kinder kriegen u daneben ausbildungen Job usw vorantreiben.