2-jähriger wird noch einschlafgestillt, möchte aber wieder schwanger werden - jemand Erfahrung?!

Hallo,
Wie bereits geschrieben stille ich meinen 2-jährigen noch in den Schlaf, und möchte aber nun gerne wieder schwanger werden (bekomme Periode seit ca. 5 Monaten wieder, trotz stillen)...
Auf der einen Seite bin ich verzweifelt, weil ich nicht weiß, ob ich (wenn ich wieder schwanger werden würde) überhaupt noch weiter stillen darf/sollte und ob mein Körper das alles so leicht wegsteckt, stillen fordert den Körper ja dennoch...
Gibt es jemanden mit Erfahrungen?

Falls jemand fragt, warum wir immer noch stillen: es ist nur noch 1 x pro Tag und das abends zum einschlafen... wenn er dann nachts wach wird, wird auch gestillt (max. 1-2 x pro nacht, jedoch schläft er meistens durch) und es gab bisher keinen Grund zum abstillen und der Kleine liebt es so sehr, dass ich es ihm nicht wegnehmen wollte...

1

Hey, mach dir mal keinen Kopf. Du kannst auch stillend schwanger werden und such schwanger weiterstillen.
Es könnte sein, dass durchs Stillen deine Hormonwerte nicht ganz optimal sind (Prolaktin zu hoch z. B.), weswegen man empfiehlt, vor einer Kinderwunschbehandlung abzustillen, aber ihr stillt ja nicht mehr oft und dein Zyklus hat wieder eingesetzt. Du kannst es also ruhig erstmal so laufen lassen.
Mach das, was sich gut für dich / euch anfühlt.

Ich selbst wurde schwanger, als mein Sohn knapp 3 war. Gestillt haben wir da wohl noch so 3 - 4x in 24 Stunden. Was jedoch war: schwanger taten die Nippel ganz schön weh beim Stillen. Das hab ich dann zum Anlass genommen, ganz abzustillen (nachts tat ich das mit 2 1/2). Wegen des Babys hätte es das aber nicht gebraucht. Aber ich wollte einfach nicht mehr und es war ja auch wirklich mehr als ausreichend lang. Hätte mir das mal einer vorher gesagt ich hätte ihn für bekloppt gehalten 😂

2

Danke für deine beruhigenden Worte :) ich hätte auch nie gedacht, dass ich so lange stille 🤣
Aber sag mal, wie hast du es dann geschafft, das Kind in dem Alter abzustillen? Ich glaube meiner wird das gar nicht cool finden, zumal er ja schon sooo viel versteht 😐😵‍💫

3

Ich hab ja immer drauf gehofft, dass er sich irgendwann von allein abstillt. Nachdem es dann doch recht schmerzhaft wurde, er zum Einschlafen zum Dauernuckeln zurückkehren wollte, ich aber nun wirklich wusste, dass er es eigentlich nicht mehr braucht (ging mit / bei Papa und Oma problemlos ins Bett), konnte ich mich zur harten Tour durchringen. Abends wurde er von Papa ins Bett gebracht, morgens blieb ich standhaft und tagsüber hab ich versucht ihn so gut wie möglich abzulenken. Nach 3 Tagen wars dann ganz gut.
Nachts abstillen zuvor ging, indem der Papa 5 Nächte bei ihm schlief und ihn nachts tröstete. In der 3. Nacht schlief er dann schon durch (davor seit Geburt prompt alle 2 Stunden wach).

4

Meine beste Freundin stillt ihre große auch noch (3 Jahre). Der Kleine ist 6 Monate ;)

Also das klappt schon alles. Das stillen in der SS war wohl nicht immer so angenehm. Aber abgestillt hat sie trotzdem nicht 😊