Altersunterschied Geschwister

Hallo. Habt ihr denn Geschwister Kinder? Meine kleine Maus ist 5 und wünscht sich eine kleine Schwester oder einen Bruder. Aber sie verlangt auch gerade echt viel ab, macht viel Blödsinn, redet zurück und hört sehr wenig. Meine Frage ist ob der Altersunterschied dem Kind dann noch zusätzlich eine Belastung ist wenn da ein Baby ist oder ob sie in ihrer neuen Rolle als große Schwester eine neue Verantwortung hat und sich gut darauf einlassen kann. Bin mir etwas unsicher. LG

1

Hallo,

ich kann dir nicht direkt eine Antwort geben. Unsere Maus wird bald 4 und sie wünscht sich auch ein Geschwisterchen. Am liebsten eine Schwester 😄 Sie redet auch in letzter Zeit immer mehr davon. Wir haben auch immer mal wieder so eine Trotzphase hier und wenn nicht alles so läuft, wie sie will, dann passt es ihr nicht. Aber alles in allem glaube ich, dass sie total aufgehen wird in ihrer Rolle 😍
Habe am Samstag und heute morgen positiv getestet, wir werden also sehen 😉 Bisher weiß es aber außer mir und Urbia niemand 🫢
Liebe Grüße

2

Oh dann darf ich herzlich gratulieren & wünsche euch und der bald großen Schwester eine wundervolle Schwangerschafts-zeit 🍀
Denke eher gesagt auch, dass es nie zu spät ist für ein weiteres Kind 😊

6

Vielen lieben Dank. Ich bin so gespannt wie sie reagieren wird 😍
Ja, das denke ich doch auch. Muss auch zugeben, dass ich gar nicht viel früher bereit war für ein zweites Kind. Lag aber auch an der nicht sehr einfachen ersten Schwangerschaft und der Geburt 🙈 Aaaber ich freue mich jetzt einfach 😊
Dir alles Gute 🍀

3

Guten Morgen,
Ich würde auf gar keinen Fall dem Kind den Wunsch nach einem Geschwisterkind folgen, wenn nicht ihr unbedingt ein weiteres Kind wollt. In den ersten Wochen ist das Baby so eine Enttäuschung, weil man nichts damit anfangen kann und einem nur die Mama wegnimmt und nachts laut ist.
Pädagogisch ist meine Ansicht, dass es für ein Geschwisterkind nie zu spät ist und ich empfinde es als Bereicherung (natürlich für mich selbst) aber auch für die Entwicklung der Kinder. Meine sind 25, 13, 12 und 3 Jahre alt und sie haben ein gutes Verhältnis miteinander, auf verschiedenen Ebenen.
Auch der 4-jährigen wird es bestimmt gut tun. Vielleicht nicht im ersten Jahr. Aber ein Verbündeter ist langfristig sehr wertvoll 😉

4

Pardon, 5-jährigen meinte ich

5

Nein wir wollen unbedingt ein zweites Kind. Ich habe nur angst, dass sich mit dem Altersunterschied dann schlussendlich negativ auf meine "Große" auswirkt, da sie es ja jetzt gewohnt war alleine zu sein ?!?!

weiteren Kommentar laden
8

Ich habe zwei Kinder mit 22 Monaten Abstand und ein Nachzügler und muss sagen der kleinere Abstand war einfacher. Auch jetzt im Spielverhalten. Mein Sohn ist 10 Jahre meine mittlere Tochter 8 Jahre und meine kleinste ist 2 und die frecheste von allen...