Kann mir jemand mit meiner Temperaturkurve helfen?

Hallo :-)
Ich bin neu im Forum und habe gerade frisch mit der Messung der Basalttemperatur begonnen.
Ich hatte bereits einen Beitrag geschrieben, in dem ich fragte, wie es sein kann, warum meine Werte so schwanken.
Dort wurde mir geantwortet, dass ich wahrscheinlich Oral Messe und diese Messmethode eher ungenau ist - und ja, tatsächlich, ich hatte oral gemessen.
Um es nicht völlig durcheinander zu bringen bin ich in diesem Zyklus auch dabei geblieben. Im nächsten Zyklus messe ich dann Vaginal.
Meine Frage ist, ist meine Temperaturkurve nun völlig hinfällig oder kann man da irgendwas draus erkennen? Wie genau liest man diese Kurve?

Liebe Grüße

1

Hallo 🙋🏼‍♀️ wer auch immer dir damals geantwortet hatte hat Recht. Oral zu messen ist leider nicht so zuverlässig und sehr Störanfällig.
An deiner jetzigen Kurve ist kein Eisprung erkennbar. Ich befürchte auch man wird da evtl. gar keinen richtigen Eisprung erkennen im Laufe der nächsten Tage/Wochen, weil die Werte einfach zu sehr schwanken.
Für die Routine kannst du ja weiter messen diesen Zyklus. Aber wirklich was daraus ablesen und auswerten wirst du wohl nicht können.
Nächsten Monat mit vaginaler Messung und zusätzlicher Zervixschleim Beobachtung sollte es dann aber zuverlässiger sein.😊
Alles Gute dir!🍀

2

Dankeschön für deine Antwort! Das beruhigt mich ein wenig, denn dann heißt es nicht automatisch, dass kein Eisprung da war :-)
Liebe Grüße

3

Wenn du nächsten Zyklus den Messort optimiertest eventuell solltest du auch noch die Messzeit verlängern und deine Werte runden (das kannst du ruhig auch schon diesen Zyklus). Beides sorgt auch für eine ruhigere Kurve. Die Uhrzeit kann dir auch die Kurve unruhig machen.

Ansonsten kann ich dir nur noch empfehlen dich in NFP einzulesen. Am besten geeignet ist das Praxisbuch natürlich & sicher. Alternativ kann man auch den Wissenteil auf MyNFP.de lesen