Hashimoto: Was habt ihr für Symptome?

Hallo Leute,

nach der letzten Schwangerschaft habe ich einiges an mir beobachten können. Haarausfall, starkes Schwitzen, Gewichtsabnahme (soweit nicht schlimm 🙃), Zyklusstörungen und seit Neuestem auch Unruhe und Herzrasen. Bisher war ich noch nicht bei der Gynäkologin, aber das dauert auch noch Monate. Im Internet bin ich auf Hashimoto gestoßen, was nahezu jedes meiner Symptome widerspiegelt.

Meine Frage ist, ob das tatsächlich Hashimoto sein könnte und ob das einfach so kommen kann.

Vielen Dank. 😊

Bearbeitet von bibita123
1

Wenn geh zum Hausarzt und sage die Symptome. Das kann man ganz schnell über eine blutabnahme klären lassen. Der Frauenarzt ist da der falsche Ansprechpartner.
Wenn klingt das nach zu viel Schilddrüse gerade. Aber wie gesagt müsste jeder Hausarzt erkennen.

Ja man kann Probleme mit der Schilddrüse nach der Schwangerschaft bekommen. Aber hör auf zu googeln und ab zum Arzt.

Bearbeitet von Pinguinbaby89
14

Hallo. Ich habe jetzt endlich einen Allgemeinarzt gefunden, der mich aufnimmt. Am Montag ist es soweit, dann weiß ich Bescheid. 🙃🍀

Vielen Dank für deine Antwort

2

Bei Hashimoto kannst du ganz viele unterschiedliche Symptome haben . Wenn du gut eingestellt bist, wie ich, hast du kaum welche bis gar keine ☺️.
Geh zum Arzt und lass ein Blutbild machen, am besten machst du einen Termin bei der Nuklear Medizin.
Alles Gute 🍀

7

Da kann ich einfach anrufen, ohne Überweisung?

Vielen Dank. 🙃🍀

Bearbeitet von bibita123
13

Also es reicht erstmal wenn der HA Blut abnimmt..tsh und die freien Werte ft3 und ft4 sowie die Antikörper TPO (erhöhte Werte weisen auf Hashimoto hin).

Für einen Nuklearmediziner benötigst du auf jeden Fall eine Überweisung und bei uns sind die Wartezeiten bei ca. 9 Monaten oder sogar 1 Jahr (Ausnahme Schwangerschaft).

3

Ich habe Hashimoto. Hashimoto ist eigentlich das Gegenteil von dem was du beschreibst. Durch die Unterfunktion verlangsamt sich der Stoffwechsel. Man ist müde, abgeschlagen, friert und nimmt eher zu als ab.

Es gibt ja aber auch eine Überfunktion. Da arbeitet der Stoffwechsel mehr. Abnahme, Hitze, Unruhe, etc. sind die Folge. Nennt sich dann Basedow.

Ich würde zum Hausarzt gehen und darauf bestehen das man dir TSH, FT3, FT4, Eisen und Ferritin abnimmt. Denn die Schilddrüse beeinflusst oft auch das Eisen bzw. den Eisenspeicher.

Sollten die Werte auffällig sein, wird man Blut abnehmen um zu schauen ob Antikörper vorhanden sind.

Du kannst auch schauen das du zu einem Endokrinologen kommst, oder Nuklearmediziner. Bei mir wurde nämlich noch die Schilddrüse mit dem Ultraschall untersucht.

Alles Gute dir 🍀

4

Das würde ich auch raten. Da man manchmal alleine an den Blutwerten keine genaue Diagnose stellen kann. Daher ist US angebracht.

5

Stimmt nicht, dass hashimoto nur eine Unterfunktion ist. Wenn man einen Schub hat und gerade viel Gewebe kaputt geht, kann man kurzfristig auch in eine überfunktion knallen. Das kann dann auch mal dazwischen hin und her pendeln. Deshalb ist es teilweise auch so schwierig da die richtige Dosis zu finden.

weitere Kommentare laden
10

Hört sich für mich nach einer Überfunktion der Schilddrüse an. Habe ich nach der Schwangerschaft in der Stillzeit auch entwickelt. Muss beobachtet werden! Kann unter Umständen besonders für das Herz gefährlich werden. Bitte schnell zum Arzt! Alles Gute!

11

Ach ja! Hausarzt ist für die Erstdiagnose ausreichend! Soll ein Blutbild machen. Für die Schilddrüse muss man auch nicht nüchtern sein… Sofern erforderlich kann er dir immer noch eine Überweisung zum Endokrinologen geben…

12

Termin für einen Endo dauert, da kann man ja schon mal einen machen. Und zur Not wieder absagen, falls doch nicht benötigt. Sie sollte aber schon angeschaut werden. Das meinte mein Nuki.

weiteren Kommentar laden