Periode mit Medikamente auslösen - Erfahrung

Hallo zusammen,

Ich habe heute meine Blutwerte erhalten

Leicht erhöhtes Testosteron und irgendein Wert noch 🫣 aber alles wohl leicht erhöht

Laut ihr kann man auch damit kein PCO bestätigen- stimmt es ?

Und nachdem ich gefragt habe, ob ich etwas dagegen machen kann und ich geäußert habe dass ich meine Periode immer noch nicht bekommen habe, soll ich meine Mens mit Medikamenten auslösen 🫣

Habt ihr Erfahrungen damit ?

Lg
Lika

1

Hey :)

welche Untersuchungen hat die FA denn noch gemacht?

Bei mir wurde der erste Verdacht geäußert nach einem kompletten Check up im Krankenhaus.
Auf dem US sah man viele kleine, unfertige Ovarien - wie eine Perlenkette.
Lange Zyklen, unerklärliche Gewichtszunahme - Insulinresistenz und Schilddrüsenunterfunktion.

Wenn du unsicher bist, hol dir eine zweite Meinung.

Meine Periode wurde letztes Jahr mit Progstan ausgelöst. War überhaupt kein Problem. :)

2

Hey ☺️

Ultraschall und Blut wurde bisher untersucht.

Die einzigen Symptome die ich eigt habe sind nur lange und ausbleibende Zyklen und viele Eibläschen im US.

Ich bekomme wohl chlormadinon- finde aber kaum etwas dazu ☹️

Hattest du danach wieder regelmäßige Zyklen oder einen Eisprung ? Hat es dir überhaupt geholfen?

7

Hallo :)

ich hab dann abgenommen, Sport gemacht, Ernährung umgestellt.
Mit Metformin wurde es besser.

Regelmäßiger ja aber immer noch nicht gut. Hatte bestimmt mal einen Eisprung. Hab aber ehrlich gesagt selten mit Ovus getestet.

Das Medikament was du bekommst, kenne ich nicht.

Seit der KIWU ist mein Zyklus regelmäßig. Löse immer mit Ovitrelle aus, da ist der Eisprung gesichert.

3

Hallo,

nachdem meine Periode fast 8 Monate ohne erkennbaren Grund ausgeblieben ist habe ich von meiner Gynäkologin Chlormadinon 2 mg verschrieben bekommen. Ich musste 6 Tage lang jeweils 2 Tabletten am Morgen zu mir nehmen.

Meine Periode kam dann im darauffolgenden Monat pünktlich (4 Wochen nachdem ich die Tabletten genommen habe.) Danach wurde ich 3x ohne Probleme im 1./2. ÜZ schwanger. Die Periode war bis dahin immer relativ regelmäßig. Meine Abstände dazwischen verlängerten sich leider.

4

Heey,

Vielen Dank dass du geschrieben hast !☺️
Ich werde es aufjedenfall mit den Tabletten mal versuchen 🫣 hoffentlich hilft es mir auch ☹️



Super, dass es dir geholfen hat schwanger zu werden 😊 sind deine Zyklen immer noch lang geblieben ?und woran lag es, dass du so lange Zyklen hattest ? Hast du PCO ?

Lg

5

Gerne doch 😊.

Ich drück auf alle Fälle die Daumen, hätte nie gedacht das es hilft 🍀.

Also die Tabletten habe ich im Januar 2022 genommen. Im Februar und März hatte ich dann meine Periode, bin daraufhin im April schwanger geworden. Die SS endete leider im Juni 2022 in einer Fehlgeburt. Nach einem Monat pausieren wurde ich im August 2022 wieder sofort schwanger. Mein Sohn kam im Februar 2023 in der 30. SSW still zur Welt. Danach haben wir erstmal pausiert mit allem. Nach dem Wochenbett habe ich meine Periode regelmäßig bekommen. Die Abstände waren zwischen 28 bis 45 Tagen. Im August 2023 wurde ich erneut schwanger und bin nun in der 27. SSW 🌈.

Ein Grund warum meine Zyklen so lang waren bzw. sind wurde nicht weiter ermittelt, da ich nach der Einnahme der Tabletten problemlos schwanger geworden bin (Was mein „Hauptziel“ war.) Meine Ärztin vermutete damals das es mit Stress und vermehrten männlichen Hormonen zusammen hängen könnte. Wollte aber aufgrund der Schwangerschaft dann keine Nachforschung mehr betreiben. Ich bin gespannt wie sich alles nach der Entbindung im Mai einpendeln wird 🤔.

weiteren Kommentar laden