Gerinnungsstörung laut FA, weiter abklären jemand Erfahrung?

Hey Mädels

Brauche eure Ratschläge und Erfahrungen.

Habe ein gesunden Sohn 2.5jahre, ss ohne Problem sowie Geburt auch.

Nun klappts nicht mit dem Geschwister. Hatte im Juli 23 und im Okt 23 eine FG ca 8-9 ssw beim zweitenmal hiess es Windei. Beidesmal war es nur eine leere Fruchthöhle. Habe jetzt etwas gewartet und mich nun doch entschieden das Blut zu Testen. Da ich alle Kosten selber tragen muss bin ich eher zurückhaltend.
Meine Ärztin hat mich heute angerufen: schilddrüse i.o, der wert mit dem insulin sei auch i.o.
Sie sehe haber bei der gerinnung das ein wert nicht optimal sei hat von irgend einem syndrom gesproch habs aber micht reczt verstanden und möchte mich gerne weitervermitteln an eine klinik zur genaueren Abklährung.
Sie meinte dann das ich wahrscheindlich ab positivem Test Heparin und ass nehmen muss.

Nun meine Frage an euch🙈 wieso muss ich weitere abklährungen machen wenn sie jetzt schon weiss das ich bei einer erneuten ss blutverdünner brauche?
Hab mir schon den ganzen Tag den Kopf darüber zerbrochen was weitere Test ändern würden? Müsste doch so oder so heparin und ass nehmen🤨😵‍💫
Kennt sich jemand damit aus?

Und kann es sein das durch die Gerinnungstörung gar kein embryo entsteht? Dachte eher das durch diese der Embryo sich nicht entwickelt wegen der thrombosen in der plazenta🤔

Vieleicht weiss jemand von euch einen Rat für mich🙈
Kenne niemanden in meinem Umfeld der mir weiterhelfen kann darum wende ich mich an euch☺️

Liebe Grüsse

1

Hey.

Wir hatten das gleiche Problem.
Wir haben es 3 Jahre lang versucht. In dieser Zeit hatte ich 4 kleine FG & einen Sohn der in der 14 SSW tot auf die Welt kam.
Also ja.. ein Baby kann sich da schon entwickeln. Irgendwann wird es nur einfach nichtmehr richtig versorgt. Aus diesem Grund mussten wir unseren kleinen gehen lassen.

Ich wurde genau ein Jahr später wieder schwanger. In der Zwischenzeit hatten wir die Gerinnung testen lassen. Ich musste ab positivem Test ASS hochdosiert nehmen. Das reicht wohl aus. 2019 kam unsere Tochter putzmunter auf die Welt.

Ich frage mich allerdings warum ihr das alles selbst bezahlen müsst ? Ich musste nichts davon bezahlen. 🤔

Also ja die Gerinnung würde ich nochmal prüfen lassen. Vielleicht hast du Glück & du brauchst nur die ASS.

Liebe Grüße & viel Glück 🍀

2

Danke dir für deine Antwort😊

Was ich nocht verstehe ist das wenn meine FA schon weiss was mein problem ist wieso ich noch zu einer spezial klinik muss🙈 werde sie morgen nochmals anrufen und nachfragen😊

Bezüglich Kosten ich bin aus der Schweiz und habe vorgängig abgeklährt ob die Kosten für die Blutuntersuchung übernommen werden was leider nicht so ist d.h ab einem gewissen betrag schon aber vorher hab ich einen selbstbehalt🙈 und falls ich medis nenötige werde ich diese auch selber zahlen bis der selbstbehalt erreicht ist😅 daher wird das für mich teuer🫣 aber ganz genau kenn ich mich auch nicht aus🙄

3

Achso okay dann läuft das in der Schweiz wohl etwas anders. 🙃

Du bist ja nicht gezwungen zu einer Klinik zu gehen damit. Vielleicht kannst du selbst mal schauen ob du eine Praxis in der Nähe hast wo das gecheckt werden kann. Das wäre vielleicht etwas günstiger.

Ansonsten finde ich die Idee sie nochmal direkt darauf anzusprechen nicht verkehrt. Vielleicht hat sie dafür auch eine plausible Erklärung. 😊

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

kann es sein, dass dein FA das Antiphospholipid-Syndrom meint?

Auch bei mir besteht der Verdacht. Um das jedoch zu bestätigen, muss im Abstand von 12 Wochen ein zweiter Test positiv ausfallen.

Der Wert kann schwanken, deshalb ist ein positiver Test nicht aussagekräftige genug. Auch ich habe eine Überweisung in ein Gerinnungszentrum bekommen. Dort werden auch nochmal mehr Werte geprüft.

Sollte es sich bestätigen, muss ich auch ASS und Heparin nehmen.
Ohne die Einnahme liegt die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt bei 90% (das wurde mir im Gerinnungszentrum erklärt). Ich würde es daher auf jeden Fall abklären.

Alles liebe 🍀

Bearbeitet von Na777
8

Ja genau das könnte es sein was sie gesagt hat. Muss sie morgen nochmals anrufen.

Danke dir für deine infos.

Was passiert den wenn du jetzt positiv testest? Müsstest du dann direkt mit den medis starten obwohl es noch nicht genau geklährt ist?

Liebe grüsse

9

Ja, ich soll ASS und Heparin prophylaktisch nehmen.

Es gibt wohl keine Nebenwirkung außer, dass die Einstichstelle brennen kann.
Ansonsten hat es keinerlei Nachteile. Im Gegenteil, wenn es sich bestätigt, sinkt das Fehlgeburtsrisiko auf die üblichen Werte. So die Ärztin im Gerinnungszentrum.

Wenn es sich bestätigt, muss beides während der komplette Schwangerschaft genommen werden.

weitere Kommentare laden
13

Huhu,

Man muss ja gucken wie hoch dosiert das Heparin und/oder ASS sein muss.

ASS gibt's ja nicht nur in der 100, sondern auch 150. Das eine kriegst du so in der Apotheke, das andere nur mit Rezept.
Meine Kiwu Klinik hat mir mal fälschlicherweise weise 20mg statt 40mg Heparin gegeben etc. Ging übrigens nicht gut aus, 20mg ist zu wenig.

Und man muss auch nicht zwingend beides nehmen.
Ich habe Faktor 2,5 ,8 zb. Müsste aber nur Heparin nehmen. Mein Spezialist ließ mich aber jetzt in der Schwangerschaft mein ASS weiter nehmen, was ich schon beim üben genommen habe.

Laut meiner alten Frauenärztin sollte das nämlich die Einnistung begünstigen und die Platzenta Bildung unterstützen. Nur deswegen habe ich es auf eigene Faust genommen, nicht verordnet. Durch meine 5FG hat da auch nie ein Arzt gegen argumentiert.

Der Spezialist nimmt dir nochmal Blut ab und prüft dann eben alle gängigen Gerinnungsfaktoren und ermittelt daran dann dein Thromboserisiko und welches Präparat in welcher Dosis das beste für dich wäre.
Dieser würde dich dann auch in der Schwangerschaft begleiten, damit du immer optional eingestellt bist.

Lg

15

Du erklährst mir das viel besser als meine ärztin danke dir😊 jetzt versteh ich es und kann es nachvollziehen🍀

14

Hallo Svenja

Ich habe ebenfalls APS und musste über ein Halbjahr meine Werte checken lassen, damit eine möglichst genaue Aussage getroffen werden konnte.

Nun muss ich ASS100 ab positivem Test nehmen, in der 6.SSW zur Frauenärztin meine Werte kontrollieren lassen und dann vielleicht Heparin spritzen.

Übrigens ASS100 ist in der Schweiz schon rezeptpflichti. Sobald du schwanger bist, musst du die Kosten nicht selbst zahlen. Dein:e FA schickt eine Bestätigung deiner Schwangerschaft an die Krankenkasse und so entfällt der Selbstbehalt, bei schwangerschaftsbedingten Leistungen und Medis.

16

Super danke dir vielmals für die antwort😊
Das ist guät wenn es bezahlt wird😊