Verwirrung am Sonntag, hellrosa Blutung ES+12

Ihr Lieben,

ich bin mit meinem Latein am Ende...

Ich hatte eben eine leichte Blutung - hellrosa und sehr flüssig.
(mit einem Bild verschon ich euch...)

Ich bin ES+12, wodurch die Verwirrung sehr groß ist, denn für die Mens ist es zu früh und für eine Einnistungsblutung ja vermutlich eher zu spät... 🤔

Ich dachte eigentlich, dass ich mit dem Tag des ES ziemlich sicher sein kann, da wir glücklicherweise sehr passend in der KiWu waren und die Ärztin meinte, der ES sei schon gewesen, aber noch nicht lange her, da sie Flüssigkeit sieht.
Mich hat ein wenig verwirrt, dass ich im Ultraschall noch klar einen Follikel sehen konnte - ob der nun rund oder oval war, das kann ich nicht sagen. Es ging grundsätzlich alles sehr schnell, wir waren zum ersten Mal dort, ich war aufgeregt, hab daher nicht genauer gefragt. 🤦🏽‍♀️
Auf jeden Fall wollte sie noch wissen, ob wir am Abend zuvor Geschlechtsverkehr hatten und als wir das bejahen konnten meinte sie, dass dann bisher alles perfekt gelaufen sei.
Daher ging ich vom ES am 28.5. aus.

Diese Woche hatte ich dann am Donnerstagvormittag (ES+9?) starke UL-Schmerzen, die meinem Mittelschmerz sehr ähnlich waren. Diese Schmerzen halten seither an, wenn auch eher in abgeschwächter Form. Zusätzlich zwickt es immer wieder in Richtung Gebärmutter.
Natürlich hatte ich Hoffnung, dass das mit einer etwaigen Einnistung zusammenhängt, empfand es aber auch schon als relativ spät.

Die Tests sind bisher negativ - ein möglicher Schatten ist mit Sicherheit Wunschdenken/Einbildung, aufs Bild bekomm ich nichts davon.
Die Konzentration meines Urins ist oftmals eine Katastrophe, nur gestern Abend war er sehr konzentriert, weshalb ich ihn mal stehen lassen hab. Nun ist mir da heute morgen schon aufgefallen, dass lauter minikleine rote Pünktchen darin zu sehen sind. (hab ich mir auch erst genauer angeschaut, weil diese Pünktchen dann auch vorne am SST zu sehen waren)

Es klingt alles so absurd! 😅
Und ihr dürft mir glauben, ich komm mir dezent dämlich vor...

Aber ich hatte noch nie eine derartige Blutung und kann mich auch nicht dran erinnern, dass die Mens jemals zu früh kam. Eher zu spät, wenn dann...

Natürlich gibt es für alles ein erstes Mal!

Aber könnte es theoretisch sein, dass sich die Ärztin vertan hat und der ES schon länger her war? Aber wie kam dann die Abbildung des Follikels zustande?
Oder könnte der ES einfach doch noch nicht gewesen sein (die App hätte ihn auf zwei Tage später prognostiziert, aber darauf geb ich eigentlich nichts) und ich darf noch hoffen? Aber woher dann die Flüssigkeit?

Ich weiß selbst, dass es nur die nächsten Tage zeigen werden und keiner von euch hier im Besitz einer Glaskugel ist... 🔮🙈

Vermutlich kann ich in ein paar Tagen schon dermaßen selbst über mich und meine ganzen Verwirrungen lachen, weil es eben doch nur ein stinknormaler Zyklus war und das Wunschdenken nur in dieser Runde besonders groß...
Aber aktuell ist wirklich selbst die Verwirrung verwirrt und es hat zumindest gut getan, das Ganze hier mal nieder zu schreiben.

Habt einen schönen und sonnigen Sonntag! ☀️

1

hallo,

ein Test würde dir Klarheit bringen, ansonsten kann dir es hier niemand sagen ob es geklappt hat oder nicht..

Viel Glück

3

Liebe Timchi,

vielen Dank für deine Antwort.
Wie bereits erwähnt, habe ich schon getestet - bisher negativ, wobei...

Ich schreib mal gleich noch eine Ergänzung zu meinem Post... 🙈

2

Wenn das jetzt erst die mögliche einnistungsblutung ist, würde ich noch 1-2 Tage mit dem Testen warten. Daumen sind gedrückt dass es nicht die Mens ist

4

Mit dem Warten ist es zu spät 😅

Danke dir fürs Daumen drücken! 💚

5

Ergänzung:

Hatte heute Morgen den Areta-Frühtest in den konzentrierten Urin von gestern Abend (den mit den Pünktchen, ihr wisst schon! 😅) gehalten und hatte mir ja einen Schatten eingebildet... Nun da er trocken ist, ist da eine hauchzarte Linie. 😵‍💫🤦🏽‍♀️

Ich hatte bei denen im trockenen Zustand NIE eine VL. Hab alle meine bisherigen Tests rausgekramt...

Sagt uns jetzt trotzdem nix, aber hält die Spannung noch ein wenig aufrecht 😄

6

Bin jetzt ES+8/9 und hatte vor 2-3 Tagen son ziehen wie du es bei es+9 beschrieben hast. Sah heute den hauchzarten Strich auch erst als er anfing zu trocknen. Was mir bei den anderen Tests nicht passiert ist.

7

Kann den Strich auch erkennen und drücke ganz feste die Daumen, dass er stärker wird! 🤩🍀

weiteren Kommentar laden
8

Ich nehme vorsorglich Progesteron (1x Utrogest 200mg) abends, da eine Gelbkörperschwäche zwecks SB ab ES6/7 in den Vorzyklen vermutet wird.
Getestet wurde das noch nicht.

Bin mir unsicher, ob ich nun erhöhen sollte und auch heute Morgen mal eine nehmen sollte zur Sicherheit. 🤔

9

Ich würde nichts ohne Absprache erhöhen, allerdings ist heute Sonntag (das kenn ich.. ohja das kenn ich, es trifft einen immer Sonntags!)
Also bleibt nur.. vertraue auf dein Gefühl

10

kann aber dein Schmierblutung jetzt dann nicht vom Utrogest kommen?

weitere Kommentare laden