Bauchspiegelung an ES+9 - ja oder nein?

Ihr Lieben,

ich befinde mich heute in einem etwas blöden Zwiespalt und hoffe, dass ihr mir mit euren Meinungen da raus helfen könnt. Ich danke euch allen schon einmal für eure Zeit!

Wir befinden uns im 8. ÜZ des zweiten Kinderwunsches.
Vor etwa 9 Monaten wurde bei meiner Gyn per Ultraschall freie Flüssigkeit im kleinen Becken festgestellt. Bei zwei weiteren Kontrollen (zu unterschiedlichen Zyklusphasen) war diese freie Flüssigkeit noch immer da. Da ihr das nun Sorgen bereitet, habe ich eine Überweisung in die Klinik bekommen, um eine Bauchspiegelung machen zu lassen.

Heute ist ES-Tag. Geherzelt haben wir in den letzten Tagen öfter. Aber heute war auch die Vorbesprechung und Terminvergabe für den Eingriff. Und der soll nun schon nächsten Mittwoch sein. Da wäre ich bei ES+9.

Aufgrund der bisher nicht eingetretenen Schwangerschaft wird auch die Gebärmutter gespiegelt sowie die Eileiterdurchgängigkeit geprüft. Vor dem Eingriff wird ein Schwangerschaftstest gemacht, da im positiven Falle die OP nicht durchgeführt wird. Aber ob der da schon anschlägt?

Was machen wir denn jetzt? Heute alles daran setzen, ein paar Herzen zu platzieren um den Zyklus zu „nutzen“ (dass es so lange dauert zermürbt uns nämlich schon, aber das brauche ich den meisten von euch nicht zu erzählen) oder es lassen und mich damit besser mit der OP zu fühlen? Denn ehrlich gesagt macht mich dieser unklare Befund auch verrückt…

Herrje, Chaos im Kopf und im Bauch.
Danke fürs Lesen, habt alle einen schönen Abend!

MrsSophie

1

Hallo MrsSophie,

wenn der Termin so kurzfristig vergeben werden konnte, wird doch eventuell auch ein Termin ein, zwei Wochen später möglich sein?
Ich würde den Termin unter dem Gesichtspunkt, dass ihr eh die letzten Tage GV hattet, zu dem Zeitpunkt nicht unbedingt wahrnehmen..

Liebe Grüße
Endiva

Bearbeitet von Endiva
2

Hallo Endiva,

leider nicht. Der Termin ist nur so kurzfristig möglich, weil es eine Absage gab und dadurch was frei geworden ist. Neue reguläre Termine gibt’s ab in 4,5 Wochen…

3

Hm, schwierig. Ich kenne mich mit der Diagnose nicht aus bzw habe davon auch noch nicht wirklich etwas gelesen. Aber unter den Umständen würde ich diesen Zyklus noch "voll mitnehmen" und den nächsten pausieren und die OP machen.
Aber vielleicht schreibt ja noch wer anderes etwas aus eigener Erfahrung :)

4

Soll eine Biopsie/ scratching gemacht werden? Mir wurde gesagt dass das in der zweiten ZH gemacht werden soll. Falls dem so ist, würde ich die Spiegelung machen lassen.

Bei mir war sie glaube ich Es plus 5 und ich hab mir auch Gedanken gemacht. Leider kam raus dass beide Eileiter zu sind - war also froh den Eingriff gemacht zu haben.

5

Hallo, ich würde die Spiegelung nur machen, wenn am Tag der OP morgens ein SST per Blutabnahme gemacht wird. Ein Urintest wär mir bei ES 9 zu unsicher. Ich würd da nochmal anrufen und das besprechen.