Keine HOFFNUNG mehr, bitte ich brauche ewtas MUT und Schöne Erfolgs Geschichten 🥺🥺 Wer hat nach eine gesunden Kind und mehre Fehlgeburten, ein gesundes Baby zu Welt gebracht?

Hallo ihr Lieben!

Wo fang ich am besten an.. Ich wünsche mir ein zweites Kind verstehst mich nicht falsch ich bin sehr dankbar für meinem Kind .. mein Ein und Alles… aber ich sehne mich nach mehr und wünsche mir sehr ein Geschwisterchen für unser Sohn…

2018 bin ich auf Normalen Wege schwanger geworden ich hatte eine wunderschöne Schwangerschaft ohne Beschwerden, habe ein gesunden Sohn zur Welt gebracht..


Ca. Drei Jahre später haben wir für den zweiten geübt… das hat auch geklappt ohne Problem…

Sep. 2021 Schwager geworden mit ein 🩵
Dann das schreckliche in April 2022 in der 29+2 (30SSW) Stille Geburt das Herz unseres Babys hat aufgehört zu schlagen.

Die Welt war für mich stehen geblieben könnte einfach nicht verstehen wieso?!

Unsere Famile und Freunde standen uns zur Seite.. haben uns Mut gemacht nicht aufzugeben..

Dez. 2022
Bin ich dann wieder schwanger geworden mit ein 💗in April dann wieder, in der 20 SSW vorzeitigen Blasensprung. Ich hielt dran, glaubte und hoffte dass Fruchtwasser sich wieder bilden wurde aber meine Entzündungswerte waren bei 9.9 und somit hat auch das Herz aufgehört zu schlagen.. mit eine AS wurden die Reste dann entfernt..

Und Wieder müssten wir das selbe durch machen…

Ich war ziemlich down, könnte einfach nichts verstehen … aufgeben wollte ich auch nicht so viele Fragen und im Hinterkopf nur dieses: ich hab meinen gesunden Jungen zu Welt gebracht, wieso klappt es jetzt nicht!


Ende 2023 wollten wir es nochmal versuchen da der FA noch kein Grund gesehen hat weitere Test zu machen wenn es nochmal geschehen sollte dann erst.. würde er uns zur KIWU Klinik schicken…

Januar positiv getestet aber Woche später Frühabort in der 6.SSW

Seit Februar sind wir in eine KIWU Klinik…
Humangenetik und sämtliche Untersuchungen, ergaben nix. Als es dann zur LSK + HSK kommen sollte bin ich nochmal schwanger geworden wollten warten aber mein Zyklus hatte sich geändert.
Aber auch die Schwangerschaft endet in der 8SSW kein Herzschlag… mit Tablette behandelt somit keine AS notwendig.

Geplant ist jetzt HSK + LSK zu machen.

Meine Frage an euch…. Ich bin momentan mut- und kraftlos.. dass soll nicht böse klingen aber oft kommt dann die Frage wann kommt der zweite und es zieht mich einfach so runter und wenn im Freundeskreis alle schwanger werden mit dem zweiten, dritten kommen mir einfach h die Tränen.

Ich will nicht aufgeben aber bitte erzählt mir positive, Happy Ends 🥺

Wer hat nach einem gesunden Kind und nach mehre Fehlgeburten, ein gesundes Baby zu Welt gebracht?

Erfahrung nach LSK+HSK jemand erfolgreich die Schwangerschaft geschafft?

Ich danke euch schon mal für die Antworten

Lg 🤍

1

Ich! 1 Kind, danach 4 FG. Und dann noch ein Kind.
Bei Dir könnten zB Bakterien in der Gebärmutter sein oder wie bei mir Verklebungen. Du brauchst einen Spezialisten auf dem Gebiet. Gibt leider nur wenige. Google mal Prof Würfel aus München, der ist genau der Richtige für Fälle wie uns....

3

Vielen Dank für deine Antwort :)

Ich mach mich definitiv Schlau wg Prof Würfel…

Würde bei dir die Verklebungen bei der Gebärmutter Spiegelung sofort behandelt und müsstest du AB nehmen?

LG :)

7

Ja, diese Gebärmutterspiegelung ist immer noch meine absolute Lieblings-OP. Sowas tolles. 15 Minuten Schlaf, dabei wurden alle Verklebungen gelöst und die Gebärmutter wieder schön rund gemacht. Danach hab ich noch 10 Minuten gelegen und bin gegangen. Ganz toll. Der Prof Würfel hatte mich da aber auch zu einem sehr erfahrenen Arzt geschickt. Bei der Biopsie wurde auch ein Keim festgestellt (der aber nicht ursächlich war) und da mussten wir beide 1 Woche Antibiotikum nehmen. Ca 6 Wochen später war ich schwanger.

Allerdings könnte ich mir bei Dir schon auch Bakterien vorstellen, denn das Baby war ja schon so weit. Ganz schlimm....tut mir wirklich leid.

Schau mal, ob Du einen Termin beim Prof Würfel kriegst. Das erfordert etwas Hartnäckigkeit, zumal er um die 70 sein dürfte und ich nicht weiß wie lange er das noch macht. Aber wenn Dir jemand helfen kann, dann er. Ganz toller Arzt und ganz toller Mensch,. Es hat schon einen Grund, warum Patientinnen aus der ganzen Welt zu ihm kommen. Er kann sicherlich die Ursache finden

weiteren Kommentar laden
2

Hey,

Leider kann ich dir keine persönliche Erfahrung nennen.
Möchte dir aber mein größtes Beileid aussprechen. So viele Fehlgeburten erleiden zu müssen, wovon zwei auch noch recht spät in der Schwangerschaft waren, muss einfach fürchterlich sein! Ich wünsche dir ganz viel Kraft und möchte dir ganz viel Mut schicken!

Ich denke der Weg in die KiWu Klinik ist absolut richtig und ich denke, ihr bekommt dort eine deutlich bessere Behandlung, da normale FÄ einfach nicht auf Kinderwunsch spezialisiert sind. In der Klinik haben sie ganz andere Erfahrungen.
Ich denke, mit dem Weg in die Klinik dürft ihr auf alle Fälle neue Hoffnung schöpfen!

Wünsche euch alles Gute für euren weiteren KiWu Weg! 🍀 🍀 🍀

4

Vielen lieben Dank 🥹

5

Hast du deine 2 babys obduzieren lassen? Das sind ja in dem Stadium keine FG mehr, das kann man 0 vergleichen mit frühen Abgängen/FG. Gab es bei dem Herzsstillstand Probleme mit der Plazenta, oder beim vorzeitigen Blasensprung Probleme mit Infektionen bzw leidest du an einer Gmh Schwäche? Unvorstellbar was du durchmachen musstest

6

Nein hab ich nicht, es wird oft davon berichtet das bei eine Obduktion beim Baby nichts raus kommt. Und ehrlich gesagt ich hatte die Kraft einfach nicht, Obduktion beim Baby war für mich in den Moment/Phase unvorstellbar…


Ja stimmt, wenn man es richtig nennen will

1. Stille Geburt 30 Ssw
2. Spät Abort 20 Ssw
Wird aber als FG angesehen Laut FA & KIWU Klin.
3. & 4. Missed Abortion in der 6Ssw & 8Ssw

Der pathologische Befund der beiden Plazenta ist ohne Ergebnis, es wurde nichts gefunden.

Bei der Spätabort (Vorzeitigen Blasensprung) war es Tatsächlich eine Infektion schuld ich hatte auch zwischen durch Beschwerden, wie:: vermehrt Schleim abging, 2x blutiger schleim…
2X in der Notaufnahme gewesen nichts gefunden, und natürlich immer wieder beim meinem alten FA… aber er hat Mich nicht vernünftig untersucht und war der Meinung das ich Paranoid wäre wegen der Vorgeschichte (Stille Geburt) was eigtl. selbstverständlich ist, natürlich war ich zwischendurch besorgt aber ich war voller Hoffnung das wir es schaffen wurden und das ich bei dem Beschwerden mir Gedanken mache und immer wieder dort bin ist normal das man nicht mehr das selbe erleben möchte, er war sich sicher es wird nichts passieren er hätte niemals mitbekommen das sowas 2x hintereinander passieren könnte.. ich hatte mir extra Vaginale Selbsttest gekauft und der Ph Wert war bei 7.0 da wusste ich irgendwas stimmt nicht ich bin nochmal zum FA gegangen und er meinte nur bei blutigen Schleim sei es normal das es die Tests verfälscht -.- Ich solle runterkommen es wird nichts geschehen und schickt mich nach Hause 2. stdn später Blasensprung!!

Laut KH hätte man dass alles verhindern können wenn der FA richtig gehandelt hätte!


Sorry zu viel geschrieben und nein eine Gmh schwäche hab ich nicht…
1. Schwangerschaft lief reibungslos und die zweite ja auch, auch wenn es zur stille Geburt kam..


Es ist echt nicht leicht für mich gewesen bzw. Ist es immer noch nicht…
Ich höre und lese einiges aber das beim 1.kind alles gut lief und dann so viel passiert ist.. macht mich fertig..

Ob mehrere spätaborte, mehrere FG, oder beides zsm, würde mich interessieren ob es irgendwann bei einer von euch geklappt hat mit ein zweiten Kind?

8

Ich habe 2007 meine Tochter bekommen und danach 5 Fehlgeburten gehabt inkl stiller Geburt. Es wurde dann per Zufallsbefund eine chronische Infektion der Gebärmutter gefunden und diese mit Antibiotika behandelt. Nach der Behandlung kam dann 2021 unsere zweite Tochter zur Welt und diesen Jahr im Herbst erwarten wir unser drittes Kind.

10

Wow 😳
Sowas zu lesen macht mir Mut
Es war sicherlich nicht leicht für euch, es tut mir leid das ihr so viel durchmachen müsstet.

Schön sowas zu lesen ☺️

Hattest du auch eine Gebärmutter Spiegelung?

Ich wünsche dir eine wunderschöne Kugel Zeit 💐🍀

11

Nein eine Biopsie und dann kam das quasi als Zufallsbefund....war damals noch in der Forschung und der Arzt der Uniklinik war auch eigentlich sicher, dass es sowas Seltenes nicht sein kann... inzwischen kenne ich sogar eine andere Mutti, die das Problem hatte und nach der AntibiotikaBehandlung ein gesundes Kind noch bekam.