3. Kind nach Tumor

Guten Abend allerseits,
Ich hatte schon immer den Wunsch nach 3 Kindern. Ich bin jetzt 36 und habe 2 Mädels. Das 3. Ist bis jetzt ausgeblieben, da Ende Dezember 22 ein Tumor entdeckt wurde. Dieser wurde letztes Jahr im Mai entfernt. Ich habe seither regelmäßig nachsorge und jetzt scheint alles wieder gut zu sein. Alle Werte sind bestens. Nun bin ich mir unsicher ob ich es riskieren sollte oder nicht. Aber der Wunsch nach einem 3. Kind ist schon extrem groß. Aber die Angst im Hinterkopf auch. Ich weiß diese Entscheidung kann mir keiner abnehmen aber vilt würde eure Meinung helfen. Was würdet ihr in meinem Fall tun.

Liebe Grüße und einne schönen Abend.

1

Ich kann dich voll verstehen. Tut mir wirklich leid, das du das erleben musstest.

Ich hatte Gebärmutterhalskrebs und mir wurde größtenteils der Muttermund entfernt und das Gewebe ausenrum.

Habe dennoch danach ein Kind bekommen und bin jetzt grad auch mit dem 3. Kind schwanger.

Bisher waren alle meine Ergebnisse immer super. Geh deinem Wunsch ruhig nach ☺️

2

Ich habe ein Kind (2019) und bei mir wurde 2021 auch Krebs diagnostiziert und ich hatte da eine Chemo bekommen. War eine Krebs-Art die zwar hart aber gut zu therapieren ist und es wenig Rezidive gibt. Bin auch noch in der Nachsorge.

Den Kinderwunsch hat das ganze nicht verändert. Der war, sobald es mir wieder gut ging, so groß wie vorher.
Ich kannte auch einige, die nach einer Chemo wieder erfolgreich auf natürlichem Weg schwanger geworden sind.

Das ist mein persönlicher Weg.

Bearbeitet von ina44