Kaum Aufbau von Gebärmutterschleimhaut nach Geburt

Hallo,
zuerstmal,ich weiss gar nicht so genau, ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs einfach mal.
Also, ich habe eine Tochter von 14 Monaten. 4 Wochen nach der Entbindung wurde ich Not-ausgeschabt wegen einer Nebenplazenta. Es ging gerade nochmal alles gut, auch die nachuntersuchung. Nur habe ich seit der Geburt kein einziges Mal eine "normale" periode gehabt. D.h. es ist alles superpünktlich ich merke auch deutlich einen Eisprung. Nur ich habe eigentlich keine "sichtbare" Blutung, also so gut wie nichts. Ich habe meine Frauenärztin gefragt und sie hat mich auch untersucht. Sie meinte, wenn es mich nicht stört, solle ich doch die Zeit geniessen, körperlich wäre alles vollkommen in Ordnung. Evtl. die Hormone oder so. Allerdings bei weiterem Kinderwunsch sollte ich etliche Zeit vorher zu ihr kommen, sie könnte mir wenn nötig was geben. Nun meine Frage, hat das jemand schon mal gehabt, fast kein Aufbau von Schleimhaut und wenn ja, kann sich trotzdem eine Frucht einnisten, wenn ich auch nichts unternhme, oder gibt es was homöopathisches, das ich nehmen könnte. Und ist das eigentlich in gewisser Weise ein Empfängnisschutz, wenn sich keine Schleimhaut bildet?Ich weiss, viele Fragen, aber mit fällt eben alles dazu ein... Könnt ihr mir helfen???
Lieben Dank
fannylein

1

Hallo :-)

Ich hatte letzten Monat ein Zyklusmonitoring und zufälligerweise hab ich meinen Gyn gefragt, ab wieviel mm Schleimhaut sich ein Ei einnisten kann.
Er sagte, ab 10 mm Dicke wäre eine Einnistung möglich.

Ich würde Dir raten, ebenfalls ein Zyklusmonitoring durchführen zu lassen.
Da wird am 5., 13. und ca. 20. ZT Blutabnahme und Ultraschall durchgeführt.

Ich hatte im Mai letzten Jahres eine FG/ MA mit AS und seitdem
mehrfach positive SST kurz vor NMT, aber jedesmal kam die Mens dann doch :-(

Durch das Monitoring konnte jetzt endlich eine Gelbkörperschwäche festgestellt werden.
Sonst hätte ich noch ewig gerätselt...#kratz

Steffi

2

Hallo Fanny,

Du solltest das genauer untersuchen lassen.
Ich denke nicht das es die Hormone sind den Du schreibst ja das Du Deinen ES spürst und das er regelmäßig ist. Das wäre nicht so wenn Deine Hormone nicht in Ordnung sind.
Ich hatte ähnliche Probleme nach meiner FG mit AS, die Schleimhaut hat sich nur wenig aufgebaut und nicht in der ganzen Gebärmutter, die Mens hatte ich zwar immer pünktlich aber nur sehr schwach.
Bei mir wurde dann Asherman-Syndrom diagnostiziert. Wurde dann an der Gbärmutter operiert. Bei Asherman ist die Gebärmutterhöhle innen verklebt oder verwachsen miteinander und deshalb kann die Schleimahaut nicht wachsen. Asherman ist leider vielen FA´s so gut wie unbekannt und es wird deshalb auf die Hormone geschoben. Asherman tritt nach Entbindungen mit manueller Plazentalösung oder nach einer AS auf. Am besten googelst Du mal, da erhälst Du viel Infos.

Mir haben homöopatische Medis und auch Hormone nicht geholfen.

So wie es jetzt ist kannst Du nicht Schwanger werden.
Ich weis nicht ob es bei Dir Asherman ist aber wenn Du das jetzt schon untersuchen läßt dann mußt Du nicht noch warten oder eine Op machen laßen wenn Du wieder KiWu hast.

LG
Tanja