Zyklus nach Ausschabung

    • (1) 07.01.07 - 13:19

      Hi Mädels,
      hab da eine ganz wichtige Frage an Euch!
      Wie war das bei Euch nach einer Ausschabung? Habt Ihr sofort wieder im Normalen Rytmus EUre Mens bekommen?
      War sie im ersten Zyklus schwach?
      Ich weis nicht was ich da denken soll!
      Hatte am 27.11.06 eine FG mit AS in der 11 SW . Seit dem hatte ich bis auf letzte Woche 2-3 Tage morgens ein paar Tropfen hell rosa am Tampon keine Blutung..
      und es sind keine Anzeichen da für meine Mens..

      Vielleicht könnt ihr mir ja helfen
      steffi

      • (2) 07.01.07 - 13:24

        Hallo.

        Es tut mir sehr leid für dich! #liebdrueck
        Ich hatte am 30.10. eine AS auch in der 11. SSW.
        Ich hatte nach der AS kaum Blutungen und dann immer wieder ein paar Tröpfen. Aber keine richtige Mens. Zuvor hatte ich einen 28-Tage-Zyklus. Ich musste dann aber bis zum 20.12. warten und hab dann eine extreme Blutung bekommen. Das war dann die erste richtige Mens nach der AS. Ich hoffe nun kommt alles wieder ins Lot. Bissl Veränderungen konnte ich schon feststellen, aber ich denke das pendelt sich mit der Zeit wieder ein.
        Ich drück dir fest die Daumen, dass sich schnell alles wieder einspielt. #klee
        Wollt ihr gleich wieder üben?


        LG Jule.

      Also hatte Ende September ne AS und hatte dann 2,5 Wochen Blutungen und dann nach 28 Tage wieder normal Mens aber die war so stark das ein Tampon ca. ne halbe Std gehalten hat. Das kannte ich gar nicht, da ich eher eine der Glücklichen war die ihre Mens nur 3 Tage und ganz schwach hat!
      Naja dann im nächsten Zyklus kam sie nach 27 Tage und nun der hammer Zyklus war diesen Monat mit 35 Tagen :(

      Hallo kl. herz

      Ich hab nach meiner AS 6 Wochen auf die erste mens gewartet, hatte nur eine kurze blutung durch die AS und dann 6 Wochen gar nicht. Dafür kam sie dann ganz extrem. Aber seit dem ist es auch vorbei mit vorbildzyklus von 29 zt. Er ist mal nur 26 und dann mal wieder 42 zt das ist bisher mein absoluter rekord.

      • Hello zusammen :-)

        es tut mir für alle leid, die auch einen Abbruch mitmachen mussten.

        Ich hatte meinen Abbruch in der 7. Wo., Anfang Sep., bei mir hat man aber nur einen Fruchthohle gesehen, also noch keine embryonalen Anteile.
        Das war vielleicht auch der Grund warum wir "so gut" damit umgehen konnten, weil wir noch nichts gesehn haben.

        Ich hatte dann ca. 14 Tage nach der Ausschabung Schmierblutungen, mal etwas mehr mal etwas weniger.

        Dann hab ich fast Tag genau meine Mens bekommen (mein Zyklus liegt immer zw. 30-35 Tage), aber nur helles und ganz viel Blut und das über 7 Tage, was ich nicht kannte.

        Die beiden nächsten Zyklen kamen auch wieder zum gewohnten Zeitpkt., wir haben nach der 1. Mens sofort wieder gübt ;-) aber ich musste feststellen das die Schleimhaut sich wohl noch nicht richtig aufgebaut hat.

        Nach der letzten Mens (3. Zyklus) sah es viel besser aus #freu nun warten wir ab, die Tempi sieht auch sehr gut aus, Mo. in einer Wo. wissen wir mehr.

        Es ist aber bei jedem anders, es hängt auch davon ab wie man es "verpackt" hat, wie viel bei der Ausschabung weg genommen wurde, usw.

        Für die, die einen unregelmässigen Zyklus haben:
        versucht es mal mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee, den habe ich in diesem Zyklus auch genommen ;-)

        Himbeerblättertee: 1. Zyklushälfte 3 x 1 Tasse á 2 Tl. 10 Min. zeihen lassen
        Wirkung: soll schleimhautaufbauend wirken, fördert die Durchblutung im kl. Becken

        Frauenmanteltee: 2. Zyklushälfte Einnahme genauso wie der Himbitee
        Wirkung: soll die Gebärmutter beruhigen, unterstützt die Gelbkörperphase

        und beide Tees sollen den Zyklus regulieren #freu

        so....nun genug geschrieben ;-)

Top Diskussionen anzeigen