Glaubt ihr an Mondphasen?

    • (1) 28.02.07 - 16:19

      Hallo Ihr Lieben!
      Ich habe mal folgende Frage: Ich bin jetzt im 6.ÜZ und mache mir langsam schon ein paar mehr Gedanken, warum es bis jetzt nicht geklappt hat. Ich habe jetzt einiges über "kosmologische Empfängsnisplanung" gemäss dem Mondkalender gelesen. Da heißt es eben, dass man dann am fruchtbarsten ist, wenn der Mond zum Zeitpunkt des 'physischen' Eisprungs in der gleichen Phase ist wie zu dem Zeitpunkt, an dem man geboren wurde.
      Ich bin einen Tag nach Vollmond geboren. Das wäre kommender Sonntag. Und genau kommender Sonntag ist wahrscheinlich auch mein ES. Habt Ihr so was schon mal nachgerechnet, oder hat es bei einer von Euch sogar genau dann geklappt?!
      Hier ein paar Internetseite zu dem Thema:

      http://www.mondkalender-online.de/wunschkind.htm

      http://www.astrokosmos.de/Ubersicht/astrologische_Dienstleistungen/Schwangerschaft_und_Geburten_i/schwangerschaft_und_geburten_i.HTM

      http://www.leichte.info/fuer_Frauen/index.htm

      Auf einer Internetseite habe ich gelesen, dass wenn diese beiden Zyklen genau übereinstimmen, die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nahezu 100% beträgt... schön wärs ja schon ;)
      Würde mich sehr interessieren, was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt!
      Lieben Gruß,
      Anja.

      • (2) 28.02.07 - 16:24

        Hi,

        ich weiß noch nicht ob ich dran glauben soll. Hab mir das Buch "Kosmobiologische Empfängnisplanung" zugelegt. Es ist wirklich interessant und auch glaubwürdig.

        Leider Hat es bei mirr nicht funtioniert und dabei waren Beide Zyklen nahzu gleich. Funktioniert aber nur, wenn bei Mann und Frau alles in Ordnung ist. Davon gehe ich zwar aus, haben aber noch nicht alles testen lassen. SInd ja erst 2. ÜZ.

        Hier mein ZB:
        http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=153764&user_id=682799

        Lt. Kosmo war ein fruchtbarster Tag am 17.2. und der ES siehst ja im ZB.

        Hat leider nicht geklappt diesen Monat.

        Fazit: Ja ich glaube trotzdem dran;-)

        LG

        (3) 28.02.07 - 16:26

        #kratz#kratz#kratz

        also bei mir passt das ja mal überhaupt nicht..........

        meine tempi hätte doch sinken müssen und zs hatte ich auch keinen!!!

        ich weiss nicht.....bin ich leider nicht wirklich überzeugt von

        lg panda

        (4) 28.02.07 - 16:28

        Hallo Anja.
        #danke genau das hat mir noch gefehlt.Ich werde jetzt alles probieren.;-)Habe mir gestern ein Buch "heilen mit weisser Magie" gekauft und da steht auch sowas drin.
        LG Katrin

      • (5) 28.02.07 - 16:29

        gibts da einen zum zurückrechnen (bin im dez auf anhieb ss geworden mit einem zb wo die bienchen sondes blöd weit hinten sitzen, also eher unwahrscheinlich ss). dann können wir da ja gerne mal nachschaun!

        obwohl ich an sowas ja eigentlich nicht so glaube. ich habe / hatte ja einen zyklus von 32 tagen ... da könnte ich ja nur seeeehr selten ss werden!

        lg

        • (6) 28.02.07 - 16:31

          Bei mir stimmen diese 2 Zyklen auch zum ersten mal überein, ich habe nämlich immer einen Zyklus von 25 Tagen. Da müsste ich mächtig lange warten, bis es das nächste mal wieder klappt ;)

        • (7) 28.02.07 - 16:32

          Hi,

          das Buch ermöglicht auch die Rückrechnung :-)

          Gib mir mal dein
          Geb-DAtum und Uhrzeit, da schau ich heut abend zuhaus mal, wenn du magst

          LG

          • (8) 28.02.07 - 16:37

            Das ist nett von Dir! Aber im Internet kann man ja auch die Mondphase für das Geburtsdatum ausrechnen. Ich bin wie gesagt einen Tag nach Vollmond geboren und der Mond stand im Winkel 189°. Alles klar ;)
            Aber danke fürs Angebot!!! Steht in Deinem schlauen Buch vielleicht noch was interessantes drinnen, was ich wissen sollte ?! Vielleicht sollte ich es mich auch mal kaufen....

            • (9) 28.02.07 - 16:47

              Na das Buch funktioniert scheinbar etwas anders. Ich hab für mich ne Schablone erstellt und dadurch kann ich durch anlegen jeden Monat meinen fruchtbarsten Tag errechnen bzw im Kalender ausmachen. Der Kalender funktioniert bis 2020 und ist rechtlich geschütz. Ist alles sehr interessant. Basiert auf Dr. Jonas, einem tschechischen Gynäkologen und Wissenschaftler. Das ist sicher genauer. Im Buch steht zum Beispiel auch, dass man mit dieser Methode auch zu 98% sicher verhüten kann.

      (10) 28.02.07 - 17:50

      Hallo Anja!

      Ich kann dir in ein paar Tagen sagen, obs wirklich was bringt. Ich hatte jetzt im Februar den kosmischen mit dem eigentlichen ES gemeinsam und da haben wir natürlich geherzelt.

      Am 06.03. ist mein NMT und da bin ich schon mal gespannt. Schön wäre es ja - basteln seit Mai 06.

      lg, Petra

Top Diskussionen anzeigen