Alles vorbei?? Hatte Streit mit meinem Mann wegen Wunsch nach 3. Kind.

Ich glaube das wars.Habe gestern mit meinem Mann über meine Gefühle und Wünsche nach einem 3. Kind gesprochen leider ist die ganze Unterhaltung in einem Streit geendet.Er ist der Meinung das er durch ein 3. Kind keine Freizeit mehr hat und nichts mehr in seinem Leben erreichen kann.Ich kann das leider nicht nachvollziehen da wir schon 2 Kinder haben und bis jetzt auch immer alles geklappt hat.Unsere Familie steht hinter uns und hat uns immer unterstützt wenn wir mal was abends vorhatten.Ich bin der Meinung das es keinen großen Unterschied macht ob wir nun für 2 oder 3 Kinder einen Aufpasser brauchen.Ich bin total sauer auf ihn weil er einfach nur negativ diskutiert.Ich könnte den ganzen Tag nur heulen weil ich so depremiert bin.Tröstet mich mal Bitte.:-(:-(
LG Peggy

1

ach süsse!
#liebdrueck ich verstehe dich, aber ich verstehe auch ihn...vielleicht geniesst er jetzt die zeit, wo eure beiden kiddis aus dem gröbsten sind!! ihr müsst euch auf jeden fall einig sein. es ist nicht gut, wenn wegen kiwu die beziehung leidet..

lg nadine

2

Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, zumal deine beiden anscheinend ja auch schon größer sind.

Fängt beim Auto an, geht über Urlaub und auch das von dir angesprochene Babysitting.

Alles ist komlizierter.

Aber auch schöner! Ich möchte es nicht mehr anders haben.

3

Hallo,

ich verstehe dich sehr gut ich würde auch gerne irgendwann mal ein drittes kind haben aber mein mann hat mir schon sehr deutlich zu verstehen gegeben das ich es mir abschminken kann :-[#heul#schmoll

habe jetzt beschlossen die sache einfach auf sich beruhen zu lassen und ihn nochmal zu fragen wenn es soweit ist

liebe grüße #liebdrueck

4

Ach du Arme . Ich versteh dich sehr gut . Leider macht es vielen doch was aus auf 3 Kids aufpassen zu müssen . 3 Kinder ist so eine magische Zahl . Eine Zahl die dich ganz schnell abrutschen lässt in die Kategorie " Die haben auch keine anderen Hobbies " " Wollt ihr euch das wirj´klich antun ? "
Ich weiß wovon ich spreche ich hab 3 Kids . Und seit dem waren wir nicht mehr aus . Denn keiner will auf 3 Kids aufpassen . Leider hat dein Mann in dem Punkt recht .
Aber ich muß auch sagen . Meine 3 machen micht total glücklich . So glücklich das wir darauf pfeifen was andere sagen und jetzt schon seit 1,5 Jahren am 4 basteln . Schließlich ist das unser Leben . Und wenn wir auf 3 Kids ganz gut alleine aufpassen können , dann auch auf 4 .
Ich denke dein Mann schaut mehr in die zukunft . Er denkt das die 2 die da sind bald aus dem gröbsten raus sind und er sich dann wieder seinen Hobbys widmen kann . Ein Baby wirde ihm das wieder verhauen .
Lass ihn eine Zeitlang darüber nachdenken , wenn er sich beruhigt hat sprich ihn wieder darauf an . Vielleicht bei einem WE-Familien -Babyfotos-Schauen . Das weckt Erinnerungen und vielleicht auch bei ihm wieder die Freude .

5

Ich kann Deinen Mann schon verstehen. Deine Kinder sind schon größer und aus dem Gröbsten raus. Schon jetzt brauchen sie Mutter und Vater nicht mehr rund um die Uhr, in den nächsten Jahren werden sie immer selbstständiger.

Gehst Du Deinem Beruf nach? Ein drittes Kind würde bedeuten, dass Du wieder mindestens ein Jahr pausieren würdest. Solltest Du nicht arbeiten, könntest Du das mit den beiden Kindern, die jetzt da sind, bald wieder tun. Mit einem neuen Baby wird das alles schwieriger. Alles geht von vorne los.

Du schreibst, er diskutiert nur negativ. Was erwartest Du? Dass er Dir zum Munde redet? Aus seiner Sicht gesehen diskutierst Du auch negativ ... nur eben in eine andere Richtung.

6

Ich arbeite als Teilzeitverkäuferin.
Bin ja auch so sauer weil ich einfach erwartet hatte das er durch dieses Gespräch meine Gefühle versteht,aber das er gleich so abblockt hat mich erschreckt.Natürlich war mir klar das er nicht gleich jubelt und sagt "las uns loslegen".

7

Hm, vielleicht hättest Du ihm das vorher sagen auch sagen sollen ;)

"Schatz, ich weiß, daß Du Bedenken hast, aber ich möchte zuminndest mit Dir darüber sprechen können ohne zu streiten, meine Gefühle ausdrücken, meine Sehnsüchte verbalisieren und zumindest das gefühl haben, daß Du mich verstehst, auch wenn Du anderer Meinung bist. Mit wem, wenn nicht mit Dir, soll ich denn darüber sprechen ... kannst Du mir nicht bitte einfach nur zuhören und versuchen mich zu verstehen?"

So oder ähnlich wäre es sicherlich besser gelaufen ;)

8

Habe jetzt meine Gefühle und Gedanken in einem Brief an ihm niedergeschrieben.Mal sehen wie er heute abend darauf reagiert.

9

Ja, das ist doch gut!

Ich drück Dir die Daumen, daß er DEine Worte richtig lesen und verstehen kann!