Zyklen von 180 Tagen und mehr.... :-(

Hallo!
Ich muss jetzt mal für meine Freundin eine Frage stellen.
Sie hat vor 1 1/2 Jahren die Verhütung abgesetzt.
Seitdem passiert nix.
Trotz sehr regelmässigem Sex (tägl.).
Sie hat allerdings Hammer-Zyklen.
180 Tage ist keine Seltenheit.
Die Mens bekommt sie etwa 2 Mal im Jahr.
D.h. sie hat ja dann, wenn überhaupt, auch nur 2 Eisprünge.
Was kann sie tun?
Sie wünscht sich doch so ein Baby.
Hilft da Möpf?
Oder lieber direkt zu einem Facharzt?
Von ihrem FA wird sie da irgendwie nicht so ernst genommen.
Und nochwas...wir kommen aus Mittelhessen, 100 km nördlich von Frankfurt a.M. , gibt es da eine gute Klinik oder einen guten Arzt in der Nähe?
Danke euch!
Lieben Gruss

1

Guten Morgen!!!
Hmmm, mir ging es nicht viel anders. Hatte im August die Pille abgesetzt und seitdem passierte auch nichts. War dann im Januar bei meinem Fa und der diagnostizierte dann, dass ich PCO hab.
Vielleicht hat deine Freundin das ja auch. Zu viele männliche Hormone. Da kann es schonmal sein, dass der Zyklus ewig braucht.
LG kleener#drache

2

Guten Morgen:-)

bei solchen Zyklusen mit KIWU wär ich schon längst beim FA #schock
Ich hatte auch immer einen seeehr langen Zyklus und bin jetzt auch wieder erfolgreich beim FA;-)
Die Einahme von Möpf sollte vom FA abgeklärt werden. Es ist zwar rezeptfrei in den Apotheken zu kaufen, sollte aber dennoch abgeklärt werden.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

LG Silke