Wie lange gilt das "Alles-oder-nichts-Prinzip"?

    • (1) 03.07.07 - 08:45

      Guten Morgen liebe Leserinnen,

      ich habe eine Frage, dazu müßtet Ihr auch mein ZB anschauen.

      Mein Mann und ich versuchen nach unserer ersten Tochter nun noch einen kleinen Wonneproppen nachzulegen. Meinen #ei habe ich jetzt Ende letzter Wochen gehabt, soweit alles in Ordnung. Nun meine Frage, wie lange gilt denn nun das "Alles-oder-nichts-Prinzip" - speziell in meinem Fall? Ich möchte nämlich am Samstag auf den Jungesellinnen-#fest meiner Freundin gehen, und da wird ja nun auch mal das eine oder andere #glas Sekt oder ein Cocktail getrunken. Laut wunschkinder.net wäre am 5. Juli, vorausgesetzt es hätte geklappt, die Einnistung. Schade ich ab diesem Zeitpunkt meinem Kind, wenn ich Alkohol trinke? Oder wie verhält es sich?

      Ich habe wirklich keine Ahnung? #gruebel

      Wer weiß mehr, und kann mir berichten?

      #danke für Eure Antworten...

      Gruß Rebecca

      Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=189786&user_id=688488

      • (2) 03.07.07 - 08:49

        Im Prinzip etwa so lange, wie du noch nicht wissen kannst, ob du schwanger bist. In der Zeit ist euer Blutkreislauf ohnehin noch nicht zusammengeschlossen, wenn ich es richtig verstehe, kann Alkohol also wenn überhaupt nur eine erfolgreiche Einnistung verhindern (wenn überhaupt, keine Ahnung!). Falls du ihm in der 2. Hälfte schadest, dann so, dass du quasi einfach nicht (richtig) schwanger wirst. Vor NMT würd ich daher nicht groß drüber nachdenken, allenfalls in der KiWu-Zeit generell reduzieren.

        LG, M.

        Hallo,

        das Alles-oder-nichts Prinzip gilt bis zum Zeitpunkt in der die Regel einsetzen sollte.
        Tut sie es nicht wird meistens vermutet das es in diesem Zyklus geklappt hat ...
        Bis dahin weiß man ja noch nicht ob es geschnaggelt hat oder nicht ...

        LG, Marlene

        Huhu Rebecca,

        ich war gestern beim Arzt und er stellte die Schwangerschaft fest. Ich bin im Urlaub schwanger geworden und wir haben fleißig den leckeren Wein genossen. Noch letzte Woche habe ich bei meinen Eltern zum Grillen ein Glas Bier getrunken, weil ich dachte meine Mens hätte sich wohl um ein - zwei Tage verschoben, dem war nicht so.

        Wie meine Vorschreiberinnen auch schon sagten: eigentlich gilt das alles oder nichts Prinzip, wenn es nicht sein soll, dann wird ein WEin oder Sekt es nicht verbessern oder verschlechtern... Genieß lieber den Abend und lass' die Korken knallen!

        LG
        Jutzi

Top Diskussionen anzeigen