Pille um Hormonhaushalt zu regulieren???

Hallo,

ich versuche bereits seit über einem Jahr schwanger zu werden, habe allerdings einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Am Anfang hatte ich fast durchweg Dauerblutungen, jetzt habe ich meist einen Zyklus von 38- 45 Tagen, oft mit kleineren ZB dazwischen.
Meine Frauenärztin stellte letztens zudem fest, dass ich etwas viel männliche Hormone habe. Nun meinte sie, ich soll nochmal zwei Monate die Pille nehmen, in der Hoffnung, der Hormonhaushalt regelt sich dadurch.

Ich weiß aber irgendwie nicht, was ich davon halten soll. Ich habe die Pille fast 10 jahre genommen und habe Bedenken, dass der ganze Mist mit Dauerblutungen usw. wieder losgeht, wenn ich sie dann nach den zwei Monaten abgesetzt habe... Zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass das für den Körper gut ist, er kommt doch sicherlich total durcheinander...

Wie denkt Ihr darüber? Würdet Ihr das machen?

Liebe Grüße und Gute Nacht :-)
Steffi

1

Hallo, ich habe auch zuviele männliche Homrone. Meine FA bat mir an eine Pille oder Kortison zu nehmen. Ich nehme nun seit 15 Monaten Dexamethason (Kortison) und es ieht direkt mehr und mehr nach ES aus. Mir war einfach wichtig, mir weiterhin die Chance offen zu lassen, alleine ss zu werden, ausserdem möchte ich die Pille nicht mehr nehmen. Ich muß Dexa noch 2,5 Monate nehmen, anschl. gibt es Clomi, mal sehen, ob es soweit kommt ;o)

Sicherlich kann man Kortison nicht so einfach empfehlen, es hat auch Nebenwirkungen, so hatte ich z. B. die ersten beiden Wochen eine wahnsinnige Reizstimmung...............geblieben ist noch der Heißhunger #hicks, der mir sicherlich das oder andere kg bringt #augen

ich für mich habe mich jedenfalls richtig entschieden.

LG
Tribel