Schuhkauf zum Saisonende

    • (1) 23.08.17 - 09:21

      Guten Morgen,

      gestern musste ich mit meinen beide Jungs (4 + 6 Jahre) in die Stadt neue Schuhe kaufen.

      Die Sneaker waren am problemlosesten zu organisieren. Massig Auswahl in allen möglichen Farben. Beide Kinder sind glücklich. Für den älteren habe ich noch ein Paar Gummistiefel gekauft (Standardmodell von Romika).

      Leider haben wir in keinem Schuhgeschäft (wir waren in 5 Schuhgeschäften) mehr Sandalen bekommen. In jedem Geschäft kam von der Verkäuferin die Aussage "für Sandalen ist die Saison bereits zu Ende."

      Auch eine Bestellung war in keinem Geschäft möglich. Wir wohnen in einer Stadt mit ca. 600.000 Einwohnern. Ist der Einzelhandel wirklich überall so unflexibel? Es kann doch nicht sein, dass es Ende August keine Sommerschuhe mehr zu kaufen gibt? :-[

      LG,
      Keith

      • Leider ist es wirklich so. Die Geschäfte sind auf Angebot und Nachfrage ausgerichtet. Da jetzt das Sandalenwetter gleich vorbei ist, würden sie auf der Ware sozusagen "sitzenbleiben". Da hilft nur ein Schmökern bei Amazon etc.

        Kenne ich leider auch nur so. Und unser ältester Sohn ist schon 19. Vor 16...17 Jahren gab es bei uns in der Großstadt mit unzähligen Schuhgeschäften keine Sandalen im August zu kaufen. Wenn das Kind dann einen Wachstumsschub hatte und nochmal ein weiteres Paar brauchte, stand man da.

        Warum das so ist, kann ich mit auch nicht erklären. Mit Sommermode für Erwachsene wird man totgeschmissen zum Ende der Saison. Das Überangebot kann im Leben nicht alles abverkauft werden und wird reduziert und zur nächsten Saison nochmal angeboten.

        Aber das Internet macht's ja möglich. Irgendwo gibt es noch Ware und man muss dafür nicht 10 Geschäfte abklappern.

Top Diskussionen anzeigen