Bei was aus diesem Forum denkt ihr....

    • (1) 23.08.17 - 21:46
      Despacito

      ... #gruebel #klatsch #schock
      Ja, bewusst in Schwarz da ich bereits in einem anderen Forum erlebt habe wie die TE als böse böse, herzlose und gefühlskalte Frau ohne Humor "verfolgt" wurde #schrei weil sie als unteranderem sagte sie findet es affig wie die eigenen Kinder, oder auch Kinder allgemein, durchgehend bezeichnet wurde.
      Das, sowie die Bezeichung für die Ehemänner, ist auch für mich einer dieser Dinger. Prinz(en),Prinzessin(en),Mäusekinder, Mini(s)/Midi(s)/Maxi(s),Pupsi,Großkind/Kleinkind,die Zarte/der Lange/...,Göga,Männelein,der Papi,... immer und in jedem Zusammenhang finde auch ich echt #schwitz
      Besonders hier gilt gleiches auch für die Bezeichnungen für Windeln. Besonders "Pempi" ist mir da im Kopf geblieben.
      So nun dürft ihr :-D

      • (2) 23.08.17 - 22:04

        Ich glaube am allerschlimmsten finde ich "xyz im Herzen und uvw an der Hand"
        xyz und uvw sind hier beliebigen Namen

        Bei Frauen, die sich schlecht von anderen Menschen behandeln lassen (sei es der Partner, die Schwiegereltern, die Eltern, Freunde oder Freunde vom mann usw) und die schuld bei dich suchen. Überhaupt bei duckmäuschen, die als Eltern eigentlich Vorbild sein sollten aber jede noch so schlechte Behandlung über sich er gehrn lassen und dann noch meinen '"aber eigentlich ist nicht so", "aber ich liebe ihn und werde ihn nicht verlassen" "Aber dann sind die böse auf mich" etc. Gott, da bekomm ich das kotzen. Weil ich nicht verstehen kann, wie man sich so behandeln lassen kann ohne wütend auf die Person zu werden, die einen so behandelt. Weil ich nicht verstehen kann, wie man sich selbst so wenig wert sein kann, wie man Kinder in die Welt setzen kann und dann nicht alles (!) tun würde um sie vor Gewalt, in welcher Form auch immer, zu schützen. Wie man so blöd sein kann und sich nicht seiner Verantwortung bewusst ist. Das macht mich rasend vor Wut!

        Hi,
        die Namen stehen doch nur für die echten Namen.

        Die Damen die hier schreiben wollen nicht unbedingt erkannt werden. Und wenn sie dann schreiben, daß der Thom, der in der 1. Klasse bei dem Herrn Rindsfüßer..............

        Weiß jeder, Thom - so heißt der Sohn von Müllers, dieses "h" so elitär, Tom war zu gewöhnlich. Ach die Babsi schreibt hier auch.

        Dieses "Gedöns" im Herzen und "Bumsdings" an der Hand, geht mir auch viel mehr auf den Keks.

        • (5) 23.08.17 - 22:16

          Will ich auch nicht, nur empfinde ich da "mein Kind" "mein Sohn" usw. je nach Zusammenhang am einfachsten und neutralsten. Nur wenn dann Schnuckel auch in echt gerne Schnuckel gennant wird ,dürfte sich Tanja mit Schnuckel an der Hand nicht wundern wenn sie doch erkannt wird :-p

      Du solltest dich daran erfreuen, dass du sonst keine Probleme hast....#winke
      Es gibt halt immer welche, die an allem was auszusetzen haben, die sich über Alles in irgendeiner Form echauffieren. ....
      Ich habe hier zuhaus übrigens meinen Mann, das is der Papa meiner Kinder, einen Großen und einen Kleinen (der allerdings fast 2 mtr misst) und ich bin die Mama :-p

      • (7) 23.08.17 - 22:13

        Stimmt, das hätte ich auch noch dazu schreiben sollen.
        Die Aussage "toll dass du sonst keine Probleme hast" wenn man sich wagt auch mal weniger ernste Themen aufzugreifen ;-)

    (8) 23.08.17 - 22:24

    für diese Frage!
    Wenn wildfremde Erwachsene mit "Liebes" angesprochen werden, dass man Bienchen setzt, oder herzelt, statt Sex zu haben und man sich oft fragen muss, wie manche Frauen jemals ein Kind großziehen wollen, ohne 3x täglich die Community zu fragen.

    "Gibt es/Suche Mamis..."

    Ich habe mich noch nie selbst als Mami bezeichnet und auch noch nie nach anderen "Mamis" gesucht.

    "Herzeln"

    Finde ich ganz schlimm. Da bekomme ich gleich eine ungefähre Vorstellung wie das dann abläuft.

    "Schatzi, Mausi, Bauchzwerg, Männe, Zwergi"

    Sämtliche Kosenamen und Verniedlichungen kann ich nicht leiden.

    Und ganz schlimm:
    "Wie komme ich an ein BERUFSverbot?"

    Jeden Tag kommen etwa 380000 Menschen neu auf die Welt, aber bei urbia heißen sie alle "Wunder" #cool
    Lasse ich gerne gelten, wenn jemand viele Jahre versuchte, ein Kind zu bekommen, weder Eltern noch Ärzte haben noch Hoffnung und es klappt dann doch.....das ist manchmal wirklich ein Wunder. Aber sonst?
    Ganz toll: "wir arbeiten an unserem vierten Wunder"......auch schon hier gelesen ;-)
    LG Moni

    Beim "Berufsverbot" kenne ich ein paar hier, die beim Lesen im Dreieck springen #rofl

Top Diskussionen anzeigen