Bei was aus diesem Forum denkt ihr.... Seite: 2

      • Im Grunde kann natürlich jeder so schreiben wie er möchte, so lange man andere respektvoll behandelt. Und dennoch rollen sich bei mir die Zehennägel hoch bei Bauchzwerg, Göga, Zaubermaus, Bienchen setzen, "xy im Bauch und zwar an der Hand". Irgendwie lassen solche Worte bei mir einen naiven, kindlichen Eindruck zurück. Ich sehe hinter den Worten keine erwachsenen Frauen. Und das ist es: ich mag richtige Frauen. Keine Mäuschen, die auch wie Mäuschen schreiben.

        Da es mir aber wichtig ist, dass ich andere respektvoll behandle (außer bei rechtsradikaler Gesinnung - da werde ich zur Sau ohne Etikette), überlese ich einfach solche Worte, habe den schalen Beigeschmack und rolle kurz die Augen, thematisiere es aber nicht im Thread.

        Wobei ich aber am liebsten und dauernd rumpöbeln würde... fiese Rechtschreibung und noch schlimmer: dahingerotzte Tippfehler. Das macht mich wütend. Da lese ich gar nicht erst weiter. Die Person macht sich nicht die Mühe die Tasten zu treffen, also mache ich mir nicht die Mühe es zu lesen / entziffern.

        (27) 23.08.17 - 23:51
        ganzbesondersschwarz

        Besonders übel finde ich immer die Angriffe auf Beiträge "in schwarz". Was ein Schwachsinn. Als ob eine Meinung/Aussage weniger wert wäre, weil man statt 'LieschenMüller1984' in blau 'hierichauch' in schwarz schreibe. Fehlt diesen Leuten die Angriffsfläche? Die lechzen ja geradezu nach "echten" Namen, nur um dann sagen zu können: "Genau DAS habe ich von DIR erwartet"!

        KINDERGARTEN!

        Und nun dürft ihr euch an mir auslassen ????

        • Naja, leider wird dann in den längeren Diskussionen der Schwarznick vergessen....und "ups" kommen auf einmal Nicks raus, die vorher eine ganz andere Meinung vertreten haben.

          Genau das finde ich an den Schwarznicks lächerlich.

          Keiner hat einen echten Namen hier....warum dann noch schwarz?

          lisa

          • "Keiner hat einen echten Namen hier....warum dann noch schwarz?"
            Ich habe den Eindruck, hier werden sehr viele Diskussionen doch nicht wegen des Inhalts geführt sondern eher um sich gegenseitig Liebenswürdigkeiten zuzuwerfen und die kostbare Freizeit gut zu nutzen um sich den Tagesfrust vom Hals zu schaffen ;-)
            Da ist es schon gut wenn man Schwarznicks nutzen kann für ein Thema oder eine Aussage denn ansonsten kann es passieren man hat auf Ewigkeit einen Schwarm von Missgönnerinnen im Fahrwasser :-(

            Vorurteilslosigkeit scheint in diesem Forum ein etwas seltener Gast zu sein bei sehr vielen Themen.

            Ragnar

    Ich ertrage es kaum, wenn ich von Frauen lese, die mit einem Mann zusammen sind, den man wirklich nur als Vollassi bezeichnen kann, da er mit Ausdrücken um sich wirft, die unter jedem Niveau sind, der zockend vor einem Bildschirm verblödet und nebenher noch Nacktbilder mit Damen gleichen Niveaus verschickt. Und dann die Frage: " was soll ich nur tun, ich liebe ihn, Ach ja, ich bin auch schwanger und will dem Kind nicht den Papa nehmen".

    Also, da bekomme ich die Krise!

    • Nachtrag: auch schön sind Aussagen wie, ich bin jetzt seit vier Wochen verheiratet und wir haben schon viele Höhen und Tiefen durchlebt, jetzt habe ich mich in den Paketboten verliebt und er sich auch in mich. Was soll ich denn jetzt machen?

      • Ja was wohl? Den Paketboten ins Bett nageln, danach wieder rausschmeißen und mit ihrem Mann weitermachen, bis der nächste "Mann für's Leben" ihr die 10. totaaal verliebte WA-Nachricht schreibt...und sich dann natürlich auch mit dem verabreden. Irgendwann fragt sie uns dann, von wem das Kind ist, welches sie erwartet und eigentlich abtreiben möchte. Worauf fast die gesamte urbianerinnen-Gemeinde kollektiven virtuellen Milcheinschuss bekommt und ihr natürlich mit 10 Herzchen schreibt, dass das kleine Wunder doch unbedingt auf die Welt kommen muss......zu einer Mutter, bei der das Hirn etliche Etagen zu tief sitzt.
        So, nun geht's mir besser :-p ich weiß, dass ich sarkastisch bin am hellen Morgen. Aber zur Zeit häufen sich wirklich die Postings, bei denen man sich allen Ernstes fragt "Herr hättest du dieses Hirn nicht bitte einer Maus zuteilen können?" LG Moni

    (36) 26.08.17 - 10:44

    Naja, Topf & Deckel sage ich nur dazu.....da möchte ich auch nicht wissen, wie die Frauen wirklich drauf sind. Aber hier scheinen ALLE Frauen, egal wie sie über ihren Mann hetzen, einen Bonus zu haben, bzw. es wird alles für bare Münze genommen.

    Wehe man hinterfragt, dann ist man selber im Schussfeld.

    Sorry, welche Frau hat einen 100% Assi Typen, wenn sie nicht auch in diese Richtung selber geht?
    OK, der Mann mutierte sich über Nacht zum "Horst" und oh Wunder, sie hat es bemerkt.

    Sorry, kann man kaum glauben.

    lisa

Mir geht immer das Messer in der Hosentasche auf, wenn Frauen hier schwanger sind, nicht einmal mit dem Mann zusammenwohnen und sich dann plötzlich Gedanken über Geld, Haushalt und Kinderbetreuung machen. Ein Mann, der mit einer Frau zusammenwohnen will, der macht das auch!

Mein nächster Aufreger ist gemeinsames Sorgerecht in so einem Fall. Der Horror schlechthin.

Bauchzwerge, Schatzis, Männe usw. sind für mich manchmal befremdlich, aber irgendwie auch wieder süß. Sieht aus, wie wenn die Verfasserinnen glücklich mit ihren Familien sind, das finde ich toll.

(38) 24.08.17 - 07:15

Hallo,

vor allem Internetsadisten.

Halt Personen, die ihre kleinen sadistischen Triebe im Internet ausleben, Lust und Freude daran empfinden, boshafte, gemeine, niederträchtige Kommentare zu schreiben. Bevorzugt bei Menschen, denen es eh schon dreckig geht und die verzweifelt sind. Und diejenigen, die bei sowas noch Sternchen aka Likes verteilen, rufen bei mir ähnliches hervor. Ähnelt Mobbern und Mitläufern.
Erst zuletzt gab es hier einen unsäglichen Kommentar zum Thema Missbrauch, der glücklicherweise entfernt worden ist.

LG

(39) 24.08.17 - 08:36

Ich könnte an die Decke gehen, wenn alles ohne Punkt und Komma geschrieben wurde!
Die Zeit muss doch da sein, um sein Geschriebenes nochmal durchzulesen und wenigstens halbwegs verständlich 'auf Papier' zu kriegen!

Und das xy im Herzen und zy an der Hand..... tja.... damit wollen die Damen nur aufmerksam machen das sie Fehlgeburten hatten, vermute ich.
Hatte ich auch.... deswegen binde ich es auch nicht jedem auf die Nase!
Will man damit Mitleid schinden??
Ich denke die meisten Frauen hier haben das schon erlebt....

Ich finde es immer ganz schlimm, wenn Frauen, die ungeplant schwanger geworden sind und im Forum "Schwangerschaft" um Rat fragen, nur angekeift werden mit den Worten "Also dass du das hier schreibst ist so schlimm, hier versuchen viele seit Jahren schwanger zu werden" usw. DAS finde ich soo empathielos. #augen
Jeder hat doch sein eigenes Schicksal.

(41) 24.08.17 - 09:18

Im Grunde denke ich meist - leben und leben lassen - und verdrehe innerlich die Augen.

Allerdings frage ich mich doch bei so einigen Besonderheiten, ob die Frauen im RL auch so reden, wie sie schreiben und was die Männer darüber denken.

.......wir setzen Bienchen, ......tuuuut.......es kommt der Januar-Zug...........

Da bin ich wirklich manchmal fassungslos und könnte verstehen, wenn jeder Mann denkt, seine Frau hat nicht mehr alle beieinander. Und ich könnte verstehen, wenn man(n) sich vor und in der Schwangerschaft anderweitig vergnügt mit einer richtigen Frau und keiner auf dem Niveau einer 14-jährigen.

"Komm Schatz, lass und heute nach mal ganz wild und hemmungslos Bienchen setzen......"

"Guck mal Schatz, der Test ist endlich positiv. Ich fahre jetzt mit dem Mai-Zug. Tuuut..tuuut...... ???"

Was soll Mann davon halten?

  • (42) 24.08.17 - 11:53

    Hallo,

    doch gibt es. Wundere mich auch immer wieder über das Phänomen, wohne in einer kinderreichen Gegend. Die Mütter treffen sich gerne zwischen unseren Häusern auf der Wiese und reden genau so, wie von dir beschrieben. Untereinander, mit ihren Männern, nicht nur mit ihren Kindern, wohlgemerkt. Ich sitze auf meinem Balkon im Erdgeschoss und staune oder mache mir irgendwann einfach Kopfhörer rein.

    LG

    • (43) 24.08.17 - 12:22

      #schock

      Wirklich? Wir haben zwei Kinder durchgeschleust und ich bin noch nie in meinem Leben mit solchen "Mamis" in Berührung gekommen. Vielleicht bin ich einfach zu alt!? Vor 20 Jahren hatten man einfach Sex, wurde schwanger und hat ein Kind bekommen. Und mit den Kindern wurde auch auf vernünftigem Niveau geredet und nicht hattata, dadda, teita....... Aber was will man erwarten, wenn die "Mamis" ihr Hirn irgendwo auf dem Weg zum Frauenarzt verloren haben als sie zum Mumu untersuchen gingen.

      • (44) 24.08.17 - 13:39

        Hallo, die Frauen hier auf der Wiese (ergo meine Nachbarinnen) sind maximal fünf Jahre jünger als ich mit meinen 40 Jahren.
        Ich denke nicht, dass es am Alter liegt.
        Gesprochen habe ich so mit meiner Tochter (17) nie, kenne ich von damals also so auch nicht. Wir haben sonst keine Berührungspunkte, also ich und die Wiesenmütter, außer nachbarschaftlichem Hallo und Tag, ich bekomme es nur unfreiwillig mit. :-)

        LG

Was mich immer wieder verwundert: da trifft man jemand Fremdes beim Einkaufen, der einem eine Sekunde zu lang in die Augen schaut - und kaum ist man daheim, hat einen derjenige bei Facebook angeschrieben #kratz - wie soll das gehen? Dazu müsste ich ja meinen Namen auf die Stirn tättowiert haben nebst Wohnort und noch ein Klarbild als Profil. Und alles noch öffentlich. Oder?

(46) 04.09.17 - 17:11

Hallo

mir als älterem Semester stoßen natürlich einige Sachen besonders auf.Und das sind nicht nur Hausi, Schlafi Kindi.
Ich frage mich sehr oft, was manche "Mamis" ihren Kindern vorleben.Null Durchsetzungsvermögen gegenüber Eltern, Schwiegereltern und Mann, ja überhaupt im täglichen Leben.Abnabelung? Fehlanzeige.Stattdessen totale ( auch wirtschaftliche )Abhängigkeit und keinen Plan B.
Nervig auch : "ich bin seit zwei Jahren mit meinem Männe zusammen und schwanger, früher war er gaaaanz anders, auch meinem Kind gegenüber".
Zu früh, zu schnell, zu blauäugig.
Diese Sternchen Geschichte ist auch nicht meins.Die Mehrheit aller Frauen die ich kenne, hatten irgendwann mal eine Fehlgeburt.Aber da hat man auch noch nicht Stunden nach der möglichen Befruchtung getestet.Für mich gehört das zu einem durchschnittlichen Frauen Leben fast dazu.
Der Renner überhaupt: ich will meinen Kindern nicht den ( saufenden, schlagenden,Dauer arbeitslosen ) Vater nehmen.Alles um bloß nicht ohne Mann da zu stehen.

L.G.

Ich denke mir #klatsch bei:

Den Hibbel-Bussen: (es sind übrigens Busse, keine Züge #rofl)
ala: "die Mens ist da, ich steige in den März-Bus um"

ebenso

Den Schwangeren-Bussen:
"Tut tut, der JuniBus kommt mit 135 Schwangeren an Bord"

oder auch das hier schon vielfach erwähnte "Stammbaum-signieren" am Ende des Textes:

LG Yvonne, grade am kochen, mit Schatzi, momentan am schuften, Prinz auf dem Arm, Prinzessin in der Hand und Ü-Ei (34.SSW) im Bauch

(Namen etc sind in meinem Beispiel FREI erfunden!)

Wenn jemand seine Kids, Mann, Haustier etc hier Schatzi, Papi, Püppi nennt, damit hab ich kein Problem.
Aber Abkürzungen wie:
Kindi, Schlafi , Hausi, Pampi oder auch Begriffe wie Herzeln ,Bienchen setzen finde ich einfach kindisch! #sorry

Was mich auch nervt sind idiotische,WIRKLICH idiotische Fragen wie z.B "ich bin ES+2 kann ich testen?" Oder
"Ist Schnupfen ein Schwangerschafts Anzeichen?"

Dann nerven mich noch hingeklatschte Texte ohne Absatz, Punkt und komma, wo man schon nach 2 Zeilen keine Lust mehr hat weiter zu lesen.

LG

  • Oje, Ich habe das hier gelesen, es schreiben ja mehrere Ähnliches, und nun stellt sich mir ein Bild ein mit altmodischen Bus im Sonnenschein, gefüllt mit vielen vielen schnatternden Schwangeren in geblümten Kleidern und eins mit hochschwangerer Yvonne am Herd, Kleinkind auf einem Arm, Tochter lächelnd an der Hand (wie nimmt sie den Kochlöffel?).
    Interessant, was mein Gehirn da tut.

Ich könnte jedes mal kotzen, wenn ich diesen Hibbel Bus sehe. Selten sowas lächerliches gesehen. Warum?!#kratz

Top Diskussionen anzeigen