wollt ihr was ganz tolles hören?

    • (1) 07.08.11 - 23:36

      Mien Mann ist gerade bei einer anderen um sich zu überzeugen, dass er mich noch liebt. Bei eine Frau, die er gerade 5 mal getroffen hat... Eigentlich nicht sein typ aber sie fasziniert ihm (hat er gesagt...) und er muss herausfinden warum.

      Kann mir jemand bitte erzählen warum ich hier sitze und warte bis er wieder kommt? Und warum ich ihm immernoch liebe????

      Kann mich jemand noch topen?:-[

      • (2) 07.08.11 - 23:42

        Könnte ich toppen, aber das nützt Dir nichts.

        Vielleicht solltest Du Dir auch eine kleine Auszeit nehmen, emotionalen Abstand finden und Dich fragen, ob Du ihn unter diesen Umständen noch willst.

        Es werden jedem immer mal wieder faszinierende Menschen begegnen, aber das ist kein Freibrief, immer alles in Frage zu stellen. Und wenn er das tut, hat er das Prinzip Ehe nicht verstanden.

        Binde ihm eine rote Schleife um und schick ihn zu der anderen - ohne Gewährleistung und Rücknahmerecht.

        Kopf hoch.

        Oh je......

        ich bin auch fasziniert von vielen Dingen auf dieser Welt und probiere auch nicht alles aus! Und warum muss man zu einer anderen Person fahren um zu wissen ob man jemanden anderes liebt? Also wenn dein Mann 16 Jahre alt wäre würde ich das ja verstehen...

        Lass nicht mit dir spielen...Ich hab auch grade so ein wunderbares Exemplar vor die Tür gesetzt. Ich bin mit dem 2. Kind schwanger und mitten im Hausbau. Während ich mit Blutungen im Krankenhaus liege ist der Herr der Meinung sich alleine aufgrund des Baustresses 2 Wochen Urlaub zu genehmigen und sich in der Zeit nicht mehr zu melden....brauchen wir Frauen soetwas? Neeee! Ich lebe lieber schwanger und alleine auf einer Baustelle als mit einen Mann zusammen für den ich lediglich einen Nutzen habe.

        Die Wut das ich mich all die Jahre so behandeln lassen habe (auch andere Frauen, immer und immer wieder) ist mittlerweile stärker als die Trauer des Verlustes.

        Du bist kein Spielball. Ein Mensch der wirklich liebt, könnte seine Liebe mit so einer Aktion nicht verletzten. Und sowas tut weh!!!

        Fühl dich gedrückt....und Kopf hoch, es geht immer irgendwie weiter!

        Glg

        Alex

        (4) 08.08.11 - 00:21

        Ich danke Euch! Ich habe so auf irgendeine Antwort gewartet, damit ich hier nicht alleine sitze und zusehe wie mein Herz versteinert... Jetzt könnte ich wenigstens heulen... Tja, mein mann ist übrigens 40 und wir seid 10 Jahren verheiratet und seid 14,5 Jahren ein Paar... wahrescheinlich gewesen, denn er ist seit fast 2 Std. weg....

        • Diese Ohnmacht kenne ich....Es tut so weh! Die Gedanken kreisen um nichts anderes!! Man öffnet morgens die Augen und ist wieder mit den Gedanken dabei die weh tun...

          Mein Mann ist übrigens auch 40....Scheint wohl ein schwieriges Alter zu sein. Und das schlimme ist, er bereut es nicht mal...Ich muss immer nur Verständnis haben!

          Hast du ihm gesagt das es vorbei sein kann, wenn er zu IHR fährt? Weis sie von DIR?

          • Ja, er hat ihr erzählt, dass er verheiratet ist, sie wollte aber eigentlich nur sex, deswegen macht es ihr nichts aus#klatsch Süsse 26...

            Und nein, das habe ich nicht gesagt. Ich habe ihm angebettelt mich nicht zu verlassen. Erbärmlich,oder? Dass schlimme ist dass ich das glauben an mir selber verliere... 37 Jahre, eigentlich inteligent (scheinbar aber doch blöööööd), nicht so schlecht aussehend (hoffe ich), nicht schlecht verdiennend, mit einer wunderbaren 7-Jahe alten Tochter. Und doch nicht in der Lage eine normale, gesunde Beziehung zu führen und doch nicht in der lage alles hinzuschmeissen.
            Weil ich so verschlossen bin, weil ich zu wenig lust auf sex habe (deswegen auch die erste affäre), weil ich so unordentlich und unoganisiert bin, weil ich es nicht kann, nicht bringe, nicht gebe, nicht mache, weil, weil, weil... Eigentlich kann man mich einfach nur entsorgen, auspucken und zertreten, wie ein ausgelutschtes Kaugummi... Ja ich denke so fühle ich mich auch. Ausgelutscht und ausgespuckt...
            Und übrigens mein mann bereut das auch nicht... Schliesslich hatte er auch einen Grund, kann ich das nicht verstehen?

            • Ohje arme Kulka! Es tut mir leid das du das jetzt mitmachst! Wie weh das tut!
              Aber es wird dir wieder besser gehen, garantiert! Nur nicht jetzt...
              Ich finde dein Mann ist ein Arsch!

              Aber es gibt so viele Ärsche auf der Welt!

              Ja, ich glaube so musst du denken. Nicht dich bemitleiden sondern Wut bekommen. Dann tut es nicht mehr ganz so weh!

              • Nun ich wäre gerne wüttend, aber mir fehlt einfach die Kraft dazu...
                Übrigens das hat ihm auch die Frau mit der er gerade schläft auch gesagt, sie sagte "Du bist ein Arschloh". Wahrscheinlich ist das auch die fsaszination, denn das könnte ich ihm nie geben... Ich habe ihm immer für einen guten Mensch gehalten und immer geliebt...

            Du musst sofort von den Gedanken loskommen.

            Vielleicht - eher wahrscheinlich - hast du Fehler in der Beziehung gemacht, wie er. Das ist menschlich und JEDER Mensch macht Fehler. Der Schlüssel ist, wie man damit umgeht.
            Wenn dein Mann sich abwendet, dann wurde der Zeitpunkt verpasst, zu reden. Hätte er sich wirklich an den Negativpunkten gestört, wäre er vorher zu dir gekommen, hätte mit dir gesprochen und ihr hättet zusammen eine Lösung suchen können. Jetzt ist die Aufzählung eine Ausrede, um sein eigenes Verhalten zu entschuldigen, das in der regulären gesellschaftlichen Vorstellung einer monogamen Beziehung nicht akzeptabel ist. Noch weniger, dass er dich bewusst in eine Situation bringt, wo du dich elend fühlst und dich schlecht redest. Das macht man nicht mit Menschen.

            Ich kann verstehen, dass es Menschen und Dinge gibt, die eine ungewöhnlich starke Anziehungskraft haben. Ich kann sogar verstehen, dass er austesten will, wie weit die Faszination geht. Aber du leidest offensichtlich und unter diesem Aspekt hätte das Wohlbefinden des Partners - also dir - eine höhere Priorität, als ein egoistischer Trieb. Sonst ist man in einer Partnerschaft - jeglicher Form - nicht gut aufgehoben.

            Ich denke nicht, dass dies und als Konsequenz er, dir gut tut. Wenn ich du wäre, würde ich das Selbstmitleid in wütende Energie umwandeln und mich auf ein Leben mit der Tochter alleine vorbereiten.
            Selbst wenn er zurückkommt und "nichts" passiert ist - manche Sachen kann man nicht rückgängig machen. Ich würde dir vorschlagen, die Beziehung zu beenden und zu gehen.

            (10) 08.08.11 - 01:44

            Dein Text könnte von mir geschrieben sein. Aber erbärmlich bist nicht du. Du willst deine Familie nicht verlieren.

            Ich habe ebenso gebettelt, dass er nicht in den Urlaub fährt und mich mit meinen Kleinen (6 Jahre) ,einer Risikoschwangerschaft auf einer Baustelle Haus (ohne Warmwasser) alleine lässt. Er ist ins Flugzeug eingestiegen. Ich habe so sehr geweint und habe nur gebettelt mich nicht alleine zu lassen und mir nochmal so weh zu tun..Daraufhin bekam ich Blutungen und war im Krankenhaus. Meine Mutter hat ihn angerufen. Bei mir hat er sich jedoch die nächsten 2 Wochen nicht gemeldet. Dann stand nach dem Urlaub vor der Tür und wollte rein. Sollte ich dem Herren jetzt noch die Wäsche waschen vom Urlaub? Nein...ich hab es so satt. Das habe ich nicht verdient.

            Es ist schlimm was dein Mann macht, aber ich verstehe auch die Frau nicht, die nur für Sex -oder was auch immer- eine Familie zerstört. Es gibt doch genügend ,,freie" Männer.

            Für mich war nie etwas Wichtiger als die Familie. Und ich könnte meinem Mann soetwas niemals antun. Weil das was ich verlieren könnte viel zu wertvoll ist! Ein Mann der dich liebt würde dich nicht so oft zum weinen bringen.

            Ich hoffe das wir stark genug sind und wir uns selber genug lieben und sich nicht ausgelutscht und ausgespuckt fühlen.

            #liebdrueck

    (11) 08.08.11 - 01:57

    Hej, könnt ihr alle nicht schlaffen? Es tut so gut Euch zu lesen... Es bringt mich dazu irgendetwas zu empfinden auch wenn es "nur" der Schmerz ist. Dass verdrängt aber ein wenig die leere, dieses nichts das ich in mir habe...

    Hm weiss ich nicht wieso du das machst kenn aber viele die so "dumm" sind. Willst du warten das er wiederkommt und ob er diesesmal bleibt?

    Wer einmal betrügt, betrügt immer !!! Du wirst immer ein Fragezeichen haben, wenn er mal fünf Minuten später nach Hause kommt. Zudem : Wenn er dich geliebt hätte, hätte er das nicht gemacht !!! Was willst du mit einem Mann, der dich nicht liebt ?
    Lieben ist schön, aber umso vollständiger ist es, wenn man auch geliebt wird.

    Eine Bekannte hat sich nun nach 32 JAHREN EHE von ihrem Mann getrennt. Er hat sie über eine längere Zeit mit der Bedienung von Nebenan betrogen. Er hat die Frau an Silvester mit nach Hause geschleppt als "Bekannte" !!! Die Frau hat die Freundin ihres Mannes bei sich zu Hause gehabt !!!
    Stell dir mal vor, wie sie sich fühlt. 32 JAHRE EHE !
    Ich konnte es nicht fassen ! Nun muss sie ihren Laden schmeißen und sich ein komplett neues Leben ausbauen. Die arme Frau ..

    Lass den Kopf nicht hängen und sei stark. So einen Mann brauchst du nicht.

    GGLG

    (14) 08.08.11 - 17:46

    Hallo Du!

    Die Vernunft, dass man sich "sowas" nicht bieten lassen soll, ist eine Sache. Dass man in der akuten Situation einfach nicht nach Logik und Gesetz handelt, eine andere.

    Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst, um herauszufinden, ob Du dulden, aushalten, toben oder es beenden willst.

    Wenn Du es eine Weile mitmachst, weil es für Dich noch nicht so weit ist, dann ist das so. Du musst Dich deshalb nicht noch selber schlechtmachen.

    Die menschlichen Gefühle gehen manchmal völlig verrückte Wege.
    Mach das, was Dich die Sache am besten durchstehen lässt.

    Alles Gute!

    • (15) 08.08.11 - 18:38

      Hallo compao,

      ich denke dass ist auch genau dass was ich im moment empfinde. Ich habe mir heute Zeit genommen um über mich und die Beziehung nachzudenken.

      Bin zu einer sehr guten Bekanntin gefahren, deren Mienung ich sehr schätze und die uns gegenüber auch sehr unparteisch ist und habe ich ihr alles auch möglichst neutral erzählt. Das habe ich aber auch eher für mich getan um mir selber die Ereignisse darzustellen und auch unsere Vergangenhait und die Probleme die sich über die Jahre reingeschlichen haben. Und um mir selber anzuhören wie es klingt wenn man es laut ausspricht und nicht nur fühlt. Und bin mir dabei bewust geworden, dass ich tatsächlich einfach noch Zeit brauche um zu sehen was das für mich bedeutet. Ob ich noch bleiben möchte, ob ich gehen möchte, ob es mich zerbricht oder stärkt.

      Und ich habe bereits Stärke in mir entdeckt, die ich nicht geglaubt habe zu haben und die mir einen grossen Respekt für mich selber gibt.

      Kommischerweise bin ich auch meinem Mann gegenüber nicht wüttend. Ich bin verletzt und ennteuscht aber nicht wüttend. Und am meisten empfinde ich mitleid. Ich bemitleide ihm vom tiefsten Herzen, denn er ist derjenige, der einfach nicht weiss wo und wie er sein Glück finden kann, wiel er einfach nicht glücklich mit sich selber ist........
      Viele Grüße

      Kulak

      • (16) 08.08.11 - 19:18

        Das ist auf jeden Fall die bessere Herangehensweise, als Kurzschlussentscheidungen zu treffen, hinter denen man nicht steht, sie zurück nimmt und sich damit zum Klops macht.

        Dich jagt nichts. Wenn Du in 4 Wochen die Schnauze voll hast, dann kannst Du es immer noch genauso beenden, wie heute.

        LG

(17) 08.08.11 - 20:00

Hallo liebe kulka!

Mir ging es gestern genauso :-( Mein Mann war bei einer Anderen, in die er sich #verliebt hat. Sie versteht ihn und sie tut ihm einfach gut.....
Zum K.... !!!!
Jetzt weiß er nicht wofür er sich entscheiden soll und erbittet sich Zeit!
Ich bin am Ende und erbitte mir Klarheit!
Leider kann ich noch nicht loslassen.... :-(

  • Ja, das verstehe ich vollkommen. Der Mensch tut einem weh und man liebt ihm trotzdem. Viele haben mir gesagt, was machst Du, schmeiss ihm einfach raus, aber das ist ja mein leben. Mein willen. Meine liebe, die ich nicht abstellen kann. Die ich nicht abstellen will. Und ich habe auch solche Angst... Lass ihm die Zeit, die er braucht, ich denke dass ist am wichtigsten, denn solche Entscheidungen brauchen wirklich viel Zeit...


    Viele liebe grüße und ich drücke Dich!

    Kulka

Ach Liebes das tut weh ist hart.Eine Frage bist du sicher das auf den 5 Treffen noch nichts gelaufen ist?Das Er überhaupt auf Sexabendteuern ist ist ziemlich scheiße!Brauchst du sowas nein Du bist dir doch dafür zu schade!


Selbst wenn Er zurück kommt was ist mit vertrauen?Und wenn die andere sich darauf einlässt ist sie ziemlich dumm denn irgendwann wird sie auch ausgetauscht werden^^:-pso ist das die eine Affäre ersetzt die andere!


Top Diskussionen anzeigen