Wer hat sich trotz Familie für seine Affäre entschieden?

    • (1) 05.09.11 - 13:37

      Ich bin in einer sooo... besch.... Situation und würde gerne mal Euch um Rat fragen oder um Erfahrungen, wer, genau wie ich, in einer Ehe mit Kindern steckt, sich aber unsterblich in einen anderen Mann verliebt hat!?

      Mein Mann ist letzten Mittwoch vorübergehend ausgezogen. Ich bin nun am Zug und muss mich entscheiden, was und wen ich will. Das ist nicht so einfach. Anfangs ging es mir nur tierisch auf die Nerven, wieviel Alkohol mein Mann getrunken hat und wie ekelig er dann zu mir war. Ganz geschweige vom anderen Tag als Familienvater... Nun habe ich keine Gefühle mehr für ihn. Ich interessiere mich nicht für seine Freizeitgestaltung, wie es ihm geht etc. Meine Große ist 6 Jahre und die Kleine 2. Beide glauben im Moment, dass Papa viel arbeiten muss und einem Freund beim Umzug hilft, wo er dann auch notgedrungen übernachten muss...

      Kennt von Euch jemand so eine Situation???

      LG
      Jui

      • (2) 05.09.11 - 14:27

        So wie Du über Deinen Mann schreibst, gibt es wohl andere Gründe als Gefühle, die Dich bisher bei ihm ausharren ließen.

        Nun, vielleicht gibt Dir die Affäre ja den letzten Schubs, um den Absprung yu wagen. Es kann natürlich sein, dass dieser mann dann "kalte Füße" bekommt, deshalb solltest Du an diese Affäre vorsichtig herangehen und ihn nicht gleich als nächsten Lebenspartner sehen.
        Viel Glück!

        • naja affäre kann ich das bei mir nicht nennen aber ich war auch in so einer situation mein ex hat viel alk getrnken war nie wirklich da usw,bis ich dann denn anderen mann übers internet kennen gelernt habe war nartürlich hin und her gerissen allein schon wegen der kinder,nun ja ich habe mich für denn neuen mann entschieden wohne bei ihm usw

          lg
          101baby

      (4) 05.09.11 - 19:13

      Wenn du deine Ehe für zerrüttet hältst, solltest du dich trennen...unabhängig von einem anderen Mann. Denn wie es mit dem letztendlich weitergeht, weiß man ja auch nicht. Du solltest dir also durchaus die Frage stellen (und ehrlich beantworten), ob du dich auch ohne Affaire in der Hinterhand trennen würdest...

    • Bei mir war es so. Ich habe mich damals in einen anderen Mann verliebt, hatte zu der Zeit 2 Kinder. Und dieser Mann steckte selbst in einer Jahrelangen Beziehung. Auch mit Kind.

      Wir trennten uns Beide von unseren Partnern und haben es gewagt. Heute sind wir über 4 Jahre zusammen und haben noch ein Kind bekommen.
      Es war die beste Entscheidung meines Lebens!

    Bei mir (2 Kinder) war es ähnlich, nur das man bei mir nicht von einer Affäre sprechen konnte, weil mit diesem anderen Mann (während meiner Ehe) nichts lief.
    Mit meinem Mann funktionierte es nicht mehr und ich habe mir die Entscheidung sich zu trennen wirklich nicht leicht gemacht. Irgendwann ging es dann aber nicht mehr und ich habe einen Schlußstrich gezogen.
    Allerdings war es bei mir so, das ich mich nicht (jedenfalls nicht Hauptsächlich, weil es überhaupt nicht so aussah als wenn ich mit dem anderen Mann jemals zusammen kommen würde) wegen dem anderen Mann getrennt habe, sondern weil die Ehe mit meinem Mann nicht mehr funktionierte.
    Mit dem anderen Mann bin ich mittlerweile doch zusammen und das nun schon seit 7 Jahren.
    Also wenn Deine Ehe nicht mehr klappt, und ihr alles versucht habt, dann trenn Dich lieber heute als morgen, egal ob Du mit Deiner Affäre danach zusammen kommst oder nicht. Dieser neue Mann sollte bei Deiner Entscheidung die kleinste Rolle spielen, denn ob ihr danach wirklich zusammen kommt und ein Paar werdet, weiß man vorher nicht.
    Zudem solltest Du Dir die Frage stellen ob Dein Mann Dir noch was bedeutet und ob Du Dich auch von ihm trenne würdest, wenn es diesen anderen Mann nicht gäbe.
    Bei mir war die Trennung das Beste was mir passieren konnte.
    Falls Du schreiben möchtest kannst Du mich auch über VK anmailen.
    LG

Top Diskussionen anzeigen