Wie lange dauert es ca. bis der Scheidungstermin vom Gericht kommt

    • (1) 24.01.12 - 18:52

      Hallo an alle

      vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen....

      Glg Trina

      • (2) 24.01.12 - 19:54

        hallo Trina,

        ist die Scheidung eingereicht bei Gericht? Das dauert in der Regel bis zu 6 Monaten, das wurde mir jedenfalls von unserem Anwalt gesagt...

        LG Alex

        (3) 24.01.12 - 20:05

        da arbeitet jedes gericht anders..wir haben das trennungsjahr eingeläutet,dann haben unsere anwälte einen termin vom gericht beantragt und der kam dann nach 12 monaten.unsere einvernehmliche scheidung dauerte 2 jahre.

      ich warte seit september 09 drauf ^^

    • (7) 24.01.12 - 21:13

      Hi,

      Scheidung eingereicht im April 2008 nach 14 Trennungsmonaten, Scheidungstermin Ende Oktober 2010. Grund: Ex kam mit dem Versorgungsausgleich nicht aus dem Quark. Nach etlichen Drohungen durchs Gericht hatten die die Nase voll und ich war dann nach 3 Jahren, 9 Monaten und einigen Tagen endlich geschieden. Den Versorgungausgleich hatten sie dann am Scheidungstermin abgetrennt.

      Tschakka.

      • (8) 24.01.12 - 22:31

        Hallo und danke für eure antworten #danke

        also die Scheidung wird frühestens nächste Woche von meiner Rechtsanwältin eingereicht
        ( Trennungsjahr rum )
        Geklärt ist alles zwischen noch Mann und mir, von daher hoffe ich mal das es da keine Probleme gibt (ein Ehevertrag gibt´s nicht )

        Wie läuft es dann mit den Versorgungsausgleich?

        Auch möchte ich meinen Mädchennamen wieder annehmen und die kinder auch geht das denn so einfach? Dann die Sorgerecht frage habe ich das dann automatisch alleine?

        Glg Trina

        • Nein du hast kein alleiniges Sorgerecht.

          (10) 25.01.12 - 09:55

          Hallo,

          wie schon geschrieben,das kann von 4 Wochen bis 6 Monate gehen,nach der Antrag eingereicht wird,je nachdem,wie das zuständige Gericht arbeitet und wie ausgebucht die sind.
          Ich würde denken,je größer die Stadt,desto länger die Wartezeit.

          Zu deiner anderen Frage: Deinen Mädchennamen kannst Du wieder annehmen,sobald du Die Scheidungsurkunde vom Gericht zugesandt bekommst,kann nach dem Termin auch noch mal 1-2 Wochen dauern,bis Du die hast.

          Den Kindern kannst Du Deinen Mädchennamen nicht geben,sie behalten den Geburtsnamen.
          Das Sorgerecht ist meistens das gemeinsame,sollte aber beim Scheidungstermin nochmal zur Sprache gebracht werden,damit es geklärt ist.

          Grüße
          Sylvia

          (11) 25.01.12 - 18:21

          Hi,

          1) für den Versorgungsausgleich werdet ihr von der DRV Bund angeschrieben bzw. müsst dann Angaben über weitere Träger machen (zB bei Beamten, bei Versorgungskassen, etc.)

          2) das Sorgerecht bleibt gemeinsam.

          3) Deinen Mädchennamen können die Kinder nur annehmen, wenn der Vater zustimmt. Das gilt selbst dann, wenn er das Sorgerecht entzogen bekäme.

          LG

    (12) 25.01.12 - 06:38

    Scheidung eingereicht im Februar. Termin im Dezember.

Top Diskussionen anzeigen