Trennung 2 Wochen vor der Hochzeit, schwanger in der 11. Woche :'(

    • (1) 01.05.12 - 23:10

      Hallo ihr lieben, Habe mich am Mittwoch von meinem Verlobten getrennt ( er hat mich wochenlang belogen und mich mit ner Arbeitskollegin betrogen). Unser Krümel war ein absolutes Wunschkind ( zumindest von mir...bei ihm zweifel ich da grad dran auch wenn er sagt er freut sich total). Ich bin in der 11. Woche und völlig fertig mit den Nerven. Bin nur am weinen, muss mich darum kümmern, die Hochzeit abzusagen ( hätten am 11.5. geheiratet) und wir müssen schauen wie wir das mit unserer Eigentumswohnung regeln...Und dann muss ich mir ne neue Wohnung suchen...hab morgen nen Termin beim Frauenarzt, hab angst das der stress de. krümel schadet. ich sitz hier und bin nur am weinen...Ich dachte wir hätten das perfekte Leben...Wohnung gekauft, Hochzeit geplant und dann kommt auch endlich nach einem Jahr üben das Baby zu uns...und nun steh ich vor nem Scherbenhaufen und bin mit 28 Jahren alleinerziehende Mama :'( Sorry..musste mal raus :'( LG Jule

      • Hallo julchen8483,

        das ist natürlich äußerst bitter! Besonders so kurz vor der Hochzeit und wenn ihr ein Kind erwartet! Ein Scherbenhaufen, wohl war! Kann im Moment gut nachvollziehen, wie sich das anfühlt. Stehe gerade auch vor einem. (siehe mein aktueller Beitrag)

        Hm, auch wenn sich das vielleicht etwas komsich anhört, bewundere ich dich, dass du so konsequent bist, trotz der "Unanehmlichkeiten", die nun auf dich zukommen werden.

        Aber lass dich etwas aufmuntern: Der Schmerz "sitzengelassen worden zu ein" geht irgendwann vorbei. Alleinerziehende Mutter zu sein, ist ja heute kein Stigma mehr, d.h. es wird bestimmt wieder jemand Neues in deinem Leben geben. Ich bin mir sicher, dass du trotzdem noch ein schönes und zufriedenes Leben vor dir haben wirst, auch wenn es einem erstmal ein paar Jahre zurückwirft. Du bist ja noch jung!

        Ich wünsche Dir, dass der Vater deines Kindes seinen Bockmist zumindest einsieht, zu seinen Verpflichtungen steht und Ihr (leider) mit Anstand auseinandergeht.

        • Danke für Deine lieben Worte...
          naja Einsicht merke ich bei ihm kaum...zwar schreibt er SMS worin er sich entschuldigt für das was er mir mit seinem Verhalten angetan hat, aber ich habe nicht den Eindruck als könnte ich das glauben.
          Statt um seine Familie zu kämpfen hat er die letzten Tage 2x bei ihr geschlafen, war mit ihr im Kino und hat weiter gelogen.
          Ich habe nicht eine persönliche Entschuldigung von ihm gehört und all das tut doppelt und dreifach weh. Er fragt fast täglich ob wir wirklich keine Chance mehr haben aber tut rein garnichts dafür. Das bestärkt mich aber auch täglich mehr darin, das meine Entscheidung die richtige ist.
          Ich weine derzeit viel und habe Angst das es meinem Baby schadet.

          Hoffe morgen sagt der Arzt mir das alles ok ist.Ich hoffe nur ich kann irgendwann mal wieder einen Tag ohne weinen beginnen und beenden.
          Ja Deinen Beitrag habe ich gerade gelesen...Harter Tobac was Du da mitmachen musst.
          Was sagt denn Deine Frau zum Thema Scheidung und dem Krieg allgemein?

          LG Jule

          • >>Statt um seine Familie zu kämpfen hat er die letzten Tage 2x bei ihr geschlafen, war mit ihr im Kino und hat weiter gelogen.<<

            Dann würde ich die Trennung auch gnadenlos durchziehen. Lass Dich anwaltlich beraten wegen der Eigentumswohnung und den darauf lastenden Krediten.

            Und dann mach Dich rechtzeitig schlau, wie Du das Elterngeld verwendest (splitten oder nur 1 Jahr) und wie das mit dem Unterhalt für Dich und das Baby ist. Er muss dir in den ersten drei Lebensjahren des Kindes Betreuungsunterhalt zahlen.

            Achte darauf, dass Du über alle Verträge usw. Kopien hast, im Idealfall kopiere Dir auch Verdienstbescheinigungen und was Du sonst noch brauchen könntest.

            Alles Gute für Dich!

          • Ehrlich, der Kerl will zwar noch immer was von dir, es tut ihm alles leid aber die letzten 2 Tage schläft er noch bei ihr? Sorry der ist nicht ganz dicht und meint es so nicht ernst. Das kann ich dir sagen. So verhält sich kein normaler Mann.
            Ela

        so ein dummkopf.....fühl dich gedrückt....

        und das schaffst du ohne den macker besser, sei froh daste den net geheiratet hast....

        so einen braucht dein krümmelchen nicht also beziehungsvorbild...

        bin auch allein erziehend...:( bin aber 22....und du schaffst das alles alleine besser...gehe im notfall zu einer beratungsstelle...die helfen da auch ganz gut...also mir haben sie zumindest ganz gut geholfen...

        wünsch dir und deinen babilein alles liebe und gute für die zukunft...

    Hast du doch schonmal geschrieben??? #kratz

    Ich gebe dir denselben Rat wie beim letzten Mal...teile dir die Aufgaben mit ihm, du musst dich nicht um alles kümmern...hole dir Hilfe von Freunden und Familie....#liebdrueck

    Alles Gute nochmal...

    #liebdrueck

    viel karft #klee

Top Diskussionen anzeigen