Trennung...erst kein zurück und jetzt will er doch...

    • (1) 09.05.12 - 12:04

      Hallo,

      ich habe vollgenes problem.

      ich habe meinen Mann am 01.05 nach fast 5 jahren und 3 jahren Ehe die sachen gepackt, weil er einfach wieder raus gegangen ist..
      kurz zur vorgeschichte..wenn meinen Mann was zu viel wird, geht er feiern...das hatten wir vorletztes jahr, als ich mit unsere tochter SS war, da ist er 17 wochen lang jedes we weg gewesen... jetzt stand er kurz vorm Bornout..zur viel stress auf der arbeit und dann unsere drei kinder, die im moment so stressig sind...
      die kinder sind 9,3,1
      Er hat die ganze letzte woche immer gesagt und geschrieben das es kein zurück mehr gibt...das ich ihm nciht die liebe geben könnte die er braucht, er ist komplett ausgezogen, mehr gesagt ich habe ihm die ganzen sachen gepackt...
      er hat mich alle gänge machen lasse...Arge, Anwalt ect.. hat mir bei den papier kram geholfen um alles zu beantragen, damit ich geld bekomme, hat versicherungen auf mich umschreiben lasse.
      hat sich am zweiten tag bei uns abgemeldet, ist jetzt woanders gemeldet..

      jetzt hatte ich ihm vorgestern eine sms geschrieben, das ich ihn liebe und wenn er mich auch liebt, ob es dann nicht sinnvoll wäre für unsere liebe zu kämpfen, anstatt alles in den müll zu schmeißen...hatte ihn geschrieben das er mein traummann war ist...das es weh tut ihn zu verlieren....

      abends habe ihn dann angerufen weil ich eine antwort haben wollte, das gespräch ging zwei stunden...wo er mir sagte das er mich liebt, das die gefühle sich auch nciht so schnell ändern würden.. er sagte für ihn ist es nicht aus...er hat mich das alles machen lassen damit ich sehe, wie es ist wenn man alles alleine erledigen muss ( als wüsste ich das nciht wie sowas ist)

      er sagte mir das er zurück kommt, nur weiß er noch nicht wann...
      er will am we die kinder übernacht haben..ist ja kein problem...

      mein problem ist jetzt, das er heute morgen vor der tür stand...
      fragte unseren großen ob er ihn zur schule fahren soll, und hat dann unseren sohn schon mal runter geschickt, das er gleich nach kommt.
      als er gehen wollte drückte er mir einen kuss auf dem mund und sagte bis heute abend...heute ist tennis bei ihm und unseren sohn, er wird ihn heute abend nach hause bringen...

      und jetzt sitze ich hier und weiß nciht was ich davon halten soll...
      ich muss die tage die papiere bei der arge abgeben damit ich geld bekomme...

      bin total verwirrt

      ich will ihn ja irgendwie zurück haben, aber nicht so wie es war...er muss 100% sicher sein, sicher sein das er nciht jedes we weg geht, und sicher sein das er es mit den kindern schafft, die kleine bekommt ihre zähne und ist echt stressig...und vorallem komme ich mir vor als würde er sich eine hinter tür frei halten.. sonst würde er sofort nach hause kommen...oder sehe ich das falsch???

      frage mich natürlich auch, wann er vor hat zurück zu kommen...bald??..in ein paar monaten???

      in den letzten 4 monaten hat es so geknallt bei uns...

      er hatte mich unter alkohol auch beleidigt,als ich am 01.05 gesagt habe das er gehen kann... dafür hat er sich am telefon entschuldigt... aber er hat mich in der letzten woche so leiden lassen...ich hatte nerven zusammen brüche deswegen..wo ich sehr froh bin, das meine freundin für mich da war ( die arme, habe ihr stunden lang die ohren voll geheult)..,

      tja und jetzt sitze ich hier und weiß nicht wie ich mich verhalten soll, oder wie ich damit umgehen soll..

      wäre es nicht besser wenn er sofort nach hause kommt...oder ist es besser das er noch ne weile weg bleibt???

      wir ware vor der trennung zwei mal bei der ehe beratung, nur war die frau letzte woche krank...jetzt hat sie gestern uns versucht zu erreichen...sie will wohl heute meinen Mann noch mal anrufen..bin gespannt ob er einen weiteren termin vereinbart...

      frage mich echt wie das alles so ablaufen soll??

      sorry sollte nicht lang werden...wenn ich alles hier schreiben würde, dann würde es ein buch werden...

      • Ich kann Dir jetzt nur von einer Arbeitskollegin berichten... Da war der Mann immer mal wieder verschwunden, über Wochen, hat sich dann nur bei den Kindern gemeldet. Und irgendwann stand er dann wieder vor der Tür, sie hat ihn zurückgenommen, und ein Jahr später war es wieder so weit und er weg... Und irgendwann wusste sie, das wird sich nie ändern und sie hat nicht mehr die Kraft, das immer und immer wieder mitzumachen. Er wollte dann wieder zurück, so wie immer, aber sie hat nein gesagt und das durchgezogen. Es war für sie nicht leicht am Anfang, auch den Kindern das zu erklären, dass der Papa von einem seiner Ausflüge eben nicht mehr richtig nach Hause kommt... aber jetzt geht es ihr viel besser. Sie war schon vorher quasi auf sich alleine gestellt, weil er ja immer weg war, wenn es mal schwierig wurde. Jetzt spart sie sich zumindest den Stress mit dem Kerl ;-)

        Ich würde ihm mal klar machen, wie Du sein Verhalten empfindest. Dass Du das Gefühl hast, doch eh alles alleine machen zu müssen und seine Show diesbezüglich nur lächerlich findest. Du hast es ihm mit Deiner Ich-liebe-Dich-Bettel-SMS natürlich leicht gemacht, warum sollte er sich ändern? Du willst ihn doch zurück! Jetzt ist es schwieriger, ihm klarzumachen, WAS Du genau zurückhaben willst... ihn, aber als Partner, auf den Du vertrauen kannst. Aber wenn Du ihn heute abend mit offenen Armen empfängst, dann wird er so weitermachen wie bisher...

        • Hallo,

          Danke für deine Anwort..

          Neee ich werde ihn mit sicherheit heute abend nicht mit offenen armen begrüßen, so einfach werde ich ihm das nciht machen... ja ich habe gebetelt in dem sinne und ich weiß das es ein fehler war.
          ich habe das nur gemacht um zu schaun wie er da drauf reagiert, weil ich ihn auch nicht spüren gelassen habe das ich noch was für ihm empfinde.

          also ich werde ihn bestimmt sofort wieder ins haus lasse, da muss er schon zeigen das er es ernst meint mit uns...

          ich habe mir selber eine frist gesetzt.

          ich habe eine mutter kind kur beantragt, und hoffe das ich in vier wochen dahin kann..
          die zeit möchte ich mir selber geben, um einiges mir klar zu machen und ihm...

          ich werde auch die papiere bei der arge einreichen...den verlassen kann ich mich im moment nicht auf ihn, das er wieder in ein paar wochen höhen flüge bekommt und dann wieder weg ist, und ich den ganzen mist noch mal durch machen muss...

          ich persönlich möchte auch weiter zur Ehe beratung gehen, und dann schaun wie es weiter geht...

          das ist mir schon alles bewusst, ich denke auch an erste stelle an die kinder, vor allem an den großen, da der alles mit bekommen hat und am leiden ist

          so einfach gibt es kein zurück und ich habe das gefühl das ihm das langsam klar wird...ich habe mich gestern und heute überhaupt nicht gemeldet bei ihm, und ich denke er merkt das, das es solangsam ernst wird...

          mal schaun was noch so passiert...

          ich lasse alles auf mich zu kommen, werde aber nichts über stürtzen..

          lg

      (4) 11.05.12 - 21:39

      Hallo,

      für mich hört sich das so an, als wäre da eine andere, und er hält sich Dich noch warm, damit er überhaupt jemanden hat.
      Er hat das alles gemacht, damit Du mal siehst, wie es ist, wenn man das alleine machen muss. Aha, nee, ist klar.

      Bei mir würde er nur noch die Kinder bekommen, ich würde den totalen Rückzug antreten und nicht den Affen mit mir machen lassen.
      Vielleicht geht es Dir ne Zeit beschissen, aber es wird besser, kannst Du mir glauben.
      Und event. kratzt er dann an Deiner Tür, weil er sieht, dass Du auch ohne ihn kannst.

      LG

      bari

Top Diskussionen anzeigen