Trennung wird zur Hölle...

    • (1) 29.05.12 - 17:34

      Hallo...

      Seit etwa Ende 2010 stimmt es mit meinem Mann nicht mehr so und ich habe lange mit mir gerungen, ob ich mich trenne oder nicht. Nun sah ich aber seit September 2011 keine gemeinsame Basis mehr und wollte dann auch die Trennung. Mein Mann ist immer noch völlig dagegen, die gemeinsame Wohnung will er nach wie vor nicht aufgeben, obwohl er sie nicht bezahlen kann. Ich bin nun mit den Kindern raus, ohne Zusicherung auf Unterhalt. Aber einfach weiter zusammen wohnen, das geht einfach nicht.

      Ich leide sehr unter der ganzen Situation, alles ist so schwierig geworden, es wirft mich gefühlsmäßig alle 5 Minuten hin und her, ich habe Probleme, zu schlafen, zu arbeiten, fühle mich unendlich schwach... Ich versuche, für meine Kinder da zu sein und fühle mich doch wie eine schlechte Mutter. Mein Mann macht Druck ohne Ende, er weiß dass er mich an meinem schlechten Gewissen dran kriegen kann. Natürlich möchte ich Familie leben, aber es muss doch auch gefühlsmäßig passen, nicht nur Eltern sein...

      Ich habe einen neuen Freund, er wohnt leider etwas weiter weg. Das setzt mir zusätzlich zu, denn wir können uns nicht einfach mal sehen, er möchte auch keine größeren Pläne machen, was mich völlig verunsichert, weil es mir helfen würde, wieder Zukunftsaussichten zu haben...

      Ich weiß nicht, wann ich mich einfach mal wieder gut fühle, wann kommt der Tag an dem ich nicht mehr das Gefühl habe, dass es nur noch bergab geht. Habe ich alles falsch gemacht, was kann ich besser machen?
      Ich bin dankbar für alle Tipps von Menschen, die das schon durch haben!

      Kathi

      • hey erstmal #liebdrueck, es wird alles gut!!

        ich habe das schon einmal durch ich war gerade mal 20 meine tochter 1 jahr aber es ging auch nicht mehr, die gefühle haben nicht mehr gestimmt und ich wollte nur noch da raus!!

        Natürlich wird erstmal alles etwas schwerer denn du bist jetzt für alles allein verantwortlich, das ist ganz normal, aber gib dir und den kindern etwas zeit um mit der neuen situation zurecht zu kommen lebt euch in eurem neuen leben ein und seh die positiven seiten!!

        Wenn du glücklich bist sind es deine kinder auch und das ist das wichtigste überhaupt! Natürlich werden noch ein paar dinge kommen von deinem ex mann, das wird so lange passieren bis die kinder so alt sind ( 18-19-20) bis sie ihr eingenes leben leben und dein ex mann wird auch versuchen über die kinder an dich ran zu kommen( aufhetzten etc.pp)

        Du musst lernen mit dieser situation zurecht zu kommen, aber das braucht seine zeit!! fang an dein leben für dich und deine kinder zu leben und denk nicht drüber nach ob es richtig war oder falsch und lass dich von niemanden da rein drücken wo du nicht hin willst.................

        noch etwas zum thema unterhalt, geh zum anwalt lass das über den anwalt laufen, denn da kann dir nix passieren!! Wenn deine kinder unter 12 sind setzt dich mit dem zuständigen jugendamt in verbindung und stelle einen antrag auf unterhaltsvorschuss, der wird solang die kinder unter 12 sind und es nicht schon länger wie 6 jahre bewillig wurde meistens gezahlt auch wenn unterhalt des vaters gezahlt werden kann das aber noch in klärung steht!! erkundige dich mal!

        Aber sonst hol tief luft, glaub an dich, und dann fang an dein leben gemeinsarm mit deinen kindern zu lebenund schon wirst du sehen, was sich alles positiv verändert, und den gedanken du hast den kindern den vater genommen brauchst du dir nicht durch den kopf gehen zu lassen, denn wenn der vater seine kinder liebt kann man auch getrennt super tolle eltern sein!! man(n) muss es nur wollen!!

        GLG

        • "Aber sonst hol tief luft, glaub an dich, und dann fang an dein leben gemeinsarm mit deinen kindern zu lebenund schon wirst du sehen, was sich alles positiv verändert, und den gedanken du hast den kindern den vater genommen brauchst du dir nicht durch den kopf gehen zu lassen, denn wenn der vater seine kinder liebt kann man auch getrennt super tolle eltern sein!! man(n) muss es nur wollen!!"

          Warum sollten die Kinder bei Ihr sein?
          Wenn die Mutter Ihre Kinder liebt dann kann sie ja auch getrennt eine gute Mutter sein.

          "Wenn du glücklich bist sind es deine kinder auch und das ist das wichtigste überhaupt"
          Es gehört mehr zum Kinderglück als nur eine glückliche Mutter.

          Schön das sich die Kinder schon an ein neuen Freund gewöhnen dürfen....

          Was für eine Scheiß Einstellung.

      Vergiss erst mal den neuen Freund und regle das Leben für Dich und Deine Kinder! Lerne Dich und Dein Leben auszuhalten und mache einen neuen Lebensplan.

      Dann wird es Dir besser gehen.

Top Diskussionen anzeigen