Erpressung nach Trennung

    • (1) 17.08.12 - 01:19

      Hallo,

      ich bin verzweifelt und muss mir meinen Kummer von der Seele schreiben. ICh kann einfach nicht mehr.

      Ich habe mich getrennt. Ich habs einfach nicht mehr ausgehalten, es ging einfach nicht mehr ich bin zuletzt fast verrückt geworden.

      Kurze Daten zu ihm: Ende 30, Bauarbeiter, schwerer Alkoholiker. Er hat sogar im Schlaf ins Bett gemacht und es nicht gemerkt. Belogen, betrogen, vier Jahre lang. Immer wenn er mich betrogen hatte bekam ich irgendwas teures geschenkt.
      Kurz darauf hat er es wieder weg genommen oder zerstört.

      Nun ist endlich alles vorbei, bzw nun geht es erst richtig los.

      Ich musste vor Gericht wegen einer Lapalie, eine Frau die behauptet hat sie habe ein Paket im wert von 20 € nicht bekommen. Da ich den Zettel vom Paket nicht mehr habe und er bezeugen konnte wie ich Ware verpackt habe und an sie abgeschickt, hat er das natürlich auch vor Gericht ausgesagt. Ich wurde freigesprochen aber die Staatsanwaltschaft hat berufung eingelegt. Nun kommt der Berufungsprozess wo er mein einziger Zeuge ist und er sagt klar, das er nun eben sagt das ich ihn dafür bezahlt hätte, das er falsch aussagt. und er ist ein abartiger Mensch, er macht das.

      Er hat mich angepackt obwohl ich nein gesagt hatte. Ich wollte nur noch das Urteil abwarten das es rechtskräftig ist und ihn abschiessen. Aber dann kam die Berufung. Nun habe ich mich trotzdem getrennt ich hab es nicht mehr ausgehalten wie er besoffen mich angefasst hat.

      Nun erpresst er mich, er will Geld sehen für alle Sachen die er mir geschenkt hat. Sieht er das nicht, wird er die Rolex meiner verstorbenen Tante nicht mehr rausrücken. es hört sich subtil an, aber ich kenne diesen Mann nur zu gut. Er meint das bitter ernst. Diese Uhr ist alles was mich noch an meine Tante, an der ich mehr als nur gehangen habe, erinnert. Er weiss genau das diese Uhr unbezahlbar ist und er hat sie einfach mitgenommen.

      2000 € soll ich ihm auf den Tisch legen,für jeden tag an dem ich es nicht tue schickt er mir ein video, wo dinge drauf zu sehen sind, die mir weh tuen sollen. Das erste Video habe ich schon, er treibt es mit einer anderen. Kann ich mit leben, so fasst er mich wenigstens nicht mehr an.

      Ich habe Angst und ich weiss nicht was ich machen soll, der Mann hat mich in der Hand.

      Er hat illegale Dinge auf meinen Namen bestellt. Wenn das rauskommt bin ich dafür auch noch dran. Dieser Mann hat Was kann ich jetzt machen? Eine Anzeige bringt nichts, dann zeigt der mich noch wegen irgendwas an.

      Ich will einfach nur das er für immer aus meinem Leben verschwindet......ich kann einfach nicht mehr ich schalfe kaum noch, ich habe Angst um mein Kind und um mich. Habe Angst um meine Tiere (ich habe ein Pferd bzw unsere Familie, er weiss wo das steht und dieser Hof ist nachts nicht bewohnt nur die tiere sind da). Der ist zu allem fähig.....er hat das Tier schonmal angefasst..

      Ich weiss einfach nicht mehr weiter aber das musste einfach mal raus. Ich hab keinen zum reden.....

      • Also wenn das alles so ist wie du schreibst bleibt dir nur noch ein Anwalt. Sicherlich wirds ne harte Zeit wo viel Nerven kostet aber er spielt mit dir und weiß er hat noch zuviel Macht über dich.

        Ela

        (3) 17.08.12 - 08:51

        Man zeig ihn an, geh zum Anwalt....... wieso soll das nichts bringen?

        Und wegen der Zeugenaussage, das kann er doch behaupten, er kann es aber nicht beweisen. Lass Dich doch da nicht erpressen...... was passiert denn im schlimmsten Fall wegen einem Paket für 20 Euro?

        Du hast doch da eh einen Anwalt, berede das sofort und zeig ihn an wegen Erpressung. Mach das heute noch, bevor überhaupt diese Berufung stattfindet.

        Hallo du,

        das hast du ja eine ziemliche Ekelbeere als Partner gehabt, wirklich. Das er sogar dein Pferd angefasst hat, mein Gott, wie tief muss der gesunken sein. Wahrscheinlich war er da auch besoffen.

        lass dir keine Angst machen: wenn er vor Gericht ausssagt, dass er bereits einmal falsch ausgesagt hat, weil er angeblich von dir "gekauft" wurde (wie lächerlich wegen 20 €), kriegt er selbst ziemlichen Ärger. Hoffentlich weiß er das.
        Ich würde es ihm auf jeden Fall noch mal brühwarm aufs Brot schmieren.

        Und mal ehrlich, du wirst doch wohl nicht in den Knast müssen wegen läppischen 20 €. U. U. wirst du zur Zahlung einer Geldsumme verurteilt. Ich nehme mal an, du hast was über E... vertickt und die Dame hat das Paket nicht erhalten, warum auch immer. Somit dürftest du eine Betrugsanzeige am Hals haben.

        Die Geldsumme wäre mir immer noch lieber, als dem Idioten 2000 € oder sonswieviel Geld für Geschenke hinlegen zu müssen.

        Lass dich nicht erpressen, der blufft nur. Vor allem mach nicht einen auf eingeschüchtert, das bestärkt ihn nur in seinem Tun und er weiß, dass er dich wirklich in der Hand hat.
        Ab jetzt würde ich weder ans Handy noch ans Festnetz gehen, auf eventuelle anders geartete Kontaktversuche nicht reagieren, damit er weiß, dass er bei dir auf Granit beißt.
        Was ich nicht verstehe, warum siehst du dir die Videos an? Die würden bei mir umgehend im Müll landen.

        Hast du nicht jemanden aus der Familie, der im Zweifelsfall kurzfristig da sein könnte, falls es doch zu einem Zwischenfall mit ihm kommt. Solche Typen lauern einem ja auch gerne mal auf...

        Ich wünsche dir alles Gute

      • Hallo,

        ich habe ähnliches durch. Besprich die Sachen mit Deinem Anwalt, hebe die SMS/Mails auf als Beweis.

        Hier hilft leider keine Rücksichtnahme mehr, Du musst jetzt an Dich denken, denn sobald Du einen Deut nachgibst, wird er das schamlos weiter ausnutzen.

        Er weiß genau wie er dich kriegen kann indem er Deine Ängste ausnutzt. Das geht nicht, Du musst da knallharte Konsequenzen ziehen.

        Wenn er auf einmal seine Aussage ändert, nach der Trennung, dann ist für den Richter eigentlich ersichtlich, das er Dir was will, vor allem weil man keinen Menschen für eine Falschaussage bezahlen muss, der einen liebt. Du könntest Ihn natürlich auch darauf hinweisen, das er sich mit der Aussage selber belasten würde, weil er dann ja selber vor Gericht gelogen hat und auch uneidliche Falschaussage ist strafbar.

        Mal davon abgesehen, selbst wenn Du verlierst, gönn ihm den Triumph nicht. Ich weiß es ist schwer, aber mir hat meine "Freiheit" aus der Beziehung raus zu sein sehr viel Kraft gegeben. Der Mann hat Dir dein Leben vorher schon zur Hölle gemacht, lass ihn nicht auch noch dein neues Leben bestimmen.

        Ja, er kann es Dir verdammt schwer machen und auch ich habe oft genug mit den Aussagen meines Mannes zu kämpfen, aber ich zeige es ihm nicht. Ich gebe Kontra und wenn ich merke das Gespräch geht eh nicht um die Sache, dann beende ich es.

        Mir hat auch eine Therapie geholfen, ich habe zwar 5 Monate auf einen Platz gewartet, aber das war es wert und vorher habe ich bei der Caritas Gespräche gehabt, da hatte ich auch eine Superberaterin, die mir Mut gegeben hat und mich aufgebaut hat.

        Mal davon abgesehen kann ich Dur nur empfehlen geh zu einer guten FamilienanwälTIN (Sorry, die Mädels sind in meinen Augen in dem Job einfach bissiger) und erzähl ihr alles. Wegen der Uhr sollte Sie dann direkt ein Schreiben aufsetzen und die Herausgabe fordern.

        Hab Mut, das schlimmste hast Du geschafft, nämlich die Beziehung die hinter Dir liegt, da hast Du schon viel durchgemacht und es auch geschafft. Viel mehr wehtun kann er Dir schon fast nicht mehr, zumindest nicht, ohne das diese Sachen selber auf ihn zurückfallen.

        Such Dir Hilfe soviel Du kannst bei Freunden und Verwandten, bei öffentlichen Stellen, hol Dir Verstärkung.

        Du schaffst das.

        Liebe Grüße,

        Tiana

        P.S. Du kannst Dich auch gerne mal so bei mir melden. Wir haben ähnliches erlebt, vielleicht hilft Dir das Reden/Schreiben.

        Such dir einen Anwalt, zeig Ihn an schlimmer als das was gerade ist kann es nicht mehr kommen.

      • Hallo,

        Tiana hat dir schon das wichtigste geschrieben.

        Du hast den wichtigsten Schritt schon getan und darauf kannst du stolz sein!

        Ich hoffe,dein Kind ist nicht von ihm!

        Du solltest dir die Videos wirklich nicht ansehen,aber auch nicht in den Müll schmeissen.

        Übergib sie deinem Anwalt,er kann entscheiden,ob es ein Beweismittel ist.

        Gibt es die Möglichkeit eine Videoüberwachung bei deinen Tieren anzubringen?

        Ich weiss selber wie schwer es ist,seine Ängste nicht zu zeigen.Ich lebe jeden Tag damit und brauchte sehr lange,mir das nicht anmerken zu lassen.

        Ich wünsche dir dafür ganz viel Kraft,auch ich habe mir hier dafür die Hilfe gesucht.
        Und es hat mir geholfen!

        Dafür bin ich ganz besonders zwei Menschen hier dankbar.Die immer für mich ein offenes Ohr hatten und da waren,wenn ich am Boden war.

        Viel Kraft und alles Gute#liebdrueck

        geh zu einem Anwalt und zeig ihn an!!!!

        (9) 17.08.12 - 19:45

        Diese Sache wegen eines Paketes im Wert von 20 Euro erscheint mir merkwürdig.

        Ich hatte auf ebay etwas von einer Privatperson bestellt (im Wert von 70 Euro). Nach wochen kam aber das Paket nicht an. wir haben gemailt. Der VK gab mir eine falsche Trackingnr., es fehlte jeglicher Hinweis, dass das Paket überhaupt jemals verschickt wurde. Einem weiteren Kunden erging es genauso. Wir erstatteten beide Anzeige. Es kam zu keinem Verfahren, da die Staatsanwaltschaft der Ansicht war, man könne dem Verkäufer keine Absicht unterstellen, die Ware nicht wie vereinbart verschicken zu wollen. Dass er keine Nachweise zum Versand liefern könne, hieße nicht , dass er die Ware unterschlagen hat. Ersetzen musste er den Wert auch nicht automatisch. Das hätten wir separat über eine Zivilklage regeln müssen.

        Deshalb finde ich den Aufstand bei euch wegen der Ware für 20 euro schon eigenartig. Gibt es dort noch andere Aspekte, die zu einer Verhandlung führten? Von deinem Mann musst du dich deutlich abgrenzen. vor allem angesichts seiner illegalen machenschaften, sonst bist du irgendwann mit dran. Zeig ihn an wegen Erpressung. Weswegen sollte er dich anzeigen können? Gib das video dem anwalt und lass ihn entscheiden, wofür es nützlich sein könnte.

        entweder erzählst du hier nicht die ganze Wahrheit oder du bist ein fake oder dein anwalt ist nicht so recht fähig

        • (10) 17.08.12 - 21:11

          Ich finde es ziemlich daneben das du mir fake unterstellst.

          Und mir ist momentan in dieser Situation wirklich nicht nach Lügen zumute, du hast keine Ahnung was ich monatelang, jahrelang erlebt habe.

          • (11) 17.08.12 - 23:38

            Es ist aber in der Tat so, dass es schon ungewöhnlich ist, dass das Verfahren überhaupt zu einem Urteil kam.

            Dass die StA auch noch bei einem Wert von nur 20,-- Berufung einlegt erst recht.

            Irgendwelche Infos fehlen.

            Bist Du vorbestraft? Hat die StA Infos, weshalb sie eine Berufung für aussichtsreich hält?

            • (12) 18.08.12 - 05:26

              Alles was ich gesagt habe entspricht der Wahrheit, was du fragst liegt nicht vor.

              Hier sind schon ganz andere Bagatellfälle vor Gericht gelandet. Die noch "geringfügiger" waren als ich. Warum Berufung eingelegt wurde? Ich weiss es nicht? Musst du die Staatsanwaltschaft fragen.

      (13) 18.08.12 - 13:03

      ich habe auch ähnliches erlebt wie du. am ende bin ich ins krankenhaus. eine phsychatrische klinik. ich bin froh und dankbar das ich das gemacht habe. er wusste nicht wo ich war, ich konnte kraft, mut sammeln und bei allem was anlag wurde mir geholfen.

      ich lernte verstehen warum er so viel macht über mich hatte, was mein anteil war (coabhängigkeit und er ein narzisst) wie es finanziell weiter geht, wohnen, meine tochter betreuen, rechtliche dinge. es gab da so viele möglichkeiten - ich hätte nie gedacht wie viele!

      er wollte nur eins: mich zerstören, weil ich gegangen bin, weil er keine macht mehr über mich hatte. diese zeit war die hölle. ich hatte so viel angst, ich war so am boden. ich dachte ich zerbreche daran.

      aber, und das ist mein rat an dich. es war mir irgendwann egal was kommt. ich wäre auch in den knast gegangen, hätte unter einer brücke geschlafen und gehungert. nur nicht mehr aushalten müssen was er mit mir anstellte.

      jetzt ist es ein jahr her. ein jahr in dem ich meinem weg, weg von ihm, treu geblieben bin. ein jahr in dem er gestalkt, gedroht, gelogen, betrogen hat. er hat mir viel genommen. auch heute noch - versucht er ab und zu zu drohen und macht auszuüben.
      ich bin nun geschieden und zumindest musste er zahlen. er droht - ich solle die straßenseite wechseln wenn wir uns begegnen würden. meine seelischen wunden heilen. viele glaubten mir nicht, sogar meine familie hat er manipuliert. freunde habe ich verloren, dafür neue, bessere gefunden.

      DER TYP - oh nein, der macht mir keine angst mehr. es ist zu schaffen! ich komme zurück ins leben. ich habe es überlebt. die stärke die wir brauchten um das an der seite so eines menschen auszuhalten, ist da. nutze sie für dich, auch wenn du sie im moment vielleicht nicht fühlst. alles wird gut, kämpfe!

      du kannst alles verlieren - aber deine seele, dein frieden ist wertvoller!!!
      hab keine angst. kämpfe

      ich wünsche dir ganz viel kraft.
      #liebdrueck

      Behalte die Videos denn das ist einfach nur Krank und gebe sie deinem Anwalt das ist Alles Erpressung und Nötigung

      (15) 20.08.12 - 10:22

      Du brauchst eine Anwältin.

      Alternativ kannst Du diesen Zirkus mitmachen und Dir Dein Leben ruinieren.

      Gruß

      Manavgat

Top Diskussionen anzeigen