Hilfe! Mein Mann geht ins Bordell...

Hallo!
Ich bin 31 Jahre alt, bin seid drei Jahren verheiratet und haben eine 9 Monate alte Tochter.
Hab ein mal mein Mann erwischt, dass er im Bordell war. Ich war sehr schockiert, hab von ihm sowas nicht erwartet, hab dann meine sachen gepackt und zu meiner Mutter weggefahren. Nach paar Tagen haben wir geredet, er meinte da war nichts ernstes, ich hab ihm verziehen und bin wieder nach Hause gekommen, weil ich ihn auch liebe. Bloß nach der Geburt unserer Tochter schläft er nicht mehr so oft mit mir so ca. 1 mal im Monat und das hat mich so stützig gemacht ihn mal zu kontrollieren.

Dann musste er von der Arbeit aus eine Woche nach Frankfurt zur Schulung ca 150 km von uns mit Hotel übernachtung, den Zettel hab ich auch gesehen. Paar Tage davor meinte er zu mir du kannst zu deiner Mutter fahren wenn du willst, sonst wird es dir langweilig alleine zu Hause, sie wohnt ca 100 km von uns, und weil ich sie nicht so oft sehe, bin ich hin gefahren. Wir haben ganze Woche bis Samstag mehrmals am Tag telefoniert. Am Samstag meinte er zu mir ich ruf dich abends an, hat er aber nicht, ich hab nur mitgekriegt dass er am Freitag nach Hause gekommen ist und am Samstag bis 11 gearbeitet hat, dann wollte er sich mit Freunden treffen. Am Sonntag musste ich zur Taufe von meinem Neffen und Mein Mann wollte nicht mit, weil er die Verwandten von seine Frau nicht leidet. Das hat mich schon geärgert dass er nicht mit kam, in letzter Zeit komm ich mir vor wie alleinstehende Mutter, er ist den ganzen Tag auf der Arbeit, abends kommt er nach Hause isst guckt einwenig fren und geht schlafen.
Als ich am Sonntag nach Hause kam, hab ich mit ihm gar nicht geredet, weil ich sauer war, dann als ich schlafen gegangen bin, bin ich auf die Idee drauf gekommen seine Taschen zu kontrolieren und fand da Kassenbon (Rechnungen) in Wert von 220€ aus einem Bordell. Hab angefangen zu weinen, hab ihn aufgeweckt und ihm die Kassenbons ins gesicht geworfen, er hats sofort verstanden, meinte was suchst du in meinen taschen, ich hab ihm gesagt dass ich ihn nie wieder sehen will, er wollte mich noch umarmen meinte das ist nicht so wie du es denkst, ich hab die ganze nacht durchgeweint. Ich weiß nicht was ich machen soll.

Hallo,

also für mich gabs da eine ganz einfache Lösung. Koffer packen und raus! Vertrauensbruch! Keine Diskussion mehr.

Sorry fürs rabiate reagieren, aber sowas kann man nicht schön reden.

Gruß schuggi

Was bekommt er im Bordell, was er bei dir nicht bekommt?

das weiß ich auch nicht.Hab heute noch ein Kassenbon gefunden für 287€ um 2 Uhr wurde der bezahlt und der andere 220€ um 7 Uhr morgens Heute hab ich ihn drauf angesprochen, er meinte zu mir ich soll mich erstmal beruhigen, er meinte er hat da nichts gemacht nur Bier getrunken, das Geld hat er seinen Freunden geliehen, dann meinte er du brauchst nicht zu deiner Mutter fahren, ich geh dann lieber selber, hab ihm gesagt er soll ausziehen. Er meinte dann zu mir, für immer? hast du übers Kind nachgedacht. Ich hab ihm dann gesagt ich bin nicht die erste und du denkst nicht übers Kind, frag mich manchmal ob du überhaupt eine Familie brauchst. Jetzt ist er im Schlafzimmer, kommt da gar nicht mehr raus, ich denk mal er schläft.
ich versteh überhaupt nicht was ihm fählt, wenn er von der Arbeit kommt, kriegt er immer warmes Essen, ich bin ein ganz ruhiger Typ, ich kann nicht mal so richtig streiten.

oh du arme. Aber das warme Essen scheint er nicht zu vermissen, sondern was anderes. Was er sich eben im Bordell holt. Immerhin geht er zu Frauen, die wissen, was sie tun (ich sag da nur Verhütung), aber ich käme damit auch nicht klar. Liefe wahrscheinlich entweder auf Beziehungsaus oder eine Paartherapie hinaus, in der die Karten auf den Tisch kämen. Dieses "hast du mal ans Kind gedacht" finde ich seinerseits frech. Das hat er nunmla auch nicht. Den schwarzen Peter hat er in dem Fall. Das Geld wäre in ner Therapie besser aufgehoben als im Puff. 500 € für den Spaß, Himmel! Das wäre ein WE in einem schönen Hotel für euch gewesen... Versucht zur Ruhe zu kommen und redet, was ihm fehlt.

Wie ist euer Sexleben?

Ich hätte ihn rausgeworfen und wäre dabei geblieben.

Männer, die die Notlage von Frauen ausnutzen und sie benutzen will ich nicht in meiner Nähe und schon gar nicht in meinem Bett.

Das hat etwas mit Achtung zu tun, die er weder vor Dir noch vor diesen Frauen hat. Vom Ansteckungsrisiko mal ganz zu schweigen.

Was bist Du Dir eigentlich wert?

Gruß

Manavgat

Bescheuerte Frage, weil es das Problem nicht trifft.

Wenn sie alles täte, was er will - er würde trotzdem hingehen.

Es hat was mit Macht zu tun und natürlich auch mit Bequemlichkeit. Die Hure macht was er will und er zahlt.

Will sie das?

Gruß

Manavgat

Ich weiß, ich würde bestimmt einer anderen Frau das selbe raten, ihn rauszuwerfen, das hab ich ja auch vor, aber das tut so weh, ich weiß gar nicht wie ich es durchhalte, wie soll ich dann weiter leben, wir Eigentumswohnung auf Kredit und Auto auch noch, ich werd wahnsinnig, ich schämme mich sogar meinen Verwandet, oder Freunden zu erzählen, dass mein Mann ins Bordell geht. Mir geht es so schlecht.

wie gesagt, nach der Geburt läuft es nicht mehr so gut mit dem Sexleben, ich hab ihn auch drauf angesprochen was ihm fehlt oder ob er kein Bock mehr auf mich hat, aber er sagt nichts, will nicht mal drüber reden, so verschlossen

Hallo,

spreche aus eigener Erfahrung!
Einmal betrogen.. immer betrogen!

Ist das Vertrauen missbraucht.. kannst du es nur schwer wieder kitten.

Vorsicht vor Wiederholungstätern - Sie ändern sich nicht und sind Vollblutegoisten!

Habe das ganze mit meinem EX durch.
Gut bei uns war es kein Bordellbesuch, sondern ein (.. keine Ahnung wie oft noch) Seitensprung mit seiner Kollegin auf Konzertreise.

Ich habe das ganze durch Zufall aufgedeckt und zu 1000% die Konsquenzen gezogen!
Unsere Scheidung ist durch und ich habe den Schritt niemals bereut!
Warum?

Ich habe nicht geheiratet um mich verarschen und missbrauchen zu lassen! NO GO!

Ziehe es durch und gehe deine eigenen -glücklicheren- Wege!

Nicht immer einfach aber lohnesnwert denn ich kann mich im Spiegel ansehen!

Alles Gute für dich mit ganz viel Kraft!

Wieso schämst du dich????

Er vögelt doch im Bordell und du bist für ihn nicht verantwortlich.

Allerdings wäre es unklug, dieses wissen zu verbreiten. Eher würde ich mich von einer Anwältin beraten lassen und wenn er brav Unterhalt zahlt, dann kannst du ja großzügig davon absehen irgendwas nach draußen dringen zu lassen...

Gruß

Manavgat

Entgegen vieler Meinungen tendiere ich eher dazu, der Sache auf den Grund zu gehen.

Warum gibt er so viel Geld aus, um ins Bordell zu gehen? Ist dort wirklich etwas gelaufen oder war es nur ein Gruppenzwang und er ist mitgegangen - aus Neugier vielleicht oder was auch immer. Vielleicht hat er tatsächlich nur dort getrunken und sich die Zeit vertrieben. Das würde ich auf jeden Fall wissen wollen.

Und ich würde wissen wollen, was er bei den Frauen findet und Zuhause vermisst. Hat er irgendwelche Fantasien, die er sich nicht traut bei dir anzusprechen, weil er glaubt, er würde dich verschrecken?

Würde er nur einfach eine andere Frau wollen, könnte er deutlich preiswerter eine Affäre haben.

Sein Verhalten ist schäbig dir gegenüber. Aber auch hier finde ich, dass in der Beziehung etwas nicht stimmen kann, wenn der Mann auf Abwegen im Bordell unterwegs ist. Dazu gehören i. d. R. meist zwei. Offensichtlich habt ihr versäumt, über Wünsche etc. zu sprechen. Ein warmes Essen am Abend und eine nette, ruhige Frau sind zwar schön, aber irgend ein Defizit gibt es bei deinem Mann. Leider hat er nicht das Gespräch mit dir gesucht.

Und das Thema der Übertragung von Krankheiten ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Allerdings achten die professionellen Damen mehr auf die Benutzung von Kondomen und gehen regelmäßig zu den (ich glaube sogar vorgeschriebenen Untersuchungen) als die Frauen in der freien Wildbahn. Mit denen wird nämlich meist rumgev.... Ohne einen Gedanken an Verhütung oder Krankheiten zu verschwenden.

Es liest sich schon so, als ob Du ihm ein weiteres mal verzeihst. Dann solltest Du Dich mit den Bordellbesuchen aber abfinden, weil er ja bis jetzt von Dir lernen durfte, dass es viel Theater und Drohungen gibt, aber Du Dich sowieso nicht trennst.

Hallo,

sorry.. aber muss dir da deutlich wiedersprechen!
Natürlich "kann" man immer nach Gründen forschen.. und sich fragen, was hat ihn
gefehlt, was hat er evt. nicht bekommen, oder hab ich seine Wünsche nicht erkannt-/gekannt?

Ich persönlich denke jedoch, dass es durchaus auch Männer gibt, die immer und immer
wieder in fremden Gefilden wildern zu suchen... notorische Fremdgeher eben!

Also mein EX hat noch am Tag der Abreise mit seiner "Affäre" nur von mir gesprochen, was ich doch für ne tolle Frau bin, er so stolz auf mich ist, ich ihn jeden Wunsch erfülle, er total

happy ist mir .. bla bla bla!

Trotzdem hat er mich, genau mit dieser Frau "unter Alkoholeinfluss" auf Konzertreise betrogen!

Nee, nee dafür gibt es für mich keine Entschuldigung!

Von wegen, Fazit, verborgene Wünsche...

Manche Männer.. sorry, denken einfach sehr oft nur mit dem Schwanz!!!!#klatsch

Das klingt sehr verbittert, Sorry.

Mein Mann hat mich auch betrogen, ich weiß wie es sich anfühlt. Ein zweites Mal gäbe es bei mir sicher auch nicht. Allerdings gab es lange Gespräche, wir haben beide die Ehe an die Wand Gefahren. Ich möchte mich nicht in die Ecke des Armen Opfers stellen und mich Bedauern lassen wegen eines schwanzgesteuerten Idioten. Die Gründe haben mich schon interessiert. Wir haben eine Paartherapie gemacht, um weiteren Problemen vorbeugen zu können. Einfach "verzeihen" und zur Tagesordnung übergehen wäre mir zu billig gewesen. Vermutlich funktioniert das auch nicht, weil das Problem ja nicht aus der Welt geschafft wurde.

Ob der Mann der TE ein notorischer Fremdgänger ist, kann ich nicht klar erkennen. Gab es überhaupt vernünftige Gespräche über den Grund des Bordellbesuches? Hat er dort tatsächlich etwas mit einer der Damen gehabt? Allein die Grtränkerechnung an einem Abend kann schon in die Hunderte gehen, ohne mit aufs Zimmer zu gehen. So richtig hat sich die TE dazu m. E. nicht geäußert.

Aber jeder ist da anders sortiert. Der eine möchte eben wissen, was dazu geführt hat und ich finde das kann man verlangen, wenn man verheiratet ist. Andere stellen den Verbrecher gleich mit dem Erschießungskommando an die Wand.

Wenn man wie du so klare Anforderrungen hat und diese auch konsequent durchzieht, weiß Mann, was ihm blüht, wenn er mit dir zusammen ist.

Du hast sicherlich große Probleme, einen geeigneten Partner zu finden. Denn statistisch gesehen gehen 50 % der Bevölkerung irgendwann im Leben fremd. D.h. Die Wahrscheinlichkeit, an einen Fremdgänger zu geraten, ist recht groß (allerdings werden die wenigsten damit hausieren gehen, wie sich sich in der Vergangenheit verhalten haben). Da nach deiner Theorie Fremdgänger Wiederholungstäter sind, wird die Partnersuche eine interessante Angelegenheit. Da helfen vermutlich nur Auskünfte der Exfrauen, um ganz sicher zu gehen, nicht an einen schwanzgesteuerten Idioten zu geraten.

Tolle Einstellung! #pro

Hallo,

falsch!
Ich suche nicht sonder ich lass mich finden! ;-)
Schon mal der allereste Einspruch.

Wenn ich jemand kennenlerne, bzw. er mich, dann lernt er mich in meine Gedanken, Ansprüchen, Wertvorstellungen etc. - als Komplettpaket - kennen!

Ich verlange nicht mehr von meinem Partner, als ich auch selbst zu geben vermag.

Treue, Respekt und Achtung in der Partnerschaft!

Ja, danke heute geht es mir gut!
Es gibt glücklicherweise nicht nur "schwanzgesteuerter Fachidioten" #klatsch#sonne
aber dafür muss und sollte "Frau" sich gut Zeit lassen!

Bei mir hat es sich gelohnt! ;-)

Schönen sonnigen Wintertag!

Pack seine Tasche und er soll gehen.

Habe das alles mit meinem Ex durch. Ich hatte nur den Verdacht und bin gegangen. Danach kamen noch 5 weitere Frauennamen in Spiel mit denen er was hatte. Ich will gar nicht wissen wie viele es wirklich waren.

Und nun (Jahre später) kann ich sagen - es hätte mir nichts besseres passieren können. Ich habe hin und wieder kontakt zu bekannten von ihm. Er betrügt immer noch seine Freundinnen und war nicht einmal treu.

Also wer einmal fremdgeht wird es immer wieder tun.

Sorry für diese ernüchternde Meinung... leider meine eigene Erfahrung.

LG und kopf hoch.

falsch!
Ich suche nicht sonder ich lass mich finden!

Schon mal der allereste Einspruch.

Ok, ich wusste bisher nicht, dass die Vorgehensweise entscheidend ist und Aufschluss über die moralischen Wertvorstellungen eines potentiellen Kandidaten gibt. Wer also - in deinem Fall - dich findet, ist eher geeignet als jemand, den du ansprechend finden würdest.

Und sicherlich spricht man sich ab, welche Werte einem in der Beziehung wichtig sind. Vermutlich meinen es die meisten auch ernst und geben sich große Mühe, danach zu leben. Und i. d. R. klappt das auch. Manchmal treten aber unvorhergesehene Umstände ein oder der Partner ändert sich, die Partnerschaft verändert sich etc. und dann wird es ja erst spannend. In Krisensituationen lernt man m. E. den Partner erst richtig kennen. Dann merkt man erst, ob man seine selbst und vom Partner gesetzten Ansprüche auch tatsächlich einhalten will oder kann.

Ich kenne inzwischen so viele Paare, von denen einer oder sogar beide fremdgehen bzw. fremdgegangen sind. Mich wundert nichts mehr. Und die meisten hätten es niemals für möglich gehalten. Und die wenigsten sind schwanzgesteuerte Idioten.

Aber es ist natürlich erfreulich, dass dich so ein besonderes Exemplar gefunden hat, der die gleichen Werte leben möchte wie du. Er gehört dann zu den statistischen 50 %, die nicht fremdgehen in ihrem Leben. Wobei es vermutlich jemand leichter hat, danach zu leben, der sowieso alle 5 Jahre seinen Lebensabschnittgefährten wechselt, als jemand, der 25 Jahre mit dem selben Partner zubringt und allen Versuchungen widerstehen muss, die sich links und rechts des Weges anbieten.

Mehr Sex und Abwechslung

Trenn dich jetzt dann hast du Ruhe.

Oder willst du dir dein ganzes Leben lang die Frage stellen war mein Mann wieder im Bordell.

Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du nur mein Mann ging fast ein Jahr da hin hat mir eine Geschlechtskrankheit gebracht und mein Herz gebrochen das nie mehr zu kitten ist.Es tut so unsagbar weh auch noch Jahre später.

Ich arsch hatte noch Mitleid weil er so spät nachhause gekommen ist und ich ihm das essen zu jeder Nachtzeit gemacht habe.Ich hätte ihn sofort rausschmeissen sollen.Ich dachte an die Kinder meine kleine Familie und ich dachte wir können das schaffen nur das ist ein Fehler!!!Denke an dich!!!Denke an deine Tochter!!!

Glaub mir es wird nie aufhören,er wird dir alles versprechen damit du bei ihm bleibst wird es aber wieder tun.Aber er wird vorsichtiger sein.

Keine Frau auf dieser Erde hat es verdient so behandelt zu werden!!!

Das mit dem Verzeihen ist so eine Sache die mir fast unmöglich erscheint.Wenn einmal das Vertrauen weg ist ,ist es nur sehr sehr schwer es wieder zufinden.

Du wirst auch noch sehr sehr viele Nächte weinen es ist die Hölle auf Erden ich hab das alles durch.Ich wünsche Dir sehr viel Kraft.

Lenk Dich ab mit deiner Tochter geh wieder arbeiten und gib diesem A...,. einen Tritt das er zum Himmel fliegt.

Einmal Fremdgänger immer Fremdgänger

Viele Grüsse#herzlich

Volle Zustimmung auf beide Antworten! #pro

Ich möchte noch ergänzen das jede Frau anders reagiert und die TE selbst entscheiden muss, ob sie damit leben kann, wenn sie es ihm verzeiht.

Wenn sie allerdings mit dem Vertrauensbruch nicht klarkommt und es ihm immer wieder vorhalten wird, wäre der bessere Weg natürlich die Trennung.

Was ein a....!
Aber einer von der hellen sorte ist er ja nicht wenn er immer die rechnung mit nach hause schleppt!*volltrottel*
Schieß ihn in den wind!