Ich bin total verwirrt (toller 1.Advent)

    • (1) 30.01.13 - 14:21

      Manche von euch haben vielleicht meine Geschichte verfolgt....toller 1.Advent...

      Bin vor 2,5 Wochen aus unserem Haus ausgezogen.Haben die Geldsachen geregelt,
      hab meine Schlüssel abgegeben.
      Das wars...er konnte mir fast nicht in die Augen sehen als ich ging.

      Seitdem haben wir ab und zu Kontakt...mal von ihm aus...mal von mir aus...wegen Post und solchen Sachen...

      Hab meinem Ex letzte Woche gesagt das es bei mir "jemanden" gibt,nicht das er es von anderen erfährt.
      Er wollte wissen wer er ist...ob er ihn kennt.

      Am Tag drauf haben wir kurz gemailt...hab ihm gesagt das der "neue" kein Ersatz für ihn ist,nur das er mir im Moment gut tut.
      Er dann: Dann kann er ja das Thema abhaken und sich keinen Kopf mehr machen weil ich ja nen neuen hab und dann über ihn weg bin oder drüber weg komm.

      Ich dachte er hat das Thema schon lang abgehakt.War ja seine Entscheidung.Die er sich angelacht hat,mit der wirds nix.Sei nur ein Hirngespinnst gewesen.Und ich brauch mir keine Hoffnungen mehr machen...

      Versteh das alles nicht.
      Ich würde lügen wenn ich sage das er mir nicht fehlt.

      Sind Männer wirklich so drauf...sie sagen Schluss,aus,vorbei und alles ist weg und sie leben ihr leben weiter?
      Oder sind sie dann einfach zu stolz zuzugeben das sie einen Fehler gemacht haben?!

      • Ich kann mich leider nicht mehr an die geschichte erinnern.

        Aber kurzum:

        wenn er dich wegen ner andren verlassen hat. Lohnt es sich gar nicht sich noch des weitere den kopf über so jemand zu zerbrechen. Schau nach vorn... denn so was ist n nogo...

        LG

        • Er hat verschiedene Gründe aufgezählt (die keinen großen Sinn gemacht haben,aber gut)
          warum er sich von mir trennt.

          War aber nicht wegen der anderen.
          Sie hat einen Freund und bleibt auch bei ihm.

      (4) 30.01.13 - 17:43

      Zu welcher Sorte dein Ex nun gehört, können wir nicht wissen. Vielleicht sind Männer wirklich weniger gefühlsduselig und mehr pragmatisch veranlagt.

      Wäre es dir lieber, wenn er wehmütig reagieren würde? Wie würde sich das anfühlen? Denn mit seiner neuen wird es nichts und du wärest plötzlich doch wieder eine interessante Alternative. Hätte sicher auch einen faden Beigeschmack.
      Immerhin hat er sich zuerst eine neue angelacht. Du könntest zu Recht sagen, das hast du nun davon......... Das möchte er evtl. Vermeiden.

    Ich denke, du hast einen anderen?

    Meint das nicht, dass auch du nach aussen hin dein Leben lebst?

    Ich sehe kein merkwürdiges Verhalten deines Mannes. Er kann sich doch um dein Wohlergehen Gedanken machen, und dennoch nichts mehr von dir wollen?

(8) 31.01.13 - 10:31

Hallo Blume,

ich hab schon mehrfach gelesen (in sogenanten Beziehungs-/Trennungs-/Ex-zurück-Ratgebern) dass Männern oftmals sehr spät erst bewusst wird was sie aufgegeben/ verloren haben.

Auch wenn der Trennungsgrund eine andere war, wird ihnen angeblich mit der Zeit bewusst dass ihn mit der Neuen nicht die Vertrautheit verbindet wie mit der langjährigen Partnerin zuvor. Dann merken sie dass sie einen Fehler gemacht haben und fangen an die Ex zu vermissen.

Du musst Dir klar werden ob Du Deinen Ex vermisst weil Euch viele Jahre verbunden haben (damit ist ja auch viel Gewohnheit und so dabei) oder ob Du ihn wirklich noch liebst. Überstüze nichts. Nach einer Trennung wegen einem anderen Parnter ist es sicher nicht leicht sich das zu verzeihen und wieder Vertrauen aufbauen. ich würds nur machen wenn Du Dir sicher bist Dein Ex war der Mann Deines Lebens.

Alles Liebe
munya

  • (9) 31.01.13 - 11:07

    Danke für deine Antwort.

    Ja das hab ich auch oft gelesen,die Frage ist nur ob das sein Stolz zulässt und sich einzugestehen das er einen Fehler gemacht hat.

    Für ihn war ich die Liebe seines Lebens,so ein Gefühl verschwindet doch nicht von heute auf morgen oder?
    Bzw muss man doch in der Situation mit dem Partner reden und nicht alles aufgeben ohne dafür gekämpft zu haben.

    Wir hatten wirklich eine schwierige Zeit,nachdem ich das Baby verloren hab.

    Und dann auch noch die Trennung.Schon alles weng viel aufeinmal.

    Er hat sich nicht wegen der anderen von mir getrennt.
    Nur gemeint er hat sich in sie verguckt,sie hat aber einen Freund und bei dem bleibt sie auch.

    • (10) 31.01.13 - 11:22

      Das tut mir sehr leid mit Deinem Baby. Das ist nicht leicht, ich versteh Dich total. Und natürlich ist das belanstend auf eine Beziehung.
      Gehts Dir inzwischen besser?

      Nee, ich würde auch sagen das Gefühl "Liebe seines Lebens" geht nicht so schnell weg.
      Umso erstaunlicher dass er trotz dieses Gefühls sich verguckt... und trennt.

      Männer rennen erstmal weg. Sie fangen viel später an zu kämpfen.

      Ich bin ein Christian Sander Fan, der erklärt solche Verhaltensweisen ganz gut. Die Tipps sind super und ich habe mit den Tipps auch schon einen Mann zurückbekommen nachdem wir uns getrennt hatten. Und das beste ist: wenn man sich blind drauf einlässt und stur das macht was drin steht gehts einem selber wieder besser.

      Vielleicht fängt Deiner jetzt an zu kämpfen... Aber: Willst Du das überhaupt? Bisher lese ich aus Deinen Beiträgen dass Du Dir da nicht wirklich sicher bist.

      Liebe Grüsse,
      munya

      (11) 01.02.13 - 19:17

      "Er hat sich nicht wegen der anderen von mir getrennt.
      Nur gemeint er hat sich in sie verguckt"

      In deinem vorherigen Thread hört sich das aber ein bisschen anders an. Dort schreibst du, er will die Trennung und hat ihr seine Liebe gestanden...so was macht man(n) doch wohl eher nicht, wenn er sich nur "verguckt" hat. Und sofern er dir keine handfesten Gründe für die Trennung nennen konnte (irgendwo hier schriebst du das sinngemäß), liegt der Verdacht nahe, dass SIE der Grund -oder zumindest der Auslöser- war.

      "sie hat aber einen Freund und bei dem bleibt sie auch."

      Das wiederum könnte der Grund dafür sein, dass er zu dir zurück will...WENN er denn tatsächlich zurück möchte - was ja bisher nur auf deiner Vermutung bzw. Hoffnung basiert.

(12) 31.01.13 - 11:15

Vielleicht sieht er es nicht als Fehler, sich von dir zu trennen? Mir wäre es lieber, der Mann steht zu seinem Wort, statt jetzt wieder zu schwanken, mir das Gefühl zu geben, dass da vielleicht ja doch noch was ginge,... Und mich emotional zurückwirft. Vor allem, wenn ich schon in einer neuen Beziehung bin. Mir scheint, du hast noch lange nicht mit dem Ex abgeschlossen, dich in eine neue Kiste geschmissen, um den Kerl zu vergessen - klappt aber irgendwie nicht (du legst hier ein Tempo vor - Trennung, auszug, gleich neuer Freund). Und hoffst, dass dein Ex bereut und um dich bettelt. Komm doch erstmal zu dir und schließ mit deinem Ex ab. Das ist doch nicht fair deiner neuen Beziehung gegenüber.

LG, palo

  • (13) 31.01.13 - 11:19

    Das habt ihr falsch verstanden...es gibt jemanden der mir gut tut,treff mich mit ihm,wir kochen zusammen etc...
    Aber es ist nicht mein neuer Freund und auch keine feste Beziehung!

(14) 01.02.13 - 09:37

Hey ich habe deine Geschichte verfolgt, noch aus dem KiWu Forum... Schon harter Tobak, was da abgelaufen ist.

Aber leider muss ich ehrlich sein: Kenns du den Film "er steht einfach nicht auf dich"? Der Film ist genial, da geht es darum, dass Frauen immer nach Ausreden suchen, warum Männer sich nicht melden oder nach psychologischen Gründen suchen, warum sie das und dies tun oder nicht tun. Wer den Film nicht kennt, sollte ihn sich echt anschauen.

Fakt ist, auch wenn es hart ist: Wenn er dich noch lieben würde und was von dir wollen würde, würde er es dir sagen (vor allem nach deinem Wink mit dem Zaunpfahl mit dem Neuen, kein Ersatz, usw), um dich kämpfen, vor deiner Tür stehen, etc... Mit der anderen hat es auch nicht geklappt, ihm steht nichts im Wege! Außer er will das nicht! und das ist der Punkt! Er schwafelt dich voll mit Flosken, die du leider überweretest... Tut mir Leid, dass ich das so sagen muss...

Hack ihn ab! Wäre auch dem neuen gegenüber übrigens fäirer, das scheint irgendwie total egal zu sein?

Alles Gute für dich!

Maya

(16) 01.02.13 - 18:53

Ich weiß jetzt auch nicht, worum genau es bei euch ging...Fakt ist aber, dass ich einen Mann, der mit fliegenden Fahnen zu einer Anderen übergelaufen ist, nicht ohne weiteres zurücknehmen würde.

Irgendwelche Probleme scheint es in eurer Beziehung ja gegeben zu haben, wenn er dich so mir nix dir nix verlässt...und da hätte ich halt arge Bedenken, dass Monsieur früher oder später die nächste Dame am Start hat und wieder über die Dörfer geht.

Zumal die Herren der Schöpfung (damit will ich natürlich nicht alle über einen Kamm scheren!) gerne mal die Angewohnheit haben, "altbewährtes" zu reaktivieren, bevor sie alleine dastehen...ich wäre mir also nicht ganz so sicher, dass er die Trennung von dir als gemachten Fehler begreift.

Mit der Nächsten passt es dann vielleicht besser als mit der Ersten, und du schaust in die Röhre.

  • (17) 01.02.13 - 20:58

    Ich weiss nicht,warum die Trennung wirklich stattgefunden hat.

    Aber er ist einfach so anders,wie ich ihn kenn.
    Es muss anscheinend alles so sein,wie es ist.

    Danke für deine Mail.Brauch das öfter mal das mir jemand die Augen öffnet.

Hallo,

...ich habe deine Threads von Anfang bis Ende verfolgt,und Dir auch die Augen geöffnet.
Wann willst Du denn endlich aufwachen,und dein Leben wieder alleine in die Hand nehmen?
Du willst hier gerade Mitleid - aber Du weißt genau,daß dich das NICHT weiter bringt.
Schau`endlich nach vorn!

  • Ich nehm mein Leben in die Hand.Hab eine neue Wohnung,neue Möbel...organisiere gerade meinen Wohnungsumbau und die neue Küche...hab 10 kg abgenommen,schau gut aus,hab für nächste Woche eine große Ausstellung auf die Beine gestellt...

    Es läuft alles.

    Aber klar ist immer ein kleiner Funken Hoffnung dabei...dir würde es auch nicht anders gehen wenn du nach fast 4 Jahren verlassen wirst.
    #herzlich

    • "Aber klar ist immer ein kleiner Funken Hoffnung dabei...dir würde es auch nicht anders gehen wenn du nach fast 4 Jahren verlassen wirst."

      Das siehst Du falsch,tut mir leid.
      Ich würde mich nach solch`einem Verhalten von einem Freund wie deinem - ihm nicht eine Träne nachweinen.

      • Du hast noch nie richtig geliebt oder?

        Is ja schön wenn manche hier im Forum alles so rationell und ohne Gefühl sehen...ich gehöre nicht dazu.
        Kann sein das ich dadurch länger leide (muss),aber das gehört nun mal zum Leben dazu!

        • "Du hast noch nie richtig geliebt oder?
          Kann sein das ich dadurch länger leide (muss),aber das gehört nun mal zum Leben dazu!"

          Oh doch,aber wenn man nicht aufwachen will und sich alles schön redet,so wie man es haben will - dann hat das nichts mehr mit lieben zu tun,sondern mit Abhängigkeit.

Top Diskussionen anzeigen