Wie soll ich mich jetzt meinen Ex-Schwiegereltern gegenüber verhalten?

    • (1) 02.05.13 - 12:26

      Hallo meine Lieben,

      ich habe hier schon oft geschrieben. Ich bin getrennt lebend und in wenigen Wochen müsste die Scheidung erledigt sein. Ich habe ein sehr schlechtes Verhältnis mit meinem Ex. Er redet kein Wort mit mir...obwohl wir einen Sohn zusammen habe. Mittlerweile hat er wieder eine Freundin die im Juli ein Kind von ihm bekommt. Er zahl Unterhalt aber gibt eben seither nicht wieder Auskunft was er machen müsste.
      Nun zu meinem Problem. Seine Eltern! Wir hatten bisher immer Kontakt und wir sind auch zusammen (Sohn und ich) zu ihnen gefahren. Dort haben wir dann Zeit zusammen verbracht. Sie sind immer da wenn ich sie brauche...aber wir haben nie wirklich über die Trennung gesprochen. Ich war immer deren lieblings-Schwiegertocher!!
      Und nun....hat er eine neue. Ich weiß nicht was ich denn da noch soll. Und dann bekommt sie dann auch noch ein Mädchen...was in der Familie das erste ist. Ich bin nicht einversüchtig oder traurig...ich weiß nur nicht wo ich da noch stehe. Sie sind immer für mich da und rufen auch an und fragen nach uns. Aber ich weiß eben nicht ob nur nach meinem Sohn oder nach mir.

      Wie soll ich mich jetzt verhalten? Mich zurück ziehen? Weiter so machen wie bisher auch? Ich habe Angst das mein Sohn seine Oma/Opa verliert weil er nicht mehr der kleine süße ist. Sondern das sie das neue Kind mehr lieb haben als ihn. Ich weiß das es dumm ist aber so geht es mir jetzt....heul
      Was soll ich machen? Bisher war ich auch immer im Sommer bei denen zum grillen eingeladen. Sollte ich das lieber lassen...schon alleine wegen der Neuen?
      Danke für eure Antworten.
      LG

      • Sprech es doch an. Du hast doch ein gutes Verhältniss bisher, und ich denke nicht das sie Ihren Enkel weniger lieben als bisher.

        Hallo,

        so eine ähnliche Konstellation gab es hier auch.

        Meine Ex-Schwiegermutter hat mir ein paar Monate nach der Trennung sehr deutlich gemacht, dass sie jetzt ein Enkelkind bekommen und meine Tochter nicht mehr zur Familie gehört :-(

        Für meine Tochter war es erst einmal ein Schock, weil sie bis dahin die Prinzessin war.

        Aber sie hat es gut weggesteckt und sich eben enger an meinen neuen Mann und meine Familie angeschlossen.

        Wobei ich an Deiner Stelle dem Jungen die Großeltern nicht nehmen würde, so lange sie sich nicht da rausziehen.

        Ich wünsche Dir/Euch, dass er seine Großeltern behalten darf.

        GLG #klee

        • Ich denke auch nicht das mein Sohn sie nicht mehr sehen sollte. Aber was ist mit mir? Wie soll ich mich verhalten? Ich denke nicht das es gut wäre wenn ich mich zu denen in den Garten setzen und wir grillen zusammen. Ich denke wenn sie ihren Enkel sehen wollen dann sollten sie ihn auch abholen (habe kein Auto und musste es bis jetzt immer bei meiner Mama borgen) und ich ziehe mich bei denen zurück. Oder?

      Ich wüsste nicht, warum du dich jetzt auf einmal zurückziehen solltest. Ihr habt ein gutes Verhältnis, und das hat doch mit der neuen Partnerin deines Ex nix zu tun...

      Sollte das später wirklich Probleme geben, kannst du immer noch über einen Rückzug nachdenken...momentan sehe ich dafür keinen Anlass.

      Kopf hoch und Thema ansprechen.
      Mein Exmann hat seit drei Jahren eine neue Freundin- Kinder wollen sie zum Glück keine.
      Ich bin immer noch sehr herzlichst mit meiner Schwiegermutter befreundet- wir fahren einmal die Woche zu ihr und Eingeladen werde ich auch. Wohl nicht mehr von dem Rest der Familie- weil sie aus Anstand die neue Freundin ja einladen müssen- da mein Exmann sonst nicht erscheinen würde. Und da sich die neue und ich so gar nicht mögen werde ich halt zu den größeren Feierlichkeiten nicht eingeladen. Sonst Telefonieren wir aber alle noch zusammen und die Familie meines Exmannes wird selbstverständlich zu unseren Festen eingeladen ( Geb, Einschulung etc)

      Grüße
      Katharina

      Ich würde mich zurückziehen gegenüber den Ex-Schwiegis, aber dafür sorgen, das sie ihren Enkel weiterhin regelmäßig sehen - nur eben ohne Dich, also mit dem Vater oder alleine. Dazu wäre ein offenes Gespräch mit ihnen Voraussetzung.

      Hallo.

      Kann das sein, dass du die Trennung noch nicht überwunden hast. Löse dich von deinem Ex. Er ist nur noch der Vater des Kleinen. Und dein Sohn wird mit Sicherheit auch nicht seinen Stand bei seinen Großeltern verlieren. Nur du solltest dich jetzt zurückziehen. Versuche dein Leben zu leben und klammer nicht am alten.

      >>> Ich bin nicht einversüchtig oder traurig...ich weiß nur nicht wo ich da noch stehe.<<<

      Das meine ich damit, nicht DU solltest da noch einen Rang haben, sondern euer Sohn. Solltest du mal offen für eine neue Beziehung sein, dann würdest du dich automatisch zurückziehen. Und das würde ich dann gegenüber den Großeltern bzw. Ex-Schwiegereltern gemein finden. Solange du alleine warst, waren sie gut genug für dich und dann nicht mehr.

      Viel Glück.

      LG

Top Diskussionen anzeigen