soll ich mich scheiden lassen, habe Angst

    • (1) 15.07.13 - 21:32

      Bin seit 13 Jahren mit einem Tunesier verheiratet, wir haben 2 Kinder (5, 12). Schon so oft habe ich über Trennung nachgedacht, aber wollte es meinen Kinder nicht
      Antun. Die Ehe war nie richtig gut. Standig wurde ich von ihm beleidigt, beschimpft. .. Er bestimmt alles. ..Ist auch zu den Kinder zu hart, , meine Tochter 12 darf nichts (Freundin besuchen, mal alleine kurz rausgehen....) Wirft mit Ausdrücke umsich, schreit immer gleich und wird aggressiv, auch handgreiflich kommt auch vor. Ich kann nicht ich sein. Er ist total geizig, aber für seine Familie geht alles. Wir haben alle großen Angst vor Ihm. Ich habe so sehr Angst, wenn er weiß das ich mich scheiden lasse, wer weiß Was dann passiert. Diesem Mann treue ich alles zu. Ich will nur noch weg und jeder Tag hoffe ich das ich eines Tages endlich frei bin. Was meint Ihr dazu? Soll ich mich trennen? Bitte helft mir. Ich habe schon oft mit ihm gesprochen, was mich stört und das ich, wenn es so weiter geht mich scheiden lasse, darauf hin hat er gesagt:"geh doch, aber die Kinder bleiben bei mir." Bin echt am ende. Er kontrolliert mich ständig das nervt auch total. Ich tue alles für ihn, hab 2 Jobs, aber von dem ganzen Geld habe ich nichts. ......

      • (2) 15.07.13 - 21:37

        Hi,

        ich würde mich an ein Frauenhaus wenden, um mich beraten zu lassen. Vielleicht können die Dir auch eine Anwältin nennen oder eine Beratungsstelle, die Dich begleitet.

        Liebe Grüße
        die Landmaus

        • (3) 15.07.13 - 22:02

          Danke. Aber im Frauenhaus werden nur Frauen genommen, die geschlagen werden.... Und wie soll es weiter gehen, wenn es klappt und die mich auf nehmen. Arbeit, Schule. ... Ich dachte das ich mich zuerst bei einem Anwalt erkundige....... Ich weiß nicht weiter. ......

          • (4) 15.07.13 - 22:13

            Ich hab ja nicht gesagt, dass Du da unterkomme sollst. Die Mitarbeiterinnen dort können Dir aber konkrete Ansprechpartner in Deiner Umgebung nennen.

            • (5) 15.07.13 - 22:17

              Ich danke Dir. Siehst Du ich bin so durcheinander, kann nicht mal richtig lesen. Ich werde mich gleich Morgen erkundigen. Hoffe die können helfen. Danke

          Sorry, aber solch bockmist " dort werden nur Frauen genommen die geschlagen werden..."

          Zur häuschlichen Gewalt gehört nicht "nur" schlagen.

          Das was die TE beschreibt ist auch häusliche Gewalt.

          Und ja, ich weiß wovon ich rede!!!

          TE:

          Geh ins Frauenhaus Deine Kinder kannst Du mitnehmen.

          Es ist schwer den ersten Schritt zu tun, aber tu ihn wenn nicht für Dich dann für deine Kinder!!!!

          Ich kenne ein Frauenhaus von innen, wenn Du möchtest kannst du mir PN schreiben.

          Grüßle

    (7) 15.07.13 - 21:43

    Ja, ein Frauenhaus scheint mir auch die beste Lösung zu sein. Pass den richtigen Moment ab, wenn er außer Haus ist, schnapp dir deine Kinder und das Allernötigste und nichts wie weg!

(9) 16.07.13 - 09:16

Hi,

nehme Kontakt mit dem Frauenhaus auf oder gleich auch kit einer Scheidungsanwältin, die spezialisiert auf Ausländerehen ist.

Hab mal eine Reportage gesehen das diesen Frauen, die viel Angst haben, geholfen worden ist, in einer anderen Umgebung eine Wohnung anzumieten und der Umzug ging vonstatten, als der Mann zur Arbeit ist.
Alles heimlich und schnell.

Jetzt in den Sommerferien einen Neuanfagng zu starten wäre für Euch die beste Möglichkeit!!!

lisa

(10) 16.07.13 - 09:58

Du kannst doch nur ein fake sein! Frischling! Zudem wiedersprichst du dich.

Zitat "Ich habe so sehr Angst, wenn er weiß das ich mich scheiden lasse, wer weiß Was dann passiert."

"Ich habe schon oft mit ihm gesprochen, was mich stört und das ich, wenn es so weiter geht mich scheiden lasse, darauf hin hat er gesagt:"geh doch, aber die Kinder bleiben bei mir."

Ja was denn jetzt? Er weiss es doch das du dich trennen willst!

" Bin echt am ende. Er kontrolliert mich ständig das nervt auch total. Ich tue alles für ihn, hab 2 Jobs, aber von dem ganzen Geld habe ich nichts. ......"

Bei deinem Text ist ja wirklich alles dabei! So klischeehaft! Sorry aber so dumm kann keiner sein! Ich glaube du willst hier provozieren!

Falls nicht.....trenn dich! Er tut dir/ euch nur schlechtes an. Warum solltest du weiter mit ihm zusammen sein #kratz

  • (11) 16.07.13 - 14:45

    Ich habe es immer angedroht, ich gehe, lass mich Scheiden. Er glaubt es jetzt halt nicht mehr, , weil ich es schon so oft gesagt habe. Ich bin echt blöd, so blöd, weil ich es so lange ausgehalten habe. Dank Dir für s antworten

    (12) 16.07.13 - 22:40

    "Ja was denn jetzt? Er weiss es doch das du dich trennen willst!"

    Da widerspricht sich gar nix...es sei denn, man will das so interpretieren. Der Unterschied zwischen einer Ankündigung und deren Umsetzung ist dir geläufig?

    "Bei deinem Text ist ja wirklich alles dabei! So klischeehaft! Sorry aber so dumm kann keiner sein! Ich glaube du willst hier provozieren!"

    Es gibt bekanntlich nix, was es nicht gibt. Und warum antwortest du auf einen Beitrag, den du für einen Fake hältst? So was kann man doch überlesen...da stößt man demjenigen, dessen Geschichte möglicherweise der Wahrheit entspricht, wenigstens nicht vor den Kopf.

(13) 16.07.13 - 14:25

Also, jetzt mal ehrlich......

Hast du keine Freunde oder Familie?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dich aber auch wirklich NIEMAND unterstützt.

Du hast doch 2 Jobs, also auch 2x Arbeitskollgen, denen du dein Problem schilden kannst.

Wie kann man sooooooooooooo lange bei solch einem Kerl bleiben und sich unterbuttern lassen.
Und dann auch alles vor den Kindern.

Mensch, hab nen Arsch in der Hose, nimm deine Kinder und verkrümel dich.

Im Notfall gibt es auch die 110.

  • (14) 16.07.13 - 14:40

    Klar habe ich Freunde. .. Meine engste Freundin rät mich schon lang zur Trennung. .. Hab nur noch meine Mutter, wir haben leider nicht den engsten Kontakt, leider. Ich kann mein Freundes Kreis leider nicht pflegen, weil ich nicht darf/Kaum Freizeit/Freiheit habe. Danke für s antworten

    • (15) 16.07.13 - 19:26

      das sind doch optimale voraussetzungen. schnapp dir deine kinder und flüchte in ein frauenhaus, am besten in einer anderen stadt. in dieser scheint dich dann ja eh wenig zu halten.

      von dort aus hast du die möglichkeit in ruhe die scheidung in gang zu bringen.

      nicht reden: handeln!

      • (16) 16.07.13 - 20:50

        Klingt ja alles ganz leicht. Was mach ich mit der Arbeit, Schule.... Vom Frauenhaus was kann ich da erwarten? Wohnung? Klar, wäre ich froh wenn alles zügig über die Bühne geht. Wenn mir nur nicht diese Angst im Rücken säße. .... dank dir

        • (17) 17.07.13 - 13:28

          hallo!

          das frauenhaus vermittelt meist weitere hilfe über jugendämter, sozialamt etc. wenn du also den schritt gehen wolltest und von vorne anfangen willst mit kindern und ohne mann, dann solltest du auch die bereitschaft mitbringen, beruflich neu anzufangen, denn ich gehe davon aus, dass dein mann weiß, wo du arbeitest. das wäre also kontraproduktiv.

          ein schulwechsel bei kindern ist ja nun auch nicht unbedingt eine seltenheit, wenn auch grundsätzlich schade. natürlich lässt man dann erst einmal etwas zurück, aber auf dauer denke ich, würde das die richtige entscheidung für euch sein. manchmal muss man den mut haben, die zelte hinter sich abzureißen... sonst wirst du von ihm wahrscheinlich nie ganz weg kommen.

          liebe grüße
          hopsdrops

(18) 25.07.13 - 15:33

Hallo Conny

was ich da lese kommt mir sehr bekannt vor, ich stecke gerade in der selben Situation.
Mann hat die gleiche Nationalität und verhält sich wie dein Mann, nicht immer aber immer öfter.

Ich würde Dir wie alle anderen hier auch Raten ins Frauenhaus zu gehen, diese nehmen noramlerweise auch Frauen auf die nicht geschlagen wurden denn auch eine Frau die auf verbalste Weise beschimpft wird und erniedrigt braucht Hilfe.

Wenn Du willst kannst Du mich gern auch Privat hier in Urbia anschreiben, wünsche Dir viel Kraft für die bevorstehende Zeit.

Top Diskussionen anzeigen