Ex gibt meine Sachen nicht her

    • (1) 22.07.13 - 12:31

      Hallo ihr,

      mein Ex und ich haben uns Ende Mai getrennt. Ich bin mit meiner Tochter (3 - nicht von ihm) ausgezogen, nachdem wir im April offiziell eingezogen sind erst.

      Jetzt ist es so dass er noch Sachen von mir hat die er mir aber nicht mehr gibt.

      Der größte Teil ist zwar jetzt hier bei mir aber es fehlen immer noch Dinge. Er behauptet steif und fest dass ich noch sachen von ihm hab und die will er haben, vorher bekomm ich nix mehr von meinem Zeug.

      Ich hab aber nichts mehr von ihm.

      U.a. hab ich zum 30. Geburtstag von ihm und seinen Eltern Gartenmöbel geschenkt bekommen. Die gibt er mir nicht mehr.

      Meine Tochter hat noch ein Kuscheltier bei ihm das sie so vermisst, rückt er nicht raus.

      Beim Gericht hab ich angerufen mit der Auskunft dass ich keine einstweilige Verfügung bekomme weil es nicht dringend ist.

      Ich soll selber einen Brief schreiben mit einer Frist.

      Das kann ich aber getrost sein lassen weil es ihn schlichtweg nicht interessiert.

      Was soll ich jetzt tun?

      Lg Miri

      • Lass ihn eine Liste erstellen, mit Sachen die Ihm gehören und die Du anscheinend noch hast.

        Dann schau.

        Ebenso, machst du es.

        Du überprüfst die Liste von Ihm und schaust das Du die Sachen an ihn herausgibst.

        Ganz erhlich?

        Der Klügere gibt nach. Gib ihm die gartenmöbel zurück oder frag seine Eltern was damit passieren soll.

        Sollte es os nicht funktionieren und er Deine Sachen nicht rausrückt geh zur Polzei und mach eine Anzeige wegen Unterschlagung.

        • Ich hab die Sachen durchsucht - ich hab definitiv nix mehr von ihm.

          Die Gartenmöbel stehen noch bei ihm und ich bin auch mittlerweile so weit dass ich sie gar nimmer haben will.

          Soll ich einfach auf gar nix mehr bestehen und nimmer reagieren?

          • Ich würde Ihm eine Liste überreichen mit den Sachen die doch haben möchtest.

            Schreib eine Frist rein und überlasse Ihm die Organisiation der Übergabe.

            Verstreicht die Frist ohne das etwas passiert geh zur Polizei.

            Mache bitte Kopien von dem schreiben.

            Nimm diese mit zur Polizei.

    Hallo,

    rein theoretisch könntest Du ihn anzeigen und auf Herausgabe verklagen. Praktisch bist Du leider von seinem Wohlwollen abhängig, ausser Du kannst zweifelsfrei beweisen, dass diese Sachen von Dir sind (Rechnungen auf Deinen Namen) und sie stehen in 1-2 Jahren nach erfolgreichem Prozess noch bei ihm in der Bude. Nicht zu reden von dem erheblichen Betrag den der Prozess kosten würde...

    Viel Glück,
    c

    • Wie kann ein Mensch nur so sein? Angeblich hat er meine Tochter ja so geliebt und jetzt gibt er ihr nich mal mehr ihr Kuscheltier heraus #heul. Ich hab so ne Wut.

      • Ja, traurig, aber ich kann Dir sagen dass das kein Einzelfall von "plötzlicher Mutation" ist. Bei Trennungen sind die Spielregeln anders und der clevere "gewinnt". Mach Dir nichts draus, materielles kann man in jedem Fall ersetzen.

        Mein Ex dachte auch, er setzt mir besonders zu wenn er den kompletten Hausrat inkl. Kinderzimmer, Waschmaschine, Kühlschrank etc. behält ;-)

        lg c

(11) 22.07.13 - 14:45

Naja,

die Gartenmöbel waren ja sicherlich nicht nur ein Geschenk für Dich sondern eher für Eure gemeinsame Wohnung, zum Anlass Deines 30 igsten, oder? Und das von ihm und seinen Eltern?
Das ist halt oft das Problem bei großen Geschenken, das sie nicht für einen alleine sind sondern eher für die " Familie".

Hast Du denn noch was von ihm, wo er ausgeht es ist seins und Du davon ausgehst, es gehört Dir?

Ihr scheint ja nicht sooo lange zusammen gewesen zu sein, pell Dir ein Ei drauf was meins/ deins ist und versucht es ruhig zu klären.

lisa

  • (12) 22.07.13 - 14:52

    Nein die Möbel waren meine weil wir damals getrennte Wohnungen hatten.

    Zusammen waren wir knapp 3 Jahre.

    Ich hab nix von ihm wo er meint es is seins. Das was er will sind Schuhe und Klamotten. Die hab ich aber nicht ... was will ich auch damit.

Kauf deiner Tochter ein supertolles nagelneues Kuscheltier und vergiss den Arsch! Neue Gartenmöbel kosten auch nicht die Welt bei IKEA.

Ich würde keine Gedanken mehr an Sachen verschwenden, sei froh, dass du nicht schwanger bist oder das Kind nicht von ihm ist.

  • du hast recht :-)

    #danke und #liebdrueck

    ...sei froh, dass du nicht schwanger bist.....
    ----

    DOCH, ist sie. Vielleicht ist das der Grund für seine Mutation. Im April ausgezogen und jetzt schon 10. Woche.......... Wer weiß von wem. Er rächt sich jetzt u. U. auf die einzig mögliche Art und Weise.

    @@@@Bin in der 10. SSW und hatte schon Blutungen - ich denk ich werd nachgeben damit ich meine Ruhe hab.@@@

    Erstmal weiß er gar nix davon dass ich schwanger bin. Und zweitens bin ich im April bei meinem Ex eingezogen und Ende Mai ausgezogen.

    Und schwanger bin ich sicher nicht von ihm ... das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!!!!

(20) 23.07.13 - 12:39

Hallo,

geh erstmal zu einem Rechtsanwalt und lass dich beraten. Der wird vermutlich ein anwaltliches Schreiben aufsetzen in dem alle fehlenden Dinge aufgelistet und zurückgefordert werden mit dem Hinweis auf eine Klage, falls er die Dinge nicht zurückgibt. Überlege aber vorher, ob sich das lohnt, was den Wert der fehlenden Dinge angeht oder ob die Anwaltskosten höher wären, als der Wert der fehlenden Dinge.

Manchmal wirkt so ein anwaltliches Schreiben schon Wunder. :)

lg

  • (21) 23.07.13 - 12:51

    Hallo,

    vermutlich lohnt es sich nicht.

    Ich könnte zwar so eine Hilfe beantragen damit mir der Anwalt vllt sogar gezahlt wird aber schon allein wegen dem Stress und dem Ärger - ich weiß nicht. Ich glaub dass es sich nich lohnt.

    Die Gartenmöbel waren von Aldi, das Stofftier kann man auch irgendwie ersetzen. Und sonstiger Kleinkram fehlt noch wie zb die Rührer von meinem Handrührgerät usw ... alles nich wirklich teuer.

    Bin in der 10. SSW und hatte schon Blutungen - ich denk ich werd nachgeben damit ich meine Ruhe hab.

    Lg

(23) 24.07.13 - 14:32

Schreib ihm eine kurze Mitteilung, dass du verzichtest, weil du keinen Nerv auf sein blödes Spiel hast.

Es geht doch nur um die Macht.

Gruß

Manavgat

  • Ja das denk ich mittlerweile auch dass es ihm nur um Macht geht. Deswegen muss er mir auch in jeder SMS mitteilen dass er so selten zuhause ist und auf Partys abhängt usw usf.

    Liebe Grüße

    • Hallo,

      ich frage mich gerade, warum du seine SMS noch liest, wenn er so ein Arsch ist und deine Sachen nicht herausgibt?

      Quält ihr euch am Ende nicht nur gegenseitig?
      Verzichte auf die Sachen, weil eine Anzeige + Verhandlung vor Gericht den Wert der Sachen sicherlich um ein Vielfaches übersteigen würden. Außerdem gehe ich davon aus, dass du bei keinem der Sachen mehr schlüssig beweisen kannst, dass du die Dinge gekauft hast bzw. sie dir geschenkt wurden.
      Ab jetzt würde ich jeglichen Kontakt mit dem Mann abbrechen. Wie hier schon geschrieben wurde: es geht um die Macht nicht um ein lächerliches Kuscheltier bzw. Gartenmöbel.
      Er möchte, dass du noch weiter an ihm dranhängen bleibst, um die Sachen zurückzubekommen.
      Die Suppe würde ich ihm aber gewaltig versalzen.

      LG

      Nici

Top Diskussionen anzeigen