Potenzprobleme- Trennung ?!

    • (1) 31.07.13 - 08:52

      Hallo liebe Urbianer #winke

      Muss mich jetzt mal an euch wenden( war früher sehr oft hier leider musste ich mich neu anmelden )

      Nunja .. #bla. Habe im März einen neuen Mann kennengelernt . Es war mein Arbeitskollege ( bin aber seit April nicht mehr dort angestellt, zum Glück )

      Am Anfang schien alles normal u toll . Er war aufmerksam, lieb, nett, erwachsen ( schien zumindest so ..) Anfang April sind wir dann zusammengekommen . Ich merkte aber schon nach kurzer zeit das er wohl nicht viel Erfahrung mit Frauen, sex und Beziehung haben muss, da er zum Bsp . Die ersten Male als wir sex hatten, seinen penis immer paar wenig Zentimeter einführte und das ganze schnellem abgehacktem stochern glich #klatsch naja da ich ja schon sehr verliebt war und sowieso immer so sozial bin sprach ich ihn vorsichtig darauf an ... Auch konnte er nicht wirklich lecken... Also alles zusammen war es eine Katastrophe ...er rückte aber nicht wirklich raus mit der Sprache , außer das er sagte er hätte nie eine längere Beziehung als 4 Monate und auch immer im Abstand von 1,5-2 Jahren #gruebel. Gut dachte ich mir was soll's schön ist es nicht in dem alter aber dann lerne ich es ihm ebend ... Er war auch dankbar dafür weil er meinte er ist froh das mal ne Frau über Sex spricht das kenne er nämlich nicht ..naja also die ersten Wochen war es dann so das wir ca. 2-3 mal die Woche sex hatten , mehr war nicht drin, und wenn dann nur 1 mal und kein 2tes mal mehr . Er schwärmte immer so von meinem Körper und das er leider beim Sex immer nur kurz kann aber dafür öfter ... Passiert ist das allerdings nie :-( !!
      Darauf sprach ich ihn auch an , ich führte ellenlange u Nächte lange Gespräche mit ihm, über Sex, Beziehung, wie wir Frauen so ticken etc. Aber viel kam von ihm nie , er ist immer so mundtot gewesen und brauchte für ne normale Antwort meistens ganze 10 Minuten #kratz ich muss dazu sagen das ich ihn nie überfordert habe, habe das alles so mitgemacht, ihm beim Sex immer wieder gesagt was gut tut , habe obwohl ich gerne mehr gehabt hätte immer wieder geschluckt und es mir heimlich manchmal selber gemacht :( ... Bin mehr Sex und Leidenschaft am Anfang einer Beziehung gewohnt .. Naja ...

      Vor ca. 3 Wochen war es dann der fall, das er plötzlich keinen mehr hoch bekam #schock ich war schockiert und er meinte er kenne das auch nicht .. Er konnte mir keine Gründe nennen ... Ich kannte das nach so kurzer zeit auch nicht und war sehr traurig .. Er sagte das das aber nicht mehr passieren wird . Ich habe das geschluckt u redete mir ner Freundin darüber , sie war sehr verwundert . Das ganze passierte dann noch öfter sogar als er steif war und dann in mich eindringen wollte wurde er schlaff ..! Ich war am Ende , wie haben viel geredet , ich weinte, hatte selbstzweifeln , er beteuerte wieder das es nicht an mir liege und alles besser und mehr wird . Ich sagte er solle sich Hilfe holen, er meinte das tut er aber getan hatte er es nicht . Dann ging es 2 mal wieder mit Sex aber komischerweise nur wenn mein popo im Spiel war, also mindestens lecken, fand ich sehr komisch. Er sagte aber das er nicht nur Popo fixiert sei so denn auch auf alles andere #kratz ...?! Bis jetzt vor paar Tagen sind einige Tränen geflossen, hatten aber auch schöne Momente , er sagte immer wieder das er mich liebt, und mich nicht verlieren will , er sagte auch das ich die richtige bin für ihn !!! Ich schwörte ihm das ich ihn auch liebe, und das mit ihm durchstehe aber ohne Sex kann keine gute Beziehung stattfinden , das das in dem alter und nach der kurzen zeit nicht normal sei .. Und das er doch bitte sich darum kümmern soll. Er sagte wieder er tut es..

      Nun kam es so das wir vor ca. 1,5 Wochen bei sein Eltern waren zum essen , ich habe Leute vorher nur 3 mal gesehen. Sie waren sehr nett und auch sagten sie zu ihm das sie mich sehr mochten und froh seien das er endlich mal ne Freundin mitbringt . Ich wusste schon das seine Mama sehr anhänglich ist was ihn angeht , noch dazu bekam ich mit das diese Familie großen intensiven Kontakt zu den exen pflegt d.h. Eltern getrennt Bruder getrennt alle neue Partner und alle sitzen zusammen an einem Tisch mit neuen Partnern #schock fand ich schon komisch aber naja ... Wir waren dort und nach kurzem sagte seine Mutter sie müsste mir was zeigen , sie zog mich in das Badezimmer verschloss die Türe und fuchtelte mit erhobenen Finger vor mir, #schock die fuhr mich an wieso ihr Sohn sich so veränderte , er sei nicht mehr er selbst er verbiegt sich und verstellt sich für mich total und das sie das scheisse findet ( in einem Ton ) . Ich war geschockt, ich sagte ihr das ich ihn liebe, ich wasche, koche, Bügel und Putze für ihn, bin immer für ihn da, rede viel mit ihm und lass ein bescheidenes sexleben über mich ergehen ( von seinen standproblemen wusste sie er hat es ihr Tage davor erzählt ) ich sagte das ich das unfair finde da ich alles tue was mir möglich ist , weil ich ihn vom Menschen her liebe !! Sie beschwerte sich das er wohl nicht mehr kommt wenn exen dabei sind und das er das wohl nur für mich machen würde und das das aber in dieser Familie normal sei #schock ich sagte ihr das wir gerne ihn fragen können, das er das selbst nicht möchte und es nicht an mir liegt !! Sie glaubte es mir nicht .. Ich ging aus dem Bad holte ihn dazu und konfrontierte ihn damit u was das hier soll , er war schockiert und sagte , nein Mutter was soll das das stimmt doch alles garnicht ! Er stand da wie ein kleiner junge , ich sagte ruhig aber direkt das ich jetzt gehen werde ich bin eine Erwachsene Frau, und wenn man mich mit sowenig Respekt behandelt und sowas mit mir hier durchzieht , gehe ich jetzt lieber !! Dann sagte die eiskalt , wenn du jetzt gehst dann war's das für mich #schock ich bin gegangen und sagte , naja bitte wie ihr meint ..!! Er heulte bitterlich und fuhr mich nachhause, er heulte sehr und meinte er konnte sich das nicht erklären ...!

      Naja letzten Endes war es so das ich zu ihm sagte das mir seine Eltern egal sind mir ist unsere Beziehung wichtig, er entschuldigte sich für alles und war meiner Meinung aber n knacks war natürlich drin. Meine Familie meine Freunde verstanden die Welt nicht mehr die wussten ja von all den Problemen bei uns ! Trotzdem kämpfte ich weiter .

      Ich sah zu das wir n paar schöne Tage verbringen bei dem heißem Wetter , das wir nur zeit für uns haben ... Vorgestern waren wir dann auf der Couch und ich merkte er will sex .. Er fing an rumzufummeln und hatte auch eine Erektion , dich dann plötzlich viel er zusammen komplett , ich versuchte ihn zu beruhigen und machte weiter , nix passierte , ich war so bockig doch er lies mich wieder einfach sitzen ohne wenigstens mich zu befriedigen , das Tat er immer #schmoll ich sagte das das so nicht geht, das doch jeder Mann zumindest darauf schaut das die Partnerin nicht ständig unbefriedigt ist ..! Er saß da sagte das es ihm leid tut doch ich meinte das geht so nicht mehr, ich weinte und sagte ich mache soviel mit ob das das mit seiner Mutter ist oder das mit dem Sex , aber iwann kann ich nicht mehr das macht mich fertig . Ich packte seine Sachen und sagte das es vorbei sei, ich war natürlich verzweifelt frustriert und verletzt ( klar als Frau ) er meinte das er das nicht will und darum kämpfen wird und ich sei doch die richtige für ihn das schwört er mir ... Er ging mit Sack und Pack ... Ich wollte doch nur das er enich mal aus die puschen kommt und auch mal kämpft und es mir zeigt , zum Arzt geht oder einfach sagt was das Problem ist #schmoll ich hörte bis heute nichts mehr von ihm außer das ich ihm sagen soll wann ich zeit habe er hätte noch zwei Bücher bei mir #schock er schrieb noch das er das alles was er sagte auch so gemeint hat , aber sonst kam kein liebes Wort, nix ... Gestern Abend plötzlich rief mich meine Freundin an u sagte er hätte alle in Facebook gelöscht #schock das Bild von uns raus und etc. ... Ich hörte nichts mehr von ihm ... Soviel zum Thema kämpfen #schmoll keinen ganzen Tag stand er dahinter , er sagte immer ich sei dir richtige etc. Meine Eltern u Freunde sagen er seis nicht Wert , das was alles war , war nicht normal , in dem alter keine Erfahrung , kein normales sexleben , die Mutter so krass drauf und mit Sicherheit hat sie ihn jetzt auch noch beeinflusst und nicht mal da steht er hinter seiner " richtigen" ..!! Sitze jetzt verlassen hier , ich finde das soooo Feige #schmoll nicht mal ein Satz kam noch nicht mal ein ich vermiss dich oder sonst was ... Waren 4 Monate zusammen hatten auch sehr viele schöne Momente ... #schmoll klar , ich habe mich als erstes getrennt .. Aber er hätte doch nur ein bischen kämpfen können ?! ... Hatten so viele Pläne #schmoll alles weg ?! Das ist so Feige ... Alle sagen das er es nicht auf die Reihe bekommt und das wäre auch nie geworden ..... Aber man sitzt mit Torschlusspanik jetzt hier mit knapp 30 , hat soviel Energie und liebe reingesteckt und Peng , alles weg .... Bin sprachlos #schmoll

      Sorry fürs viele blaaa blaaa

      Ps: gibt noch so einige andere Hygiene Probleme die er hatte aber auch das hätte ich akzeptiert .. Weil ich, habe ihn wirklich geliebt #schmoll

      Was meint ihr ? Versuche iwi diese zeit jetzt zu überstehen , ich hoffe ich schaffe das, ich denke meine Family u Freunde haben recht ... Trotzdem schwer

      Ganz liebe Grüße und #danke

      • Hallo,
        Ich will Dir nicht zu nahe treten. Aber ich glaube bei dem Druck versagt jeder Kerl. Alleine bei solcher einer dominanten Mutter. Wahnsinn!!!

        • Hallo , danke für deine Antwort , Druck habe ich ihn nie gemacht das hab ich auch geschrieben , er sagte ja selbst immer das das nicht normal ist und was unternimmt , hat es aber nie getan :( ... Ich habe das ja alles geschluckt und viel mit ihm geredet ... Ja und die Mutter , ja das ist auch heftig , sie gibt ihm Druck ohne Ende , leider , aber er ist doch erwachsen und sollte dazu stehen was er will .. Das tue ich ja auch

          Lg

          • Das schon richtig. Aber Eure Sexualität war schon ein sehr umfassendes Thema. Er hat es ja nie geschafft Dich zu befriedigen. Also wenn das dem Mann keinen Druck macht, weiss ich auch nicht....Suche Dir einen starken Partner. Dann klappt es.
            LG

          • "Druck habe ich ihn nie gemacht "

            "Ich kannte das nach so kurzer zeit auch nicht und war sehr traurig ."
            Ich gehe mal davon aus, dass das "traurig sein" nicht im stillen Kämmerlein passierte.

            "Ich war am Ende , wie haben viel geredet , ich weinte,"
            Und das Weinen fand doch bestimmt auch nicht statt, als er auf der Arbeit war.

            Mir scheint es ist zu klären was man unter "Druck machen" versteht.

            M.E. machst Du nämlich eine ganze Menge Druck.

      Deine ganze Familie und Freunde wissen über die Probleme Bescheid?
      Na das muss ja ein tolles Gefühl für ihn sein.......

      • Nein, nur meine beste Freundin und meine Mutter , angefangen hat aber er damit das er es seiner Mutter erzählte ..! Und das ich das dann auch jemandem mal erzähle ist ja wohl klar , schließlich habe ich ihn über alles geliebt u wollte einen Vertrauten Rat , bin keine die gleich alles in den Sand wirft ... Sonst hätte ich ja auch nicht lange Versucht vorsichtig mit ihm zu reden und ihm Vertrauen zu geben ! Habe ja geschrieben das ich zurückgesteckt habe und das länger , aber sex ist auch ein Austausch von liebe und das sollte schon funktionieren und wenn nicht sollte in erster Linie er zumindest taff und überzeugt daran arbeiten ... Wurde ich auch tun !

        Lg

        • Das hast du aber oben anders geschrieben.

          Ich finde es ehrlich gesagt komisch, dass man Potenzprobleme mit Mama bespricht und die Familie und Freunde der Partnerin auch bescheid wissen. Das kann es ja nicht besser machen, sondern ihn nur noch mehr verunsichern.
          Und Schluss machen und jetzt hoffen, dass er hinter dir her rennt: Das geht ja wohl gar nicht! Kann ganz schön in die Hose gehen wie du siehst.

    Hallo,

    da hast da keinen Mann, sondern ein Männchen...wenn überhaupt. Dermaßen dominiert von seiner Mutter kann er sich gar nicht entwickeln. Kein Wunder dass er keine Erfahrung mit Frauen hat. Ich kann eine Paartherapie nur empfehlen. Deinem Freund kann nicht geholfen werden, solange er an Mamas Leine hängt. Wenn du die Energie nochmal aufbringen willst, schnapp ihn dir und frag ihn, ob er eine Therapie in Betracht zieht. Sagt er nein, kannst du das abhaken. Das wird sich NIE ändern.
    Schade für ihn, schade für dich.
    Und die Mutter hat da das Wort "Mutterliebe" falsch verstanden...

    Alles Gute!

    Also erstmal: fühl dich gedrückt, das ist schon großer Mist, und ich glaube dir, dass du emotional schon ganz tief drin bist.

    Aber bei Licht besehen: du hast ihn im März kennengelernt, das sind nur wenige Monate. Und jetzt schon so viele Baustellen, nix rosarot, total verknallt und alles wunderbar?

    Und dann auch noch eine Mutter, die sich in dominanter und völlig übergriffiger Art einmischt??

    Also für mich wäre das nix, das wäre ein zu langer Weg, damit da eine halbwegs normale Beziehung draus werden könnte. Und da dir Sex offensichtlich sehr wichtig ist, für ihn aber ein riesen Problem darstellt: ich glaube, ihr zwei passt ganz grundsätzlich nicht zusammen, tut mir leid.

    Ich wünsche dir aber, dass bald jemand in dein Leben tritt, bei dem alles harmonischer startet.

    Jetzt weißt du, warum seine Beziehungen nie länger als 4 Monate hielten.

    Und völlig schräg ist seine Familie drauf. Welcher Typ Ü30 bequatscht seine Erektionsprobleme mit Mama und heult sich bei ihr darüber aus? Und die beschimpft nun wiederum seine Freundin...???? Sei froh, dass du früh genug aus der Sache ausgestiegen bist. Der wäre vermutlich sogar zu ungeschickt, eine Gummipuppe zu v.....

    In der Hochzeitsnacht sitzt seine Mama bestimmt daneben und gibt Anweisungen, dass es mit dem Nachwuchs auch klappt. #rofl

    Ich denke der Druck mit dir schlafen zu wollen belastet ihn und irgendwann geht nichts mehr. Aber auch seine Familie ist der Oberhammer. Da wundert mich gewisser Druck auch nicht. HIer scheint es mir so zu sein das er selbst kaum Rechte hat und alles muß die Familie wissen. Ob die auch ein NEIN akzeptieren würden? Wohl eher nicht. Nur das er sich dann nicht helfen läßt finde ich schade.
    Tja aber mal ehrlich er ist schon ziemlich ein Muttersöhnchen. Und unser Sexleben geht meine Eltern sicherlich nichts an. Ehrlich ob ich sowas auf Dauer will? Nööööööö.
    Überleg dir gut ob es hier das Kämpfen wert ist.

    Ela

    Hallo meine lieben,

    Wollte mich bedanken für die ganzen lieben Antworten die noch gekommen sind .

    ... Ja, und ihr habt recht , höchstwahrscheinlich oder fast definitiv, ein Muttersöhnchen ..! Und wenn es am Anfang wo eigentlich alles rosarot laufen sollte ( zumindest da steht einem die rosarote Brille noch ganz gut ;) ) schon so viele Baustellen gibt , dann kann das nicht der richtige sein, Vorallem wenn man ja schon gekämpft hat und als Frau sein bestes dazu beigetragen hat was möglich ist . Es ist ebend nur schockierend und ein totaler Schlag, das gerade so ein Mensch sich einfach so in ner Staubwolke verzieht, von jetzt auf gleich . Aber das schlussfolgert natürlich das da jetzt auch wieder Mama und konsorten mit im Spiel sind . Mütter sind toll, aber wenn es eine Beziehung beeinflusst oder ein erwavhsener Mann sich beeinflussen lässt, weis man eigentlich was man davon zu halten hat. Probleme werden in einer Beziehung immer kommen, vielleicht sogar größere, und wer weis wie er da dann kapituliert hätte :( ... Naja ... All dem bin ich mir bewusst, meine Familie hat mir das selbe gesagt , hoffe auch sehr das mir jemand über den weg läuft, der ein ganzes Stück mehr zu seinem männlichen Dasein steht, keine sexmaschiene ist, das ist nicht das was ich will , nur ein ordentlicher Kerl, der das alles genauso wie ich mit Schmetterlingen im Bauch Geniesen kann, und wir einfach nur ein normales sexleben haben, so wie es sich gehört .

    Fühlt euch gedrückt, tausend dank

    Ganz ehrlich? Innerhalb von 4 Monaten Beziehung machst du so einen Stress mit dem Sexthema? Hier reden, da reden.Mami und Freunde wissen auch Bescheid.Ich bin kein Mann, aber da hätte ich auch keinen mehr hoch bekommen!Sorry!

    Das ist eben wirklich schade, dass er so unerfahren ist, aber das lässt sich doch einfach erlernen. Vorallem wird es nicht besser, wenn du ihn so unter Druck setzt. Du hättest ihm einfach 1 oder 2 Monate Zeit geben sollen und dann wäre es bestimmt gelaufen. Was seine Familie damit zu tun weiß ich auch nicht. So etwas ist doch privat. Außerdem ist es doch positiv, wenn sich ein schüchterner Mann verändert. Oder wer will wie immer bleiben.

    Auch ist es natürlich, dass er diesbezüglich ein wenig schüchtern reagiert hat. Ist doch relativ normal. Du solltest hingegen mal Kontankt mit ihm aufnehmen und sachlich über das Thema sprechen. Es ist noch keine Perfekte Beziehugn vom Himmel gefallen.

    Das Zauberwort ist Persistenz. Du musst eben ein wneig für die Beziehugn kämpfen. Auch seine Erektionsprobleme sind einfach ein Zeichen dafür, dass er sehr unsicher ist und sich unter Druck gesetzt fühlt.

    http://persistenz.org/was-ist-beharrlichkeit/.

    Viel Glück euch beiden ...

Top Diskussionen anzeigen