Kann mein Mann unseren Sohn ohne mein Einverständnis mit ins Ausland nehmen ?

    • (1) 23.09.13 - 08:46

      Meine Frage steht ja schon oben.
      Wir haben momentan eine schwierige Phase die wahrscheinlich in einer Trennung enden wird. Noch wohnen wir zusammen, haben das gemeinsame Sorgerecht.
      Mein Mann möchte unseren Sohn mit nach Bosnien nehmen. Bosnien ist nicht in der EU.
      Ich möchte das nicht aus diesen Gründen :
      1. Ich traue meinem Mann zu, dass er nicht widerkommt. Hier ist er arbeitslos. Er tut das nicht aus Liebe zu seinem Kind ,sondern um mir wehzutun. Er erzählt unserem Sohn ich lüge und der arme kleine (8) glaubt das und macht mir auch noch Vorwürfe. Ich erkläre ihm dann in einer ruhigen Minute das dem nicht so ist. Vor unserem Sohn sage ich nichts mehr über unsere Beziehung, das macht meinen Mann noch wütender. Aber ich finde der kleine soll das nicht alles abbekommen.
      2. Seine Eltern sind sehr alt und krank, schlafen 3/4 des Tages und können sich nicht um unseren Sohn kümmern(Mutter herzkrank, Vater lungenkrank und Alkoholiker).
      3. Mein Mann verbringt die ganze Zeit mit Bekannten , trinkt und fährt dann Auto.

      Ich war sonst in der Zeit mit meinem Sohn immer bei den Schwiegereltern.
      Wenn er hier mit unserem Sohn allein ist lässt er seine cholerischen Anfälle dauernd an unserem Kind aus. Er brüllt ihn an, erzieht ihn wie einen Soldaten.
      Jetzt ist er sanft und supernett, damit er den kleinen auf seine Seite ziehen kann.
      Aber nun zur Ursprungsfrage, muß ich unseren Sohn mitlassen?

      • (2) 23.09.13 - 10:29

        Moin,

        schwierig.... im Grunde genommen darf jeder Elternteil mit seinem Kind verreisen. Ob das nun eine Unterscheidung zwischen EU / Nicht-EU gibt, weiß ich nicht.

        Das Problem ist, dass das auch zukünftig ein Thema sein wird, wenn Dein Mann Umgang hat, zB wegen Umgang mit den Großeltern. Ich würde mich da rechtlich beraten lassen.

        Hat das Kind überhaupt einen Pass?

        Eine kleine "gute Nachricht" ist, dass Bosnien-Herzegowina dem Haager Übereinkommen zur Kindesentführung beigetreten ist. Das heißt, würde er das Kind widerrechtlich verbringen, würde das Kind bis zur Entscheidung über das Sorgerecht an seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort, also D, zurück müssen. Die Gerichte müssten das Kind also auf entsprechenden Antrag nach D zurück lassen.

        Aber so weit sollte es natürlich nicht kommen. :(

        LG

      Ja, darf er. Ihr seid noch voll verheiratet und es ist KEINE Trennung ausgesprochen. Nur sehr wenige Länder weltweit verlangen eine Vollmacht des anderen Sorgeberechtigten bei der Einreise. Auch du darfst mit eurem Sohn überall hinfahren in den Urlaub.

      Soweit ich weiß nicht. Würde ich auch definitiv verbieten! Ihr habt das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht und entscheidet ZUSAMMEN wo dein Sohn Urlaub macht. In deiner Situation würde ich den Reisepass gut verstecken! Er selber kann keinen neuen alleine beantragen, es sei denn er fälscht deine Unterschrift und klaut deinen Perso.

      Dein Sohn bleibt in Deutschland. Wenn ihr euch scheiden lassen wollt, brauchst du ja eh einen Anwalt, den würde ich auch dringend suchen und ihm diese Problematik schildern.

      Lg

      • Echt? Wie willst du das verbieten? Es handelt sich (nach außen) um eine immerhin INTAKTE (!) Ehe. Beide Elternteile haben alle Rechte einzeln. Du kannst es juristisch nicht verbieten. Nur durch eine ausgesprochene Trennung/Scheidung und einen festen Umgang kann soetwas in einem gewissen Maße eingedämmt werden. Aber auch hier nur eingedämmt und nicht richtig unterbunden.

        • Mein Mann ist Jurist und hat sich in letzter Zeit viel mit dem Familienrecht befasst. Habe gerade nochmal nachgefragt, es ist so wie ich es geschrieben habe.

          Lg

          • Genau. Und am Flughafen fragt der Beamte auch nach der Vollmacht... Ist dir das je EINMAL passiert, als du allein mit Kind unterwegs warst? Vergiß es. Du kannst es nicht verbieten. Bei gemeinsamen Sorgerecht ohne Einschränkungen, ohne Trennung und intakter Ehe haben beide Elternteil alle Rechte komplett und einzeln. Nur in sehr wenigen Ausnahmen müssen wirklich BEIDE Elternteile erscheinen bzw. unterschreiben. Erst bei erfolgter Trennung und Scheidung müssen wieder beide sorgeberechtigte Elternteile (im juristischen Sinne) mehr unterschreiben. Die Praxis sieht meist anders aus.
            Und nun mal zur "Praxis" im Fall der TE. Hast du dir mal auf der Karte angeschaut, wo das Heimatland des KV liegt? Glaube mir, da braucht man noch nicht mal ein Flugzeug und Grenzkontrollen kannst du vergessen.

    Wie es rechtlich genau aussieht weiß ich nicht aber ich würde den Pass deines Kindes verstecken und sagen du findest ihn nicht mehr.
    Um einen neuen zu beantragen, wird er deine Unterschrift brauchen, die du ihm nicht geben wirst.
    Ohne Pass kann er mit dem Kind niergends hin.

Top Diskussionen anzeigen