Wie lange dauert es bis man einen Scheidungstermin bekommt?

    • (1) 29.09.13 - 14:26

      Hallo,

      Ich bin seid Juni 2011 getrennt lebend. Habe mittlerweile ein .weiteres kind, nicht von meinem noch Ehemann.
      Habe jetzt die Scheidung eingereicht, Mein Mann ist amerikaner. Wir sind uns allem einigeht. Es muss nichts geklärt werden was Haushaltsgüter angeht, Das mit dem Unterhalt usw. ist bereits geregelt, auch alles andere ist geregelt. Es geht lediglich nur um die Scheidung. Was der Antrag auch beinhaltet.

      Wie lange dauert es ungefähr bis wir einen Termin bekommen? Kann das dieses Jah noch hin hauen? Was sind eure Erfahrungen oder vielleicht kennt sich jemand auf diesem Gebiert aus?

      Lg

      Jessica

      • Hallo,
        habt ihr erst JETZT die Scheidung eingereicht? Oder schon eher? Vom einreichen der Scheidung bis zum rechtskräftigen Urteil dauert es mindestens noch einmal ein halbes/dreiviertel Jahr ... kann aber auch locker 2-3 Jahre dauern.
        Der Grund ist einfach. Selbst wenn sich die Parteien in allem einig sind, müssen die Gerichte noch den Versorgungsausgleich durchführen (es sei denn, es gibt zwischen den Parteien entsprechende (gültige!) Verträge, die diesen ausschließen und keinen der Partner benachteiligen - gerade wenn Kinder da sind). Aber selbst dann, werden diese Verträge vom Gericht geprüft. Naja... all das braucht Zeit. Die deutsche Rentenversicherung ist nicht gerade für ihre Schnelligkeit bekannt. Wenn dann noch Rentenanwartschaften bei Betrieben oder privaten Rentenversicherungen bestehen, wird es ganz wild. Und richtig lange dauert es, wenn es im Ausland noch Rentenanwartschaften gibt (da dein Mann Amerikaner ist, ist das ja nicht so unwahrscheinlich).

        Erst wenn die Scheidung sich wegen dem Versorgungsausgleich ewig hinzieht, dann kann der Anwalt beantragen, dass der Versorgungsausgleich ausgeklammert wird. Aber das habt ihr ja noch lange nicht erreicht.
        Wieso habt ihr denn die Scheidung nicht schon im Juni 2012 eingereicht? Hattet ihr wenigstens eure Steuerklassen rechtzeitig geändert, oder habt ihr in der Scheidungsklage ein anderes Datum genannt?

        • (3) 02.10.13 - 12:02

          Oh...Wir haben unsere Scheidung im Februar eingereicht und jetzt im Oktober ist erst der Versorgungsausgleich abgeschlossen von Seite der Rentenversicherung.

      Hallo

      das kann dauern und dieses Jahr wird das nichts mehr!!!

      Bis alles durch ist vergehen Monate!

      Alles Gute

    Hallo,

    im Februar eingereicht......Scheidung im Dezember

    LG Saskia

    Bei uns gab es auch nichts zu regeln außer eben den Versorgungs Ausgleich. Scheidung eingereicht haben wir im Mai 2012. ScheidungsTermin war der 30.08.13!! Also ich denke ein jahr solltest du rechnen.

    Hallo!!

    Ich hab die Scheidung am 07.01. eingereicht, mich beim Notar selbst um die Regelung mit den Renten gekümmert und hatte am 09.04. Scheidungstermin. Ratz Fatz.....

    Schöne Grüße
    Kerstin

    (10) 10.10.13 - 22:48

    hi, es kommt immer drauf an.
    ich hatte mich im mai 2012 getrennt , er wohnte aber noch bis märz 2013 hier....
    im mai diesen jahres hab ich die scheidung eingereicht, wir haben einen wisch unterschrieben das wir hier alles getrennt gemacht haben. die scheidung ist nun nächste woche. also bei mir waren es jetzt nur 5 monate, wobei es schneller gewesen wäre wenn mein ex die letzten nötigen unterlagen nicht über einen monat dem gericht vorenthalten hätte . ich war ganz glücklich als man ihm mit einer empfindlichen geldstrafe gedroht hat ,damit er endlich in die pötte kam ;)
    wenn alles geklärt ist geht das recht zügig, wenn man sich in vielen punkten strittig ist kann das auch ein jahrelanger rosenkrig werden

Top Diskussionen anzeigen