scheidung zieht sich. vorsicht lang

    • (1) 18.12.13 - 10:23

      hallo ihr lieben.

      ich weiß nicht ob ich hier jetzt richtig bin.

      mein partner ist seit januar 2011 getrennt von seiner (noch-)frau. wir sind zusammen seit april 2012.
      die beiden hatten einen scheidungstermin für september 2012, der abgesagt wurde, da die ex auf einmal antrag auf versorgungsausgleich gestellt hat(da keine 3 jahre verheiratet).
      ich muss dazu sagen, sie ist nie arbeiten gegangen, und die beiden haben einen mittlerweile 5 jährigen sohn. kindesunterhalt und so ist alles geklärt worden mit hilfe des jugendamtes.
      so, jetzt wurde bei dem versorgungsausgleich ausgerechnet, dass seine ex später monatlich knapp 8 euro bekommt. ok. soweit so gut. jetzt geht seine ex aber her, und füllt die unterlagen vom versorungsausgleich nicht aus. vor ein paar monaten hat sie deswegen schon eine geldstrafe vom gericht über 500 euro bekommen.
      jetzt hatte sie wieder eine frist von zwei wochen, die sie nicht eingehalten hat, und hat wieder eine geldstrafe bekommen. diesmal 100 euro.

      jetzt wird die scheidung allerdings erst vollzogen, wenn der versorgungsausgleich bzw. die unterlagen ihrerseits komplett sind. wir haben mittlerweile das gefühl, dass sie es extra macht. wir wollen heiraten, und können es nicht. zudem bekommen wir beide ein baby. jetzt zu meiner eigentlichen frage. gibt es möglichkeiten dies zu beschleunigen? oder den versorgungsausgleich von der scheidung abzutrennen? die anwältin meines partners sieht meine schwangerschaft nicht als grund. und wir möchten aber gerne, dass das kind ehelich auf die welt kommt. aber die anwältin meint wiederrum, dass man das kind ja NACHehelich machen kann. bitte helft mir. so langsam wissen wir uns keinen rat mehr.

                • der lange atem fehlt uns zur zeit. hat dein ex denn auch geldstrafen bekommen oder so???

                  zumal seine ex jetzt theater gemacht hat, dass das jugendamt den kindesunterhalt runtergesetzt hat. mein partner verdient jetzt halt weniger, und kann deswegen nicht mehr so viel zahlen wie vorher. jetzt macht sie ihm daraus vorwürfe, dass sie nicht weiß, wie sie ihre rechnungen zahlen soll... momentan platzt mir die hutschnur. weil sie solche aussagen und diskussionen ständig vor dem kind abziehen muss.
                  aber na ja, müssen wir durch. wir können die frau nicht ändern. und irgendwann wird der scheidungstermin kommen.

                  • Hallo,

                    wendet euch mal an das Jugendamt und erzählt wie es vor dem Kind geht und bittet darum das ein Brief an die KM geht in der Hinsicht.

                    Alles andere sind Probleme der Erwachsenen. Wie sie ihre Rechnungen zahlt, ist nicht Euer Problem da dein Partner ja Unterhalt zahlt. Warum dein Partner nun weniger verdient kann ich nicht sagen, verstehe ich auch nicht. Jobwechsel? Warum wenn man vorher mehr verdient hat?
                    Die Ex hat die Trennung noch nicht verwunden und sie muss nun umdenken. Arbeiten gehen und für Ihren Unterhalt selbst sorgen. Ist nicht einfach Arbeiten und Betreuung eines Kindes unter einen Hut zu bekommen.
                    Dein Partner hingegen sollte grundsätzlich wenn sie ein Thema anspricht und das Kind ist dabei sich nicht auf diese Gespräche einlassen und ihr klipp und klar sagen das er gerne bereit wäre mit Ihr zu reden, jedoch nicht so und nicht wenn das Kind dabei ist.
                    Er sollte hier keine Ausnahmen machen. So begreift sie schneller das sie deinen Partner auf dieser Schiene nicht erreicht.

                    LG

                    • hi. ja, durch einen jobwechsel. er wurde bei seiner letzten firma nicht übernommen, also hat nach dem befristeten keinen unbefristeten vertrag bekommen. zum glück hat er sofort eine neue arbeitsstelle gefunden, wo er sogar sofort einen unbefristeten vertrag bekommen hat. er wäre ja blöd gewesen, wenn er den nicht angenommen hätte. auch, wenn er jetzt mal eben knapp 300 euro weniger verdient. aber, sie bekommt ja nur 80 euro weniger unterhalt. also von daher geht es ja noch.
                      na ja, also mein partner hatte ihr einen job organisiert, wo sie hätte arbeiten können, wenn das kind im kiga ist. und der kleine geht ja bis um 15 uhr. also kann sie ja auch in den stunden arbeiten gehen.
                      das problem ist, dass der kleine noch nicht bei uns im auto sitzt, und sie teils echt heftig wird, dass der kleine anfängt zu weinen, normal, er sieht ja nur, mama und papa streiten sich. ist für kein kind schön. ich hab auch gesagt, dass er einfach los fahren soll, wenn sie rum meckert. dass es nicht in ordnung ist. vorallem für den kleinen.
                      mein partner möchte das jugendamt nicht einschalten, solange die scheidung nicht durch ist. weil er meint, dass sie ihm sonst noch das kind entzieht und alleiniges sorgerecht beantragt...

      Man kann Versorgungsausgleich und Scheidung trennen!!! Machen die Gerichte nicht gerne, aber es geht auf jeden Fall. War bei mir nämlich so. Hat meine Anwöltin beantragt, da ich schwanger war und mein Ex nicht aus den Pusschen kam. Also wurden wir geschieden und der Versorgungsausgleich später gemacht.

      lg, verena

      • ich weiß, dass man den versorgungsausgleich von der scheidung trennen kann. aber für die anwältin meines partners ist es kein grund, dass er erneut papa wird und seine ex nicht aus den puschen kommt.
        wir möchten endlich einen schlussstrich ziehen können. aber das geht nicht. ich weiß auch nicht, warum die anwältin ständig sagt, dass meine schwangerschaft kein grund ist...

        traurige und hoffnungslose grüße

        • na dann soll er seiner Anwältin mal auf die Füsse treten, die vertritt schließlich SEINE Interessen!

          • so sehen wir das auch. manchmal haben wir das gefühl, dadurch dass sie eine frau ist, sie eher auf ihrer seite steht, als auf seiner. wobei sie ja voreingenommen sein muss als anwältin für familienrecht.
            wir werden ihr heute nochmal eine e-mail schreiben, dass ich schwanger bin, und wir jetzt möchten, dass der versorgungsausgleich von der scheidung abgetrennt wird. schließlich verdient sie ja an ihm... weiß aber leider nicht, wie wir ihr das genau schreiben sollen!

      ich fühle mit der Erste Frau , er war verheiratet und du vögelst mit ihm ? du bist bestimmt der Grund der Scheidung , kopf schütteln

      Aber sonst gehts dir noch gut, ja?! Erst lesen und DANN schreiben

Top Diskussionen anzeigen