Trennung - Gefühle fahren Achterbahn

    • (1) 18.01.14 - 15:15

      Hallo zusammen,

      mein Mann verlässt mich und unsere 3 Jährige Tochter nach 7 Jahren Ehe.
      Er liebt mich nicht mehr und will seinen Freiraum.
      Ich wollte keine Trennung, habe alles getan, um unsere Ehe zu retten.
      Jetzt ist der Punkt, an dem ich das akzeptieren muss.
      Ich hatte bereits hier gepostet, dass ich noch nett zu ihm bin.

      Unsere gemeinsame Wohnung ist gekündigt, wir führen die nächsten 3 Monate (Kündigungsfrist für unsere gemeinsame Wohnung) bis jeder eine eigene Wohnung hat, eine WG.

      Wie hat man sich bei einer Trennung zu verhalten?? Gibt es da überhaupt "Regeln"? Gibt es ein Falsch und ein Richtig?

      Unfair sein oder Brüllen ist sicherlich falsch, vor allem für die Kinder!!

      Wir reden aber ganz normal miteinander, fast so -als sei nichts gewesen!!!!!!!

      Ist das gut? Für unsere Kleine bestimmt! Für uns? Für mich?

      Muss ich sauer sein?

      Ich bin es nicht.

      Am Tisch eben (ich hatte für uns alle gekocht) haben wir sogar zusammen über unsere Kleine gelacht.

      Ist das normal??

      Er verlässt mich und ich lache mit ihm über unsere Tochter? Ist das zu früh?

      Ich weiß es alles nicht! Ich bin sauer auf ihn und auch wieder nicht!

      Meine Gefühle fahren Achterbahn!

      Könnt ihr das irgendwie nachvollziehen?

      Lieben Dank euch!

      minikugel :-)

      • Hallo,

        ich denke das ist ganz normal. Vielleicht ist es für dich auch noch nicht wirklich real. Ich finde du sollst einfach so handeln, wie du es in jedem einzelnen Moment möchtest. Ist dir nach lachen, dann lache, willst du weinen dann weine und wenn du schreien möchtest dann tu auch das. Warum solltest du nun sauer sein, nur weil andere vllt. meinen, dass du es sein solltest?

        Es kann auch sein dass der Schmerz erst irgendwann vllt in einem halben Jahr hochkommt, man weiß es nicht. Vielleicht machst du dir auch bisschen was vor? Dadurch, dass ihr noch zusammen wohnt und nett miteinander umgeht hat sich ja quasi nichts geändert, oder? Vielleicht wäre es besser, wenn ihr so schnell wie möglich getrennte Wohnungen habt.
        Trotzdem bringt es ja nichts Stress herauszufordern, wenn einem einfach nicht danach ist.

        Alles Gute :)

        Ich kann dir sehr gut nachempfinden, ich bin momentan in der gleichen Lage. Bei Interesse schreib mich gern an, lg ISA

Top Diskussionen anzeigen