versorgungsausgleich berechnung beim gericht ein gegangen

    • (1) 22.01.14 - 22:27

      Hab gehört das jetzt meine berechnung von der Rentenversicherung an das gericht weitergegeben wurden sind und von meiner Seite her alles durch ist. Leider lebt mein ex im Ausland und ich weis nicht ob seine berechnung schon durch ist. Könnt ihr mir helfen habt ihr eine idee wie ich da hinter kommen kann? Oder weiß jemand wie lang das überhaupt noch dauert beim gericht die berechnung. ..

      • Ruf deinen Anwalt an und frage dort.

        • Leider ist mein Anwalt da sehr kalt und meint jedesmal das ich einfach warten soll bis sich etwas tut. In meinen Augen sollte ein Anwalt sich für seine mandantin ordentlich einsetzen können und nicht jedes mal meine angelegenheiten weg schieben????????????????????????

          • (4) 23.01.14 - 09:51

            Weder Du noch Dein Anwalt werden die Sache beschleunigen können, wenn Dein zukünftiger Ex-Mann nicht in die Hufe kommt. Und wenn der nicht will, kann sich die Sache noch hinziehen. Hast Du eine Chance, ihn von Deiner Seite zu mehr Kooperation zu bewegen?

            Alternative: sich im Ausland scheiden lassen, falls es dort schneller geht.

            Warum - um Himmels Willen - willst Du so schnell wieder heiraten?

            Grüße aus Hamburg

            Claudia

            • (5) 23.01.14 - 10:09

              Bin seit 6 monaten verlobt und bin keine deutsche. ja mein ex hat versorgungsausgleich abgegeben. Ist bei der Rentenversicherung ein gegangen aber was ist mit dem rest....

              • (6) 23.01.14 - 14:32

                Wenn alles berechnet ist bei deinem Ex bekommst du die Berechnung als Kopie... Dann führt das Gericht den Versorgungsausgleich durch und ihr Beide müsst zustimmen oder eben sagen, wenn was falsch ist. Falls dein Ex noch Ansprüche aus betrieblichen Renten oder ausländischen Renten hat, wird das schwieriger, dann musst du noch angeben, wohin das Geld transferiert werden soll. Das übernimmt die Rentenversicherung nämlich nicht, aber trotzdem hast du ja den Anspruch auf die Hälfte.

                • (7) 23.01.14 - 21:41

                  Ne er hat nur an zwei stellen in deutschland gearbeitet hat nichts mit türkei zu tun. Die rentenversicherung meinte ich würde keine weiteren papiere bekommen außer die berechnung vom familien gericht....

                  • (8) 24.01.14 - 10:10

                    Du bekommst die exakte Abrechnung und Einzelaufstellung der gesamten Ehezeit über das Gericht. Die Versicherung schickt dir seine Daten nicht zu...das ist klar. Das Ganze ist schon ziemlich umfangreich

                    • (9) 29.01.14 - 21:51

                      Sofort mein rentenbescheid ist letzte Woche bei Gericht eingegangen und der von meinen Mann müsste heute oder morgen eingehen. Wir haben außerdem bei die aAbtrennung von versorgungsausgleich hin gefaxt.ich wünsche mir nichts mehr als das Scheidungsurteil endlich in den Händen zu halten.was denkt ihr was jetzt passieren wird.wird der Richter die Abtrennung akzeptieren oder wird er sogar die Berechnungen schnell fertig haben.ich muss nach Scheidungsurteil nochmal wegen der Rechtsmittel Verzicht 4 Wochen warten weil mein ex kein Rechtsanwalt hat ..

                      • (10) 29.01.14 - 22:51

                        Wieso sollte der Richter die Abtrennung des Versorgungsausgleiches vom übrigen Verfahren akzeptieren? Offensichtlich ist doch alles schnell gegangen. Mir wurde gesagt, das kann man erst abtrennen, wenn der Versorgungsausgleich mehrere Jahre auf sich warten lässt.

                        • (11) 30.01.14 - 08:31

                          Ne drei Monate nach versorgungsausgleichs Abgabe kann die Trennung beantragt werden.jetzt frag ich mich wie lange das berechnen bei Gericht nochmal dauert alles hängt davon ab vorher bekommen ich kein scheidungsurteil.

      (12) 23.01.14 - 23:13

      Hi,

      also ich bin in einer ähnlichen Situation, Scheidung beantragt, meinerseits alles abgegeben zum Versorgungsausgleich, habe auch den Bescheid erhalten. Mein "noch-Mann" sieht das recht locker sage ich mal, er versucht die Sache hinauszuzögern.

      Laut meiner Anwältin läuft das wie folgt:

      In der Unterlagenanforderung der Rentenversicherung wir ihm eine Frist von 4 Wochen eingeräumt. Bringt er die Unterlagen nicht bei, passiert zunächst aber auch nichts. Das Gericht muss in diesem Fall vom Anwalt immer wieder angeschrieben werden, damit die Akte nicht "untergeht im Stapel" und immer wieder auftaucht, sodass das Gericht merkt, dass er seiner Mitwirkung nicht nachkommt und ihn dazu auffordert. Hierbei soll wohl ein Ordnungsgeld bis zu 25.000 EUR angedroht werden. Passiert da immernoch nichts, sollte das Ordnungsgeld verhängt werden. Wirkt er dann auch nicht mit, wird er vorgeführt. Wenn bis dahin seit dem Scheidungsantrag mindestens 2 Jahre vergangen sind, wird der Versorgungsausgleich ausgekoppelt aus der Scheidung und die Ehe wird geschieden. Diese 2 Jahre sind aber nicht gesetzlich festgelegt, sondern eine "magische Grenze".

      Unabhängig von den Einzelheiten, ich denke das zieht sich hin.

      LG

      • (13) 23.01.14 - 23:35

        OMG da bekommt man es ja mit der angst zutun mensch mein verlobter hat aufenthaltsgestastattung und kann jederzeit abgeschoben werden.das ist das magische problem...sonst eigentlich erst mal nichts.wie gesagt er hat versorgungsausgleich abgegeben aber weiß nicht wie weit er ist....

        • (14) 24.01.14 - 00:20

          Ich denke selbst wenn der Versorgungsausgleich durch ist, ist es abhängig wie ausgelastet das Gericht ist, bis die dann den Termin vergeben. Und damit ist nicht alles getan, das Gericht muss einem dann erstmal das Scheidungsurteil zustellen und ab dem Tag der Bekanntgabe gilt dann nochmal ein Monat Rechtsbehelfsfrist bezüglich Widerspruch, wobei man beim Wiederrufsrecht glaube ich einvernehmlich darauf verzichten kann, damit wäre man dann gleich rechtskräftig geschieden.

          Woher kommt dein Freund denn? Gibt es keine andere Möglichkeit eine Verlängerung des Aufenthaltes zu bekommen?

          • (15) 24.01.14 - 00:25

            Ne wegen dem rechtsmittelverzicht habe ich eine rechtsanwältin gemietet so zu sagen für ihn.und scheidung hatten wir ja schon am 02.01 es läuft alles nur noch schriftlich jetzt ab...

            (16) 24.01.14 - 00:28

            Mein freund wird höchst warscheinlich noch einmal 6 monate bekommen aber trotzdem müssen wir mal langsam in die potte kommen er muss ja auch noch seine papiere besorgen und das wird er erst machen wenn ich mein scheidungsorteil in den HHÄNDn halte...

    (17) 25.01.14 - 17:50

    Habe nach zwei Monaten jetzt von der Rentenversicherung meinen bescheid bekommen und der Richter könnte eigentlich berechnen wäre da nicht das Problem das mein ex seine Sachen erst vor ein Monat abgegeben hat und es wahrscheinlich noch einen Monat dauert bis sein zeug beim richter sein wird.habe irgendwas von Wartezeiten der Rentenversicherung bekommen ganze menge Papiere. ...

    • (18) 27.01.14 - 13:22

      Hat jemand Einengung wie ich für meinen nochmann bei der Rentenversicherung anrufen kann um herauszufinden wie weit die mit dem Bescheid sind ....

Top Diskussionen anzeigen