Mann will Scheidung unbedingt vor Ablauf Trennungsjahr einreichen

Hallo

Mein Mann möchte unbedingt drei Monate vor Ablauf des Trennungsjahres die Scheidung einreichen. Er sagt, weil es solange dauert bis die Rentenansprüche geregelt sind. Ich denke es liegt eher daran, dass er den Trennungsunterhalt nicht zahlen möchte. Ich habe aber dieses Jahr finanziell einkalkuliert. Musste Schulden machen, damit ich mit meinen zwei Kindern eine Wohnung bekomme, musste eine Küche kaufen....ein Bett usw. Kann er die Scheidung einfach einreichen?
Lg
Rabbit

Trennungsunterhalt wird bis zur Scheidung bezahlt. Nicht nur bis der Antrag gestellt wird.

LG

Ich weiß, aber ich möchte das nicht drei Monate früher, da ich noch die Schulden abtragen muss.

Es geht aber nicht darum was Du möchtest oder ob irgendwelche Schulden abgezahlt werden müssen. Er kann die Scheidung jetzt beantragen und sie wird aber nicht vor dem Ende des Trennungsjahres stattfinden.

Hab zwischenzeitlich bei einem Anwalt nachgefragt und die Auskunft war.....er kann es zwar aber wenn ich nicht zustimme passiert auch nichts. Das heißt es wird erst nach dem Trennungsjahr bearbeitet.

Genau das habe ich gemeint. ;-)

Hallo,

wir haben den Antrag auch vor Ablauf des Trennungsjahres gestellt und der wurde dann vomAmtsgericht zurückgestellt, bis zum ende des Trennungsjahres, dann hat man sich erst damit beschäftigt, so das es noch mal 4 Monate bis zum eigentlichen Termin gedauert hat und dann noch mal 8 Wochen bis zur Rechtskraft, so lange läuft der Trennungsunterhalt weiter.
Im Anschluß an den Trennungsunterhalt hat man in der Regel noch (es sei denn es war eine sehr kurze Ehe) Anspruch auf nachehelichen Unterhalt. ca. 1/3 der Ehezeit wird dafür veranschlagt, das Trennungsjahr wird aber angerechnet....
In Daten

11/2011 die Trennung
05/2013 die Scheidung

07/2014 endlich die UNterhaltszahlungen los, da Ex-Mann Arbeit hat.

Jaja, ich bin eine der Frauen, die für Ihren Mann zahlen dufte. Unsere Tochter lebt zwar bei mir, aber er ist ja nicht Kindsunterhaltsfähig, bzw. nur im geringen Maße, so das er jetzt ein bisserl was an die UHV-Kasse zahlen muss.

LG

Tiana

Nee, kann er nicht. Ihr müsst euch ja einig sein, wann die Trennung war. Bei mir war es so, dass wir beide die Scheidung wollten und haben einfach ein vorverlegtes Trennungsdatum angegeben. Dafür müssen aber beide das wollen und das gleiche Datum angeben. Ansonsten hat dein Noch-Mann keine Chance...