Mein Mann gesteht Affäre

    • (1) 05.10.14 - 20:08

      Hallöchen
      mein Mann hat mir heute gestanden das er seid 5 Wochen eine Affäre mit einer gemeinsamen Freundin hatte. Mir war schon seit vielen Tagen klar das irgendwas mit ihm nicht stimmt und auf Nachfrage verneinte er meine Bedenken. Nun schläft er diese Nacht auswärts und ich erlebe das komplette Gefühlskarussell. Weiß nicht was ich machen soll? Wir haben eine gemeinsame 6 jährige Tochter.

      Was meint ihr?

      lg Caro

      • Puh - schwierig. Weißt du, wo er ist? Und hat er dir gesagt, dass er eine Affäre hat oder ist die vorbei? Möchte er dich bzw euch verlassen, bei dir bleiben oder der Klassiker "ich kann mich nicht entscheiden?"

        Fühl dich mal gedrückt. War irgendwas in letzter Zeit? Oder vermeintlich alles gut?

        • Ich weiß wo er ist und auch das er alleine ist. Er hat mir gesagt das er mich liebt und das ich mich entscheiden soll ob es eine Zukunft geben kann. Die Affäre ist beendet. Ich finde das in letzter Zeit alles gut war zwischen uns.

          Lg

            • Hallo und Danke für deinen Beitrag,

              Mein Mann schläft nun schon einige Tage auswärts und kommt am Freitag wieder nach Hause. Wollen dann reden. Unsere Tochter ist bei Freunden unter gebracht. Mein Mann nutzt die Zeit für sich um zu wissen was er will und auch noch kann. Ich könnte mir vorstellen ihn zu verzeihen.

              Mal schauen

      Für mich ist Fremdgehen ein Trennungsgrund.

      Bei Deinem Mann kommt noch erschwerend hinzu, dass er das Ganze nicht einmalig gemacht hat, sondern 5! Wochen lang. Warum hat er es Dir jetzt gesagt? Hat sich seine Affaire von ihm getrennt?

      Genauso gemein finde ich, dass er Dich mit einer gemeinsamen Freundin betrogen hat - Du bist quasi doppelt verraten worden. Das ist zutiefst unanständig.

      Bei mir gäbe es kein Zurück. Aber andere sehen das sicher unterschiedlich und Du solltest auf Dein Bauchgefühl hören und keine vorschnelle Entscheidung fällen, sondern mindestens 1 Monat lang (bei getrennten Wohnungen und ohne Druck seitens Deines Ehemannes) in Dich hinein horchen, was Du wirklich willst und kannst.

    • mich würde da ja auch mal interessieren warum er es jetzt nach 5 wochen, nachdem es vorbei ist gebeichtet hat. mein erster gedanke war. die freundin ist beleidigt weil schluss ist und wills dir stecken...und er hat schnell die notbremse gezogen. was sagt denn die angebliche freundin dazu? hast sie mal drauf angesprochen?
      ob ich das verzeihen könnte weiß ich nicht. aber ich glaube ich könnte kein vertrauen mehr aufbauen, zumindest nicht so eins, das zu einer gesunden ehe gehört.

      was mir evtl helfen würde, erstmal getrennte wege gehen und sehen was in der zukunft passiert. für mich wäre das jetzt zu emotional um vernünftig darüber zu entscheiden.

      Hey,
      Ich kann dich total verstehen, da eine Beziehung auch immer auf gegenseitigem Vertrauen basiert.
      Ich finde, dass wenn jemand den wunsch verspürt mit anderen eine Affäre zu beginnen stimmt meistens etwas in der Beziehung nicht.
      Dies geht jedoch keineswegs von deiner Seite aus. Daran hat wenn nur dein Mann schuld. Für einen Erwachsenen der auch noch Vater ist finde ich dies sehr verantwortungslos.
      Am besten lässt du das erst mal sacken und ürberlegst dir, ob sich eure Beziehung noch lohnt.
      Viel Glück!

Top Diskussionen anzeigen