Meine Verlobte hat sich von jetzt auf gleich von mir getrennt

    • (1) 29.01.15 - 15:44

      Hallo ihr lieben,

      wie im Betreff steht hat sich meine Verlobte von jetzt auf gleich von mir getrennt am 13.01.2015. Wir hatten vor zusammen zu ziehen und Kinder zu kriegen. Sie hat schon einen Neuen. Der sieht nicht aus.

      Was meint ihr kann ich mir noch hoffnung machen das sie zurük kommt oder soll ich versuchen sie zu vergessen?

      Vergessen kann ich sie nicht sie ist meine absolute Traumfrau.
      Schlafe Nachts sehr schlecht deswegen.

      Sie meinte am 13.01.2015 bei Facebook: Du es hat keinen sinn mehr mit uns. ich mach schluss.
      auf die Frage warum das:
      Hat sie geschrieben weil es einfach nicht mehr passt.

      Wir hatten Silvester noch zusammen gefeiert.

      • Hallo,

        wie lange wart ihr zusammen? Bist du sicher, dass sie schon einen neuen Partner hat? Und wenn ja, willst du sie wirklich noch heiraten, mit ihr Kinder bekommen? Kannst du diese Verletzung verwinden? Würdest du nicht hier und da wieder Angst vor einer derartigen Trennung haben? Würdest du ihr das nicht dann und wann vielleicht "aufs Brot schmieren"?

        Für mich käme es darauf an, ob sie wirklich einen neuen Partner hat. Vielleicht sagt sie das ja nur. Villeicht hat sie kalte Füße bekommen (da du Verlobte schreibst, gehe ich davon aus, dass die Hochzeit schon geplant war), so etwas soll vorkommen (aber dann würde ich Hochzeit und Kinderplanung wohl noch mal hinausschieben).

        An sich finde ich allerdings, dass so eine plötzliche und unpersönliche Trennung auch Rückschlüsse über ihren Charakter, ihr Wesen zulässt. Ich finde es ganz ehrlich gesagt ziemlich charakterlos, wenn man sich ohne Gespräch, ohne Erklärung einfach so von heute auf morgen von dem Menschen trennt, den man bald heiraten wollte. Obendrein auch noch unpersönlich, per Facebook. Ich persönlich wollte diesen Menschen nicht mehr zurück.

        Aber ich bin nicht du. Du musst wissen, was du möchtest und herausfinden, ob es sich überhaupt lohnt zu "kämpfen"!

        LG

        Ich werd schon beim Satz "Wir hatten vor zusammenzuziehen und Kinder zu kriegen" hellhörig, denn normalerweise läuft so etwas ja Schritt für Schritt ab: man lernt einander kenne, zieht irgendwann zusammen, schaut, ob es auch im Alltag funktioniert, überlegt sich zu heiraten, heiraten, hat einen Kinderwunsch..." Das, was du beschreibst, klingt sehr unreif.

        Und nun hat sie die Sache beendet, eine Sache, die dir sehr wichtig war. Über Facebook. Ich würde mir ehrlicherweise nicht die Blöße geben, da noch auf eine Meinungsänderung zu warten. Ich würde mich so nicht behandeln lassen, diese Person wäre für mich von diesem Moment an gestorben.

        Es ist nicht leicht, jemanden Geliebtes zu vergessen. Aber diese Person hat dich nicht verdient, das hat sie durch die Art der Trennung überdeutlich gezeigt.

        Leide ein paar Tage, entwickle Wut, und dann geht das Leben weiter.

        Mal ehrlich was habt ihr denn für eine Beziehung geführt wenn sie von jetzt auf gleich geht, dir schreibt per Facebook ( persönlich ist wohl nicht mehr in oder sie ist zu feige) es ist Schluß. Dann hat sie schon einen Neuen! Ehrlich sowas unreifes willst du wieder? Hmmm denk mal drüber nach wie man eine Beziehung führt und wie sowas ablaufen sollte.

        Liebe Grüße Ela

Top Diskussionen anzeigen