Ex Freund scheint die trennung nicht zu verkraften. Wie soll ich damit umgehen?

    • (1) 28.07.15 - 15:04

      Vor fast 2 Monaten trennten meinen ex-Freund und ich nach beinahe 11 Jahren zusammen. Es fing an als er mir schrieb, das er es nicht gut findet das ich keine Fotos von uns habe bei Facebook. Das Problem war, wir streiteten und hatten sehr viele Auseinandersetzungen, und da konnte ich nicht so tun als wäre alles in ordnung und meine Familie und Freunden eine Märchenwelt präsentieren die nicht vorhanden war. Darauf hin, meinte er das es besser wäre wenn wir getrennte Wege gehen. Ich fand es lächerlich. In den ganzen Jahren habe ich sehr viel einstecken müssen. Ich hatte sehr viele trännen vergossen, weil er mich zum Teil auch dazu gebracht hatte. Die finanzielle missliche Lage inder er uns gesteckt hatte. Jeden Monat 90% meines Lohns eingesteckt "für UNSERE ausgaben" sagte er. Ich hatte fast nichts davon. Klar, wir hatten auch schönne Momente und erlebnisse, aber ich muss sagen das die schlechten die guten gedeckt haben.

      Auf jedenfall, er hatte es eigentlich schluss gemacht und das via Whatsapp, was mich noch mehr gekränkt hatte. Ich hatte an dem Tag einige Stunden darüber nachgedacht und zu dem schluss gekommen, das er recht hat. Ich habe mir sozusagen unsere ganze Beziehung revue passieren lassen, sowohl die guten, als auch die schlechten dingen die wir erlebten. Ich habe, auch wenn es weh tat, zumir selber gesagt, das ich es nicht mehr will. Warum sollte ich meine ganze Kraft in einer Beziehung stecken, die mich nicht mehr glücklich gemacht hat? Warum darf ich nicht etwas mehr verlangen als nur leere Worte und versprechen? Warum ist es falsch glücklich zu sein, vielleicht mit jemanden anders??

      Mein Ex schreibt mir jetzt ständig. Ob Briefe, emails oder Whatsapp Nachrichten, es kommt fast täglich was. Seit kurzem ruft er mich auch ständig zuhause an als Unbekannt und sagt nichts am Telefon. Bei jeder Nachricht sagt er wie sehr er mich doch liebt, das ich einen riesen fehler gerade mache, das er nicht glaubt das mich einen anderen mehr lieben wird und kann als er. Ich hatte ihn davor gesagt das es mit uns einfach nicht funktioniert und wir es lieber bleiben sein sollten, doch er meint das nur weil es nicht funktioniert musst man es nicht gleich aufgeben. Aber was sollte ich den sonst tun?? Wir hatten solche phasen die ganze zeit. Dieses hin und her was wir hatten war auch nicht so toll, für beiden nicht. Er besteht darauf das wir es versuchen und meint wir wären das Paar des jahrhunderts, angeblich würde jeder sagen das wir zusammen gehören usw. Angeblich hat er einen Date dies WE und ich sollte es mir gut überlegen was ich gerade tue. Er sagt ich sollte mich nicht selbst belügen und die Liebe eine Chance geben, nur das diese Liebe unzählige Chancen hatte und ich jetzt auch keine lust mehr darauf habe. Er kommt dann auch immer mit unsere wenigen schönen Momente die wir hatten her. Was ist mit unser Ausflug? Was ist mit unseren ersten Urlaub in Italien? Dieser Urlaub war für mich kein Urlaub. Nach 10 Jahren hatten wir unser erstes Urlaub in Italien gemacht. Er hatte es alles geplannt, sollte überraschung sein. Wir mussten 2 Tagen in einen kleinen Wagen schlafen, täglich von Chips ernähren, keine platz zum duschen gehabt, und das hätte ihn gar nicht gestört. Erst nach unzähligen betteln und anflehen hat er sich überreden lassen in eien günstigen Hotel zu gehen. Für ihn war es der Traumurlaub, für mich aber nicht. Hatte danach Rückenschmerzen wegen schlafen im Auto, mir war schlecht vor lauter chips. Er erzählte auch noch ganz stolz wie es war. Ohh, ja und ich musste an der Grenze Österreich Italien, das Auto schieben weil es defekt war. Er saß am Steuer und ich habe es geschoben, im regen.

      Egal ob ich es sage das ich nicht mehr glücklich war, er will es dennoch versuchen und ich finde das sehr egoistisch und für mich hat es mit liebe nichts zu tun.

      Wie am besten damit umgehen?? Ich habe schon alles möglich versucht, aber er lässt es überhaupt nicht locker. Er macht es für uns beiden noch schwieriger und ich weiss nicht mehr was ich tun soll.
      Er (32) Ich (28)

      • Hallo,

        ihm scheinen die 90% Deines Einkommens zu fehlen.

        Du hast Schluss gemacht und mußt endlich lernen für Dich einzustehen. Blockiere seine Nummer bei Whatsapp (Warum Du das bist jetzt nicht getan hast, erschließt sich mir nicht), schreibe ihm einen Brief mit der Aufforderung jeden Kontakt zu unterlassen, wechsle die Schlösser der Wohnungstür und geh nicht weiter auf Kontaktversuche ein. Sollte er Dich weiterhin stalken, hilft auch ein ein Gang zur Polizei und zum Anwalt.

        LG
        Manu

        Reagierst Du denn jedesmal auf seine Aktionen? Das würde ich mal komplett einstellen, so lange Du nämlich reagierst, macht er sich weiterhin Hoffnungen, dass er Dich nur weiter bearbeiten muss, dann knickst Du schon noch ein.

        Ignoriere ihn komplett! Keine Antworten, Telefon klingeln lassen usw.
        Briefe, Nachrichten etc alles sammeln. Sollte er es übertreiben, dann kannst Du ihn wg Stakling anzeigen.

        Notfalls eine neue (Prepaid) Handynummer besorgen, dass Dich Freunde erreichen können und das andere Telefon schaltest Du erstmal aus.
        Bei whatsapp kannst Du ihn sperren!

Top Diskussionen anzeigen