Hat er etwas besseres verdient

    • (1) 13.08.15 - 08:14

      Hallo,

      es ist eigentlich eine kurze Frage. Habt ihr schonmal jemanden verlassen, weil ihr merkt habt, das er einfach was besseres verdient hat?

      Er opfert sich immer auf und macht alles für die Familie und man selbst bringt sich kaum ein, sei es geldlich, da man wegen dem Kind noch daheim bleiben muss oder auch so zwischenmenschlich.

      Ich merke seid einigen Monaten, dass ich immer mehr das Gefühl bekomme, das er mit einer anderen besser dran wäre. Wir sind schon 8 Jahre zusammen und unser Kind ist 4. wir streiten nicht groß, aber ich hab immer mehr das Gefühl das ich irgendwie alles falsch mache. Und wie gesagt, er ist ein guter Mann und wahrscheinlich wäre er ohne mich besser dran. Klar, schmeiße ich hör den Haushalt und kümmer mich um das Kind, ist aber irgendwie nicht genug denke ich.

      Ich weiß, es klingt komisch. Hat sich jemand schon mal getrennt, weil man merkte das man nicht der / die Richtige für den Partner ist?

      • Das Gefühl kenne ich jetzt nicht so direkt, wenn verdränge ich es gerade. Ich würde mit Ihn das Gespräch suchen, Rede über deine Gefühle und sag Ihn was du denkst. Aber natürlich in einen ruhigen Ton und nicht im Streit.

        Klär Ihn über deine Sorgen auf und zeig Ihn wo dran du diese Fest machst. Das kann hier keiner für dich klären oder dir die Musterantwort geben, die müsst Ihr gemeinsam finden. Alleine schon wegen eueren Kind. Das Kind sollte aber nicht die Pflicht sein zusammen zubleiben, das wäre alles andere als Gesund auch für das Kind nicht! Kinder merken das schnell und Ihr setzt es unter einen sehr hohen Druck aus...

        Deinen Beitrag finde ich sehr ungewöhnlich. Es klingt eigentlich gar nicht so, als ob es wirklich um ein partnerschaftliches Problem ginge, sondern eher um ein Problem, dass Du mit Dir selbst hast. Wenn Dein Mann keine Schwierigkeiten sieht, dann liebt er Dich so, wie Du bist - und das ist doch schön!

        Vielleicht solltest Du Dir mal Gedanken darüber machen, woher dieses Gefühl bei Dir kommt, und mal mit einem Therapeuten sprechen.

        Hi,

        möglicherweise hast Du eine unerkannte Depression. Bitte sprich mit einem Arzt.
        Alles Gute

      • So komisch klingt das nicht. Ich vermute, es kommt sogar des Öfteren vor. Allerdings liest man das hier eher in anderem Zusammenhang. Manche Menschen sind zu feige, sich offen zu trennen, weil SIE nicht mehr wollen. Dann wird auch mal die Rolle des Märthyrers bemüht.....ICH trenne mich, damit es DIR besser geht und du jemand anderen finden kannst. So kann man etwas Trauriges und Verletzendes noch schön verpacken, indem man es dem anderen als positv verkauft. Und man selbst steht auch noch gut da.

        Ich vermute, du hast ein Problem mit dir! Traust du deinem Partner so wenig Urteilsvermögen zu, dass er nicht selbst spürt, ob etwas oder jemand gut für ihn ist oder nicht? Normalerweise muss man gesunden, vernünftigen Erwachsenen nicht aufzwingen, was das Beste für sie ist und außerdem merken sie irgendwann selbst, wenn das Geben und Nehmen innerhalb der Partnerschaft in Schieflage gerät.. Zumal ihr noch ein Kind habt. Glaubst du ihm würde es gut gehen, wenn du dich trennst, damit es seinem Vater vermeindlich noch besser geht? Geldlich würde es ihm schlechter gehen, weil er ziemlich lange für sein Kind zahlen muss und evtl. noch begrenzt für dich.

        Was das Zwischenmenschliche betrifft: Vielleicht solltest du mal mit ihm reden und ihn fragen, ob er zufrieden ist.

        Was ist denn der Grund dafür, dass du dich zb zwischenmenschlich nicht einbringst? Ich mein, dass du dich finanziell nicht einbringen kannst, ist ja nachvollziehbar.
        Hast du das Gefühl dass du gar kein Interesse daran hast ihm nah zu sein etc?
        Dann würde es für mich persönlich tatsächlich daraufhin deuten dass du vielleicht einfach dass Interesse an eurer Partnerschaft so langsam verlierst, aber dafür keinen erkennbaren Grund(wie zB ständiges Streiten) erkennen kannst und deswegen nun denkst dein Partner sei vllt sowieso ohne dich besser dran.
        Wenn das nicht der Fall ist, sondern diese Selbstzweifel dich ständig plagen, solltest du tatsächlich mal mit einem Arzt oder Therapeuten sprechen.
        Auf jeden Fall aber solltest du mit deinem Partner sprechen! Ich bin mir sicher, er wird verständnisvoll reagieren, aus deinem Beitrag wirkt es nämlich eher als sei er zufrieden mit eurer Beziehung, oder hat er dich schonmal auf irgendwas angesprochen?
        Wünsche dir alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen