Trennung nach 13 Jahren . Er will frei sein

    • (1) 17.08.15 - 04:39

      Ihr Lieben , ich weiss einfach nicht wohin ich mich wenden kann . Ich weiss nicht wie ich reagieren soll . Sprich ich weiss es aber schaff es nicht es durchzuziehen . Mein Mann und ich haben uns nach 13 Jahren Beziehung getrennt . Wir waren immer ein harmonisches Paar und sind gut miteinander ausgekommen . Zumindest dachte ich das ! Ein dunkler Schatten legte sich leider schonimmer mal über uns .

      Er leidet das denken "wir" an depressionen . Seine ganze Familie ist da irgendwie vorbelaset . Jetzt am 1.8 . kam bei ihm der Satz er möchte sich gern trennen weil die Beziehung ja schon Jahre so schlecht läuft er will frei sein .Er will ein Leben führen ohne immer eine rechenschaft abzulegen wo er ist ?! Ich muss dazu sagen wir haben eine 4 jährige Tochter die sehr sehr viel Zeit in anspruch nimmt und wir haben beide leider irgendwie das Leben aus den Augen verloren was mal weggehen betrifft und so . Ich meinte zu ihm diese freiheiten die er gern möchte kann man doch wieder einrichten . Ich seh es ja selbst auch irgendwo ein . Am Abend dann der nächste Schlag ins Gesicht !
      Ich bekam durch zufall raus das er mit einer unbekannten seit 3 Wochen schreibt und sich ihr offenbart . Bei uns kann er wohl nicht die Klappe aufreissen wenn ihn was stört , so sagt er es . Er schafft es einfach nicht sich zu öffnen mir gegenüber und sagt selbst , er hat daher immer gute Miene gemacht und mich ins verderben rennen lassen .

      Ich versteh das alles irgendwie nicht denn früher hat er ja auch mit mir über Gefühle gesprochen ...

      Naja nun sind wir seit 3 Wochen getrennt und ich weiss bei ihm leider überhaupt nicht woran ich bin . Er umarmt mich manchmal einfach und er will sex (worauf ich mich leider etliche male eingelassen habe aus schwäche) ich hab einfach gedacht vielleicht sieht er was er verliert . Naja was soll ich sagen ich bin auch so gekränkt wegen der Internetbekanntschaft ( die wohnt aber übrigens 5 std weg) jedenfalls schreibt er jede sekunde und minute mit ihr . Ich weiss ich bin da etwas krass aber ich achte darauf weil ich einfach so neidisch auf sie bin ! Wieso bekommt sie das was ich schon lang mir gewünscht habe .

      Ich weiss nicht wie ich weiter schreiben soll aber ich schaffe es nicht damit klar zukommen es verletzt mich so arg. Jetzt am Weekend hat er immer geschrieben wenn ich mal kurz den raum verlassen habe und ich hab es direkt mitbekommen . Man fühlt sich wie der letzte Drack . Er behauptet da ist überhaupt nichts nur bei ihr hat er jemanden gefunden bei der er reden kann . Nur redet er über uns wohl nie mit ihr .

      Wir können uns noch nichtmal aus dem Weg gehen weil ich im Schichtdienst arbeite und unsere Tochter ja in die Kita muss und abgeholt werden muss . Dafür bin ich auf meinen Mann angewiesen . Gestern nach einem tollen Wochenende mit Liebkosungen ( auch von ihm ) habe ich mir dann Abends eingestanden das es so nicht weiter gehen kann .Er hatte förmlich drauf gewartet und es mir ins gesicht gesagt das er seine ruhe vor mir hat und ihr in ruhe schreiben kann . Ich bin dann ins Bett und ihn geschrieben per whats app ( ich weiss blöd) ----> Ich hab den Kampf aufgegeben um ihn zu kämpfen und er kam dann rüber und wollte mich hinhalten damit das er ja noch keine richtige entscheidung getroffen hat und so . er muss nur erstmal den kopf frei kriegen aber ich brauch nicht aufgeben und bla ... leider muss ich jetzt zur arbeit und hab vieles mega abgekürzt . ich hoffe man kan trotzdem was damit anfangen . Wie soll ich mich jetzt nur verhalten . Eigendlich hab ich keine Kraft mehr aber ich will auch nicht alles wegschmeissen . Nur wenn er mir nie vertraut , was bringt das !? Und er meinte er weiss nicht ob er das ändern kann und würde es mir nie versprechen . was soll ich denn jetzt machen ?! LG

      • Guten Morgen! Es tut mir leid für dich! Ich würde mich nicht mehr auf ihn einlassen solange er sich nicht entschieden hat ubd selbst nach ner Entscheidung würde ich ihn zappeln lassen. Du fühlst dich so doch mies. Er muss merken was er an seiner Familie hat und das wird er nicht wenn du auf alles eingehst. Fang an dein Leben wieder zu Leben. Geh mal weg du kommst auf andere Gedanken und vielleicht wird er ja auch eifersüchtig. Ich weiß es ist einfach gesagt aber du bist nicht von ihm abhängig. Hoffe ich könnte dir bischen helfen und drück dir ganz fest die Daumen

        Guten Morgen!

        Nunja, so ganz will dein Mann ja nicht frei sein, zumindest bis er etwas anderes verbindlich in Aussicht hat. Er genießt die Schreiberei mit ihr und möchte dir aber nicht final absagen. Frei sein möcjte er anscheinend erst einmal in seinen Handlungen, was die andere betrifft, um sich exzessiv mit ihr auszutauschen. Das ist dir gegenüber nicht fair.

        Ich weiß es ist schwer, aber lass ihn ziehen damit er auch merkt, dass es wirklich ernst wird. Sag' ihm, du akzeptierst seine Entscheidung und er kann so frei sein, wie es ihm beliebt. Geh' wieder mit Freunden aus und konzentriere dich auf dein Leben. Natürlich ist die andere erstmal spannend. Ob daraus wirklich etwas wird, weiß niemand. Du machst dich aber interessanter, wenn du dich von ihm löst und nicht weiter (auf verlorenem Posten) kämpfst.

        LG.

        Sowas tut einfach nur weh. Aber so schlimm es ist: Er merkt nur, was er verliert, wenn du nicht mehr nachgibst, ihm nicht hinterher läufst,... Im Moment hält er sich die Tür auf und verrent sich wahrscheinlich in die andere Bekanntschaft. Hat er die Frau denn überhaupt schon getroffen? Das ist mega verletzend, mit ihr ständig zu schreiben, dich das wissen zu lassen. Allein die Aussgae, dass er ja jetzt in Ruhe mit der anderen Frau schreiben könnte, sagt viel aus über ihn. Beschränke es auf den allernötigsten Kontakt. Müsst ihr zusammen wohnen? Er kann doch auch eure Tochter bringen/abholen, wenn ihr nicht zusammen wohnt. Gibt es eine andere Person, die eure Tochter abholen könnte? Ich würde da ganz schnell versuchen, mich da raus zu lösen, um ihm nicht ständig über den Weg laufen zu müssen. Er will seine Freiheit wiederhaben? Na dann bitte. Aber dann mit allen Konsequenzen. Wäsche waschen, Haushalt machen und vielleicht hin und wieder Sex? Nix da. Lass dir das bloß nicht bieten. Das hast du nicht verdient.
        LG und alles Liebe
        palomita

      • Es ist schon sehr auffällig , dass er die Ehe evtl beenden will und zur gleichen Zeit mit einer anderen Frau intensivst chattet .

        Ich würde ihn vor die Wahl stellen: Du oder seine Chat-Bekanntschaft . Gleichzeitig würde ich verlangen, dass er sofort auszieht, um in Ruhe zu überlegen, was er will. Es ist eine Frechheit, was er dir da zumutet. Aber du lässt es dir leider gefallen. Als ich gelesen habe, dass ihr noch zusammen wohnt, war ich sehr erstaunt.

        Hallo,

        Ich finde es ebenfalls sehr anmassend was er dir da antut, das kann doch nicht sein, er bindet dir seine neue Bekanntschaft auf die Nase, will evtl. die Ehe beenden und hüpft aber warum auch immer mit dir in die Kiste????

        Lass dir das bitte nicht gefallen, ich verstehe das du von der Rolle bist aber bewahre dein Stolz

        Mach dich rar, nur so hast du eine Chance wieder interessant zu werden

        lg

      • Der Herr nimmt sich die Zeit um in aller Ruhe zu entscheiden, ob er auch wirklich was Besseres gefunden hat.

        Daran kannst du ihn nicht hindern - aber willst du ihn wirklich im Glauben lassen, er könnte so etwas in aller Ruhe entscheiden? Selbst wenn er zum Ergebnis kommt, dass er mit dir im Moment besser dran ist - was hindert ihn daran das bei der nächsten Frau genauso zu machen?

        Wenn es irgendwie zu organisieren ist, soll er sich doch bitte anderswo Zeit für derartige Entscheidungen nehmen. Keine einzige Frau hat es nötig sich das auch noch anzusehen.

        In der Zwischenzeit tust du etwas für dich - und nimmst ihn zurück, wenn es dir und nicht ihm dann noch so passt.

        Ob er Depressionen hat oder nicht ist gar nicht so relevant. Das würde nichts entschuldigen und er wäre zwar nicht für die Depression, wohl aber für deren Behandlung verantwortlich.

        Ihr Lieben , erstmal vielen Dank für eure Rückmeldungen ... Leider habe ich nicht die Möglichkeit die Wohnung einfach zu verlassen . Ich arbeite noch im schichtdienst und bin leider auf ihn angewiesen was es heisst das Kind zur Kita zu bringen . wenn ich früh oder das er das Kind abholt wenn ich spätdienst hab . Mein Arbeitgeber kann mir leider erst eine Zwischenschicht einschieben wenn ich wirklich getrennt wohne . Warum auch immer ! Nun überlege ich ob ich nächste Woche mal zu meiner Mutter fahre mit meinem Kind und dort 1 Woche bleibe .

        Heute morgen kam er an und meinte ob ich Sauer bin weil ich ja nicht mehr groß mit ihm rede , und was das soll !? Ich meine Hallo tickts noch ? #nanana

        Wenn er Druck bist ja gut genug. Ich gebe dir ein Tip mach dich rar.
        Okay wg dem Kind ist es nicht einfach, aber nur wenn es um dein Kind geht melden.

        Achja mach dich hübsch wenn er kommt, schmicke dich wenn er kommt. Lass dich nicht wie Dreck behandeln.
        Oder Du machst dasselbe wie er schreibt halt dann deiner Freundin oder so. Dann sieht er wie man sich fühlt. Alles Gute für Dich.

Top Diskussionen anzeigen