mein Ex beleididgt ständig meinen Partner

    • (1) 25.08.15 - 14:39
      Inaktiv

      hey

      brauche Rat.

      Mein Freund ist ein wunderbarer Mensch er hat meine Tochter liebevoll aufgenommen! Macht es auch super mit ihr!

      Er spielt nie den möchtegern Daddy er ist einfach nur eine Freund für sie ... wir haben ein Haus gekauft und arbeiten am gemeinsamen Kind. Hatten im Februar leider eine FG und seit dem probieren wir es weiter, leider erfolglos.
      Als ich meinen Partner kennenlernte war ich völlig verschuldet kurz vor rauswurf vor der Wohnung ... emotional am Ende und ein psychisches Vrack. Warum? Mein Ex hatte mich zum Opfer gemacht ... schläge und ständige beleidigungen gaben mir immer das gefühl ein niemand zu sein, er ging dsa ganze geld auf partys verschleudern während ich zu hause saß und weinte .. und Angst hatte .. egal .. kurz um!
      Trennung mit Baby unterm Arm .. verschuldet und arbeitslos packte ich mein leben neu an! lernte meinen jetzigen partner kennen und nun 2 Jahre später habe ich mein leben im griff. Keine schuldne mehr, haus gekauft alles ist super ...
      mit dem kindesvater habe ich mir "arrangiert" der kleinen zur Liebe! er holt sie alle 14 Tage .... wechsel kaum ein Wort mit ihm ausser was nötig ist wegen der kleinen!

      ABER ständig beleidigt er meinen Freund.
      Mein Freund hält nichts von ihm will auch nichts von ihm hören oder wissen ... da er null unterhalt zahlt, ständig zu spät kommt völlig unzuvelässig ist und ein lügner!

      ich zu meinem Teil antworte dann imme wir brauchen auch ncihts mit ihm zutun haben er ist einfach nur der Kindesvater und fertig ....

      Nun ist es so!! er beleidigt ist ständig mit spaghettifresser der hat nichts meiner tochter zu sagen, ich jage Euch bis ans ende der welt wenn ihr in urlaub fahrt und eine nunfall habt und er würd der kleinen ständig sagen er hätte nichts zu melden und so geht es an einer tour .. dann kommen immer smsen genau wenn ich zu hause bin mit hey baby und so ein dreck .. dann sagt er, für ihn gelten keine gesetze der schlägt ihn tot etc.
      er wäre eine Wurst weil er ihn nicht zu rede stellt wegen seinen beleidigungen ... und und und

      ABER meiN partner weiß nichts von alle dem ... wenn ich ihm das sagen würde, würde es nur streit geben und es wären noch mehr spannungen da wenn mein ex die kleine holt ...
      ich frag mich ob das besser wird! wir sind nun 2 Jahre zusammen und es gibt immer wieder phasen wo er mir das leben schwer macht ... und ich möchte keine geheimnisse haben vor meinem Partner aber wenn ich ihm das sage wohin soll das führen, sollen die sich auf der Straße prügeln... wie soll das gehen wenn die zwei dann sich befeinden???

      werde wohl weiter das einfach ignorieren müssen!

      ich weiß das aus ihm die eifersucht spricht! er ist eifersüchtig das mein partner mehr zeit mit seiner Tochter hat als er selbst! ABER das ist nun mal so in einer Trennung! Gespräche mit ihm sind völlig sinnlos ...

      • Hallo,

        nein, Ignorieren mußt Du es nicht. Eine deutliche Ansprache reicht, ansonsten geh zu einem Anwalt, der ein nettes Schreiben mit der Forderung auf Unterlassung. Eine Anzeige wegen Beleidigung kann sonst für den Ex teuer werden. Meine Tante hatte auch Probleme mit dem Ex, welcher ständig über sie und ihren neuen Freund herzog. Das lief teilweise vor dem gemeinsamen Sohn der Tante und des Ex'. Ein Anwaltsschreiben stoppte die Beleidigungen und stetiges Ausfragen des Kindes über die Mutter.

        LG
        Manu

        • (3) 25.08.15 - 14:55

          aber dazu müsste ich ja meinen Partner einweihen und 2 Jahre habe ich das immer angefangen ich weiß nicht ob er da verständnis zeigt ... :-(

          er ist so ein gradliniger ... und immer korrekt .... aber danke .. vielleicht lasse ich tatsächlich einen Brief verfassen ...

      Hallo,

      ich kann wohl verstehen, dass Du Deiner Tochter den Umgang mit ihrem "Erzeuger" ermöglichen möchtest, ich bezweifele allerdings aufgrund Deiner Ausführungen, dass Ihr dieser Kontakt wirklich gut tut...

      Dein Ex zahlt nicht, er ist unzuverlässig, beleidigend und droht mit Handgreiflichkeiten und Schlimmerem. Willst Du Deine Familie dem wirklich weiter aussetzen?
      Das hat weder Deine Tochter noch Dein neuer Partner verdient!

      Eifersucht hin, Eifersucht her, Du selbst hast erkannt, dass Dir Dein Ex nicht gut tut und aufgrund ihres Alters ist Deine Tochter auf Deinen Schutz angewiesen.

      Alles Liebe

      • (5) 25.08.15 - 15:10

        ja mit der kleinen geht er super um .. das ist es ja sie geht auch total gerne hin wenn ich dsa verbieten würde, wäre es wohl ein DRama. Er selbst war wegen unbezahlten Rechnungen 3 Monate im Gefängnis, das hat meiner kleinen stark zugesetzt.

        ich werde wohl den Ratschlag annehmen und wenn es nicht aufhört eben den Gang zum Anwalt wagen...

        nachdem ich mich getrennt habe wollte ich den Umgang verbieten.. aber selbst ein Mörder darf sein Kind sehen ... er war mir gegenüber handgreiflich nie seiner Tochter gegenüber ... ich habe keine Chance ... und einen Umgamg beim Jugendamt das mute ich meiner Tochter nicht zu! Meine Tochter und ich haben ein super verhältnis zusammen uns trennt nichts .. wir haben soviel gemeinsames durchgestanden ... ich finde die kleine soll zu gegenber Zeit selbst entscheiden was für sie gut ist was nicht ...

        ich möchte nur meine neue familie schützen ... und das werde ich wohl tatsächlich mit dem Anwaltsbrief machen müssen!

        • Ich drücke die Daumen....

          Aber bitte rede auch mit Deinem Partner darüber. Irgendwann kocht das Thema hoch und dann ist Sturm im Haus. Da wäre ich dann an seiner Stelle erst recht verletzt, aber wegen Deiner Heimlichtuerei...

          LG

    Rede mit deinem Freund, nimm dir einen Anwalt, falls dein Ex es nicht unterlässt, euch zu belästigen und dann nimmt der Rest seinen Weg. Ich würde da gar nicht groß fackeln, sondern handeln!

    erstmal: wow, toll, dass du dein leben wiedwer im griff hast! glückwunsch dazu!!!!!!!

    ich würde auch erstmal reden versuchen... dass du sein verhalten nicht weiter dulden wirst usw., dass im notfall die gesetze für dich sprechen lässt usw.

    in jedem fall würde ich die nachrichten speichern, die beleidigungen oder bedrohungen enthalten! das kann dir beim anwalt helfen!
    denn, eifersucht hin oder her, sein verhalten geht gar nicht und ich hoffe, das eure kleine davon nix mitbekommt... ihr zu liebe musst du was tun! wenn sein verhalten sich nicht ändert, besteht wegen der drohungen usw. eventuell sogar die möglichkeit ihm das sorgerecht komplett zu entziehen.
    ich würde nicht wollen, dass so en mensch meine tochter betreut, selbst wenns der vater ist... aber das lässt sich sicher leicht sagen!

    fakt ist: ignorieren wird dir nicht helfen. und ich finde, dein jetziger partner sollte in kenntnis gesetzt werden!

    lg und alles gute!

    Du.bist ja erstaunlich gelassen angesichts der Vorgeschichte.

    Ich hätte vermutlich nicht so viel Ruhe, wenn mein Ex ein Schläger wäre.

    @@@@

    Nun ist es so!! er beleidigt ist ständig mit spaghettifresser der hat nichts meiner tochter zu sagen, ich jage Euch bis ans ende der welt wenn ihr in urlaub fahrt und eine nunfall habt und er würd der kleinen ständig sagen er hätte nichts zu melden und so geht es an einer tour .. dann kommen immer smsen genau wenn ich zu hause bin mit hey baby und so ein dreck .. dann sagt er, für ihn gelten keine gesetze der schlägt ihn tot

    @@@@@

    Er beeinflusst eure Tochter - das finde ich schonmal bedenklich und würde ich auch so nicht einfach hinnehmen. Ihr seid eine Familie und er hat deiner Tochter nicht zu sagen, ihr Stiefvater habe nichts zu melden.

    Und Morddrohungen von einem Schläger, der dich dich geprügelt hat, finde ich auch mehr als nur dummes Geschwätz. Er hat vor dir keinen Respekt und vor den Gesetzen auch nicht - sagt er ja selbst. Hast du ihn damals nicht angezeigt?

    Du solltest wirklich deinen neuen Partner einweihen. Du kannst ihn doch nicht ahnungslos ins offene Messer laufen lassen. Dein Ex will auf Teufel komm raus provozieren und würde sich diebisch freuen, wenn dein Partner drauf anspringt. Ich finde, er sollte schon wissen, mit welchem Hass dein Ex unterwegs ist. Angenommen die beiden treffen zufällig aufeinander und es gäbe Streit. Dein Partner wüsste gar nicht, dass er sich schleunigst aus der Situation bringen muss und wie ernst die Lage werden kann.

    Ich würde die sms mit zum Anwalt nehmen und alles dort vorlegen. Vielleicht könnt ihr ihn wegen Stalkens anzeigen. Denn das übt er ja gegen dich aus, indem er dich mit den Nachrichten vollballert. Was die Morddrohung angeht, wird dem Anwalt sicher auch etwas einfallen.

    Solche wie dein Ex brauchen mal gehörig eins mitten auf die 12 (legal natürlich und nicht wörtlich gemeint).

Top Diskussionen anzeigen