Geburtsurkunde ändern lassen

    • (1) 05.01.16 - 21:54

      Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig um meine Frage zu stellen!
      Und zwar würde ich gerne meine Geburtsurkunde ändern lassen und wollte fragen ob das geht?!
      Und zwar waren meine Eltern bei meiner Geburt verheiratet sozusagen bekam ich den Namen meines Vaters! Vor vielen Jahren haben sich meine Eltern scheiden lassen und mein Name wurde in den meiner Mutter geändert! Jetzt möchte ich eine neue Geburtsurkunde wo der Name meiner Mutter aufgeführt ist weil den Namen meines Vater trage ich seit 19Jahren nicht mehr!
      Ist das möglich?

      Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

      Hallo!

      Wenn der Namen anlässlich der Scheidung wirklich geändert wurde, dann gibt es die "neue" Geburtsurkunde dazu bereits - die müsste deine Mutter haben.

      Ansonsten musst du einfach einen Entsprechende Kopie anfordern - zuständig ist das Standesamt das für die Geburt zuständig war.

      • Ja nach der Scheidung wurde der Name geändert! Aber es gab nie eine neue Geburtsurkunde! Meine Mutter hatte vor vielen Jahren eine neue Beantragt und es kam wieder die gleiche und gestern ist mir das Stsmmbuch in die Hände gefallen und da sah ich das ich immernoch eine alte Geburtsurkunde haben mit dem Namen des Vaters!

    Ich verstehe nicht ganz...dein Name wurde nach der Scheidung in den deiner Mutter geändert? #kopfkratz

    Namensänderungen kann man in einigen Fällen auch am Wohnsitzstandesamt durchführen lassen.

    In deinem Fall kommt womöglich nur eine "öffentlich -rechtliche Namensänderung" in Frage,sollte ich richtig verstanden haben,daß du deinen Namen ändern lassen willst.

    Hier muss man schriftlich begründen,warum man das möchte,und dann entscheiden die Standesbeamten individuell.

    Man kann auch anrufen und sich informieren.

    Lg

    • Wieso kopfkratz? Ich hatte keine schöne Kindheit und es war verständlich das ich nach der Scheidung meiner Eltern den Namen des Vaters ablegen wollte! Das wurde beim Gericht damals alles beantragt und genehmigt! Mir geht es einfach nur darum das ich eine Geburtsurkunde mit dem neuen Namen möchte!

      • Kopfkratz...weil ich nicht verstanden habe, welchen Namen du nun hast.

        Das Verhältnis zu deinem Vater war ja aus deinem ersten Post nicht ersichtlich....

        Wie gesagt, man kann dort anrufen und fragen. Musste ich auch neulich tun.

        Vermutlich muss man das wie gesagt beantragen und begründen. und dann auf eine Entscheidung warten. Aber wenn es gerichtlich bestimmt wurde, dann ist es womöglich einfacher.

        Es ist leider nicht so einfach...eine neue Geburtsurkunde bekommt man nicht einfach so....die Erfahrung habe ich selbst gemacht....

        >>Das wurde beim Gericht damals alles beantragt und genehmigt!<<

        Dann gibt es dazu ja ein Urteil und das solltest du dann zusammen mit der Geburtsurkunde beim Standesamt vorlegen.

Ich bin in derselben Situation, Eltern geschieden, Mädchenname der Mutter mit angenommen.
Im Stammbuch ist eine Geburtsurkunde mit dem ursprünglichen Namen anläßlich meiner Geburt 1971, eine zweite Geburtsurkunde mit dem geänderten Namen von 1979 und eine Abstammungsurkunde aus der hervorgeht, wann und warum die Namensänderung stattfand aus dem Jahr 1983.

Ich behaupte also mal aus eigener Erfahrung, dass Du diese beiden letzten Dokumente problemlos beantragen und erhalten solltest.

  • Danke für eure Antworten! Hab mit meiner Oma geredet und die führt Familiengeschichte und hat von allen eine Kopie der Geburtsurkunden! Von mir hat sie 2 eine von 1988 mit dem Namen meines Vaters und eine von 2003 mit dem Namen meiner Mutter! Also sie hat existiert aber die Originale davon ist weggekommen aber das ist nicht schlimm beantrage ich eine neue aber ich weiß zumindestens das es geht! ????

Top Diskussionen anzeigen