Wie anfangen?

    • (1) 19.02.16 - 15:30

      Hallo,

      ich denke schon sehr lange über eine trennung nach, und so langsam wir dder Entschluss für mich immer fester. Dies wird für mich einige Veränderungen mit sich ziehen, das ist klar. Ich muss leider sagen, ich hab keine Ahnung, wie ich das ganze jetzt angehen soll. Ich müsste soviel klären, Wir haben ein gemeinsames haus, 2 Kinder und noch einen anderen Kredit. Wie ist das mit ausziehen, müssen da erst 2 jahre rum sein? ich denke nicht, dass mein Nochmann es mir leicht machen wird.. Ich weiß grad einfachnicht, wie wo was und wo ich anfangen soll...

      • Guten Morgen, also wenn du deinen Entschluss gefasst hast und du der Meinung bist, das es danach Probleme geben könnte, fange mit dem Kopieren sämtlicher Dokumente über Versicherungen, Kredite, Hauskauf etc an,wenn dein Mann arbeiten ist. haben ist besser wie hätten.
        Je nachdem wie ihr miteinander sprechen könnt, suche dir einen ruhigen Moment und vermittle ihm freundlich aber bestimmt deine Entscheidung.

        Wie das Gespräch verläuft , können wir hier nicht abschätzen. Evtl fährt er weg oder geht ins Schlafzimmer oder oder. In den Tagen danach macht sich jeder seine Gedanken, wie es laufen könnte,wer zieht aus,( wem gehört das Haus?), Vorstellung Mi der KinderBetreuung je nach Alter der Kids, Anwalt suchen etc. Scheidung ist nach einem Trennungsjahr möglich,aber kein Muss.

        So das wäre erstmal ein Anfang in die neue Zukunft...

        Viele Grüße und alles Gute...

        Hallo, deine finanzielle Situation ist sehr wichtig. Unterlagen kopieren! Wer zieht aus? Wie soll die Kinderbetreuung aussehen? Beim Anwalt informieren. Dann mit deinem Mann sprechen. Ich habe mich vor fast 5 Jahren getrennt nach 12 Jahren Ehe. Hatten auch ein Haus und haben ein gemeinsames Kind. Wenn du reden möchtest oder Hilfe benötigst schick ne pn.

        LG

        • Tja, das mit dem haus wird das größte Problem, da noch nicht abbezahlt, ich denke auf Dauer wird hier keiner wohnen bleiben können, was jetzt auch nicht das schlimmste wäre, vielleicht mach ich mir ja auch zu viele gedanken.

          Ich werde mir mal einen ruhigen Moment suchen, und das ganze zur Sprache bringen. das mit dem kopieren der Unterlagen ist schon mal ein guter Vorschlag.

          Vielleicht mach ich mich ja auch selber unsicher.

          Leider kenne ich auch keinen im bekanntenkreis, der das schon mal durchgemacht hat...

          • Wie ging es denn weiter bis jetzt? - Bin letztlich grad in der gleichen Situation - und weiß schon gar nicht, wie ich wirklich ein Gespräch anfange... Unterlagen kopieren ist auf jeden Fall ein guter Tipp - wobei mein Mann schon mal keine Ahnung hätte, wo etwas überhaupt ist.

Top Diskussionen anzeigen