Trennung von Affäre.. So schwer

    • (1) 11.03.16 - 18:28

      Hallo Ihr alle. Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Mein Leben ist so durcheinander, nur wegen dieser Affäre.

      Ich habe vor 2 Jahren einen Mann kennen gelernt. Wir haben uns öfter mal getroffen und aus dem öfter wurde dann täglich. Mit der Zeit habe ich mich in ihn verliebt. Am Anfang hab ich das alles noch locker gesehen. Ich war in keiner Beziehung, hatte mir also nichts vorzuwerfen.. Zu ihm: er ist verheiratet, hat eine Tochter und hat natürlich nicht vor sich zu trennen... Wie gesagt, am Anfang war es für mich überhaupt nicht schlimm. Aber jetzt ist es so schwer es zu ertragen allein zu sein mit dem Wissen wo die Person ist die man liebt ist. Nämlich zu Hause in der "heilen Welt". Oh man ich kann mich einfach nicht von ihm trennen. Er sagt das er mich liebt, wir sehen uns oft aber ich muss mich nach seinem Zeitplan richten. Wenn ich dann keine zeit habe hab ich halt Pech. Ich wollte mich schon so oft von dieser Situation trennen aber ich komme da einfach nicht raus. Jemand ähnliche Erfahrungen?

      • Ich hatte mal eine Beziehung, in der ich immer den Eindruck hatte, ich wäre für ihn eigentlich nur die Affäre und er hat sein Weibchen daheim sitzen (z.b. Treffen kaum in der Öffentlichkeit und nur zu unmöglichen Zeiten spätabends z.b. Wenn er Rufbereitschaft hatte. Er war Arzt). Mir war das dann nach 3--4Monaten zu blöd und ich habe Schluss gemacht, auch wenn es immer toll war sowohl wenn wir telefoniert haben als auch wenn wir uns getroffen haben.
        Mein Verdacht hat sich übrigens bestätigt.
        Du hast dich ja ganz bewusst auf eine Affäre eingelassen und wusstest genau, woran du bist. Ich weiß nicht, wie alt du bist, daher werden manche Punkte vielleicht nicht zutreffen, aber du solltest in dich gehen und dir ein paar fragen durch den Kopf gehen lassen:
        - was gibt dir diese Beziehung? Erfüllt sie dich vollkommen? Bist du mit der Situation rundum zufrieden?
        - wie geht es dir an einsamen Abenden und Wochenenden oder wenn er im Urlaub mit seiner Familie ist?
        - hast du tatsächlich kein Interesse an einer "echten" Beziehung...so mit zusammenziehen, Freunde treffen, Verabredungen mit dem Partner (und nicht spring wie ich will oder du hast Pech)?
        - möchtest du selbst eine Familie gründen? Wieviel Zeit bleibt dir da realistisch für eine Partnersuche und die Umsetzung?
        - wo siehst du dich in 5/10/15 Jahren? Welche Rolle spielt er dann in deinem Leben? Oder denkst du, du bist dann schon gegen ein anderes Modell ausgetauscht worden?
        - gibst du dich der Illusion hin, dass er Frau und Kind doch noch für dich verlassen könnte? Falls ja- würdest du wirklich einen Mann an deiner Seite haben wollen, der jahrelang seine Partnerin hintergeht? Könntest du ihm dann überhaupt vertrauen?
        - wenn dir jetzt Mr. Right begegnen würde, wärest du dafür offen oder interessiert dich außer deiner Affäre niemand sonst?
        - Stell dir vor, du bist im Rentenalter. Wirst du dann glücklich auf diese Zeit zurückblicken oder wehmütig, weil du mit deinem "für ihn parat stehen" Chancen verpasst, ja vielleicht sogar Mr. Right verpasst hast?

        Ich weiß, dass es schwer ist. Deine Affäre kann dich super um den Finger wickeln und in gewisser weise bist du abhängig von ihm, Evt sogar hörig. Es soll ja auch Leute geben, die ohnehin nur Unverbindlichkeiten wollen, auch in sexualler Hinsicht. Für die ist eine Affäre womöglich optimal. Du hörst dich allerdings nicht danach an. Überlege dir einfach, was du vom Leben willst. Wenn du selbst eine Familie oder langjährige glückliche Beziehung wünschst, ist er nicht der richtige!

        Alles Gute!

        • Es gibt Punkte die zutreffen. Ich bin 21. Habe also noch mein ganzes Leben vor mir. Das Problem ist einfach das ihn wirklich sehr liebe. So habe ich noch nie jemanden geliebt. Das macht es so schwer. Ich habe auch oft das Gefühl nur sein Spielzeug zu sein. Andererseits gibt er sich auch viel Mühe. Ich habe mal schluss gemacht weil es dann eine andere interessante Person gab. Meine Affäre ist dann aber echt durch gedreht, kam zu mir und wollte unbedingt das ich bei ihm bleibe weil er ohne mich nicht mehr kann. Er hat mich dann um Zeit gebeten damit er sich trennen kann und das alles regeln kann. Das ist nun 4 Montate her und es ist natürlich nichts passiert. Ich weiß eigentlich das er sich niemals trennen wird. Das ist ein Teufelskreis. Natürlich möchte ich eine richtige Beziehung, auch mal mit ihm zusammen irgendwo hingehen und nicht immer dieses heimliche.. Es gibt Tage da hasse ich ihn, aber das hält nicht lange an. Mit seiner Art schafft er es immer wieder mich rum zu kriegen.

          • >>> Meine Affäre ist dann aber echt durch gedreht, kam zu mir und wollte unbedingt das ich bei ihm bleibe weil er ohne mich nicht mehr kann. <<<

            Merkst Du was? Ein ausgemachter Narzisst, der sich sehr wohl damit fühlt, dass er sich zwei Frauen hält ... und natürlich hat frau es nicht zu wagen, diesen "Traummann" zu verlassen ... das hält das Ego eines solchen Mannes nicht aus ...

            ... auch wenn man jung, unerfahren und naiv ist, muss man nicht zwingend Lebenszeit und Seelenheil verschwenden ... mal abgesehen davon, dass Du unterm Strich als Geliebte die gesellschaftlich Geächtete bist und gesellschaftlich kein Bein mehr auf den Boden bekommen wirst, selbst wenn er seine Frau gegen Dich austauscht ...

            ... wirklich helfen können wir Dir nicht ... Du liebst ihn ja ach so sehr ... oder zumindest das verzerrte Bild Eurer "Beziehung".

          • Ich vermute, dass ER irgendwo zwischen 30-40 angesiedelt ist. Ein Typ, zu dem man aufschauen kann, der schon was erreicht hat, vernünftig verdient, während um dich rum die Leute mit Studium oder Einstiegsgehalt kämpfen und jemand, der im Vergleich zu den teils noch spätpubertären Gleichaltrigen eine tolle Gesprächsbasis bietet. Natürlich macht ihn das für dich attraktiv. Warum flippt er so aus, wenn du dich trennen willst? Tja, er muss ja auch erstmal eine Dumme #sorry finden, die 2 Jahre ihres Lebens (um nicht zu sagen ihre Jugend) ihm opfert und Treudoof auf ihn wartet, während er seiner Frau das Bett wärmt. Du bist dabei deutlich preisgünstiger als eine prostituierte ( das reagieren auf Abruf ist ja nahezu vergleichbar. Wenn er Bock hat, hüpfst du) oder eine ältere Frau, die mehr Ansprüche stellt (Urlaube, Geschenke, Schmuck).
            ich hab irgendwo mal eine Statistik gelesen.

            1. Männer, die Affären eingehen, trennen sich deutlich seltener von Ihrer Frau als Frauen von ihren Männern. Das liegt an der Ursache des Fremdgehens (Männer wegen Sex, Frauen, weil in der Beziehung was nicht stimmt)
            2. wer seinen Partner nicht innerhalb von 6 Monaten nach Beginn der Affäre verlässt, tut das in der Regel auch nicht mehr.

            Und selbstverständlich hat er keinen Sex mehr mit seiner Frau und ist nur wegen des armen Kindes mit ihr zusammen, lass mich raten? Das erzählen sie alle. Ich werde seit Jahren von einem Typen angegraben, der behauptet, seine Frau würde ihn nie ranlassen., die Ehe wäre rein platonisch #bla Komischer weise haben sie trotzdem zwei Kinder gezeugt in den letzten Jahren.:-p
            Du lässt dich gerade nach Strich und Faden verarschen. Du bist jung und dir stehen alle Türen offen. Du hast keine langfristige Perspektive mit ihm. Früher oder später wird einer von euch beiden das beenden. Selbst wenn nicht, willst du 40 Jahre lang die Geliebte von x sein? Nie gemeinsame Urlaube, morgens zusammen aufwachen, keine Kinder, nicht gemeinsam ausgehen? Vergeude nicht deine Zeit. Lebe! Wenn es dir so schwer fällt... Nutze die Gelegenheit, wenn sich ein Ortswechsel anbietet (neuer Job, Ausbildung) oder falls du in einer Großstadt wohnst zieh in ein anderes viertel schön weit weg von deiner Wohnung und von ihm. Mache mit ihm am Telefon Schluss. Leg dir eine neue Nummer zu und lösche seine. Du schaffst das! Und denk dir halt: Manchmal muss es erst schlechter werden, bevor es besser werden kann!

      Du kommst nur aus der Nummer raus, wenn du wirklich willst und konsequent bist.

      Ich vermute eher, du gibst die Hoffnung nicht auf und leidest noch nicht genug. Das kann sich noch Jahre so hinziehen. Freiweillig trennen wird er sich NIE!!!

      Du hast eine Chance, indem du ihm drohst, seine Frau zu informieren, wenn er dich nicht in Ruhe lässt.

    • Meine beste Freundin macht das gerade durch. Sie ist 39 Jahre alt und eigentlich eine gestandene alleinerziehende Frau mit genug Lebenserfahrung. Aber es nützt gar nix.

      Sie hat auch schon ein paar Mal Schluss gemacht, in der Hoffnung, dass er sich besinnt und sich voll und ganz für sie entscheidet. Aber macht er nicht. Die 6 Monate sind dann jetzt auch schon rum.

      Als ihr Vater starb, war er nicht für sie da, weil er gerade familiär eingespannt war. Zwischendurch war auch mal mal sein Handy kaputt. Da war er dann 2 Wochen lang nicht zu erreichen. Ganz komische Sachen, die einen nachdenklich machen...

      Aber sie kommt auch nicht von ihm los.

Top Diskussionen anzeigen